Beiträge von Kanushop

    Moin zusammen,


    ich habe eine Frage bezüglich Anzahlungen. Meine Kunden sind ausschließlich Privatpersonen und ich mache EÜR.

    Wenn ein Kunde ein Produkt für 1000 € kauft und ich möchte eine Anzahlung von 50 % haben, muss ich dann zwangsweise eine Anzahlungsrechnung erstellen, um das Finanzamt zufrieden zu stellen (auch wenn der Kunde die nicht braucht). Oder kann ich einfach eine Auftragsbestätigung mit dem Gesamtbetrag an den Kunden geben mit der Aufforderung 50 % des Gesamtbetrages anzuzahlen? Natürlich würde ich dann die 500 € Anzahlung ganz normal als Einnahme buchen und später die restlichen 500 € noch mal.


    Ich finde in der Software beim besten willen keinen sauberen Weg, um eine "echte" Anzahlungs- und Schlussrechnung zu erstellen. Man kann zwar einen Betrag als "bereits bezahlt" eingeben, aber dieser wird dann nicht verbucht, was in der EÜR aber doch bei Geldeingang sofort notwendig ist.... und wenn ich das manuell buche, fehlt am Ende der Bezug zu der Rechnung :/:/:/


    Fragen über Fragen


    ich hoffe ihr könnt mir helfen!


    Viele Grüße

    Jörg