Beiträge von Bastian1985

    Hallo Bastian1985,

    Unter Artikel kann man Preise je Kunde anlegen. Dürfte Dir aber nicht helfen, wenn es wechselnde KD sind.

    In Rechnung Eingabemaske Spalte Einkaufspreise. Hier kannst Du manuell ändern. Damit ist dann Schluß.

    MFG SAMM

    Hilft leider nicht aber danke für die Mühe. Man merkt langsam dass das Programm an seine Grenzen kommt, für uns zumindest. Aber für den Einstieg war WISO ganz gut muss ich sagen.

    Hallo liebe Community,


    ist es möglich verschiedene Einkaufspreise in WISO Mein Büro für einen Artikel zu pflegen?


    Hintergrund:


    Ich habe ein Notebook A, wenn ein Online Shop-kunde bestellt nehme ich Einkaufspreis A, wenn eine Hochschule das Notebook A kauft, würde ich Einkaufspreis B nehmen, da eine Hochschule andere Konditionen hat als ein „normaler“ Shop-kunde.


    Wenn jetzt noch eine Firma dieses Notebook A haben möchte, z.B. gleich 50 Stk. würde ich sogar einen speziellen Projektpreis für diesen Kunden bekommen, sprich ich hätte für Notebook A insgesamt drei verschiedene Einkaufspreise, je nachdem welcher Kunde bei mir bestellt:


    Artikel: Notebook A


    Einkaufspreise:


    Shop-kunde = 500 EUR

    Hochschulen = 450 EUR

    FIRMA Projektpreis = 430 EUR


    Eine schlechte Lösung:


    Ich könnte jetzt „Notebook A“ 2x kopieren und in der Bezeichnung jeweils ein Vermerk hinterlegen, dies würde dann bei uns aber in einem „Massenartikelangelege“ enden.


    Beispiel:


    Ich habe für ein und dasselbe Notebook insgesamt 15 verschiedene Kunden (jeder hat einen eigenen Projektpreis) und das nur bei einem Notebook, da ist vom Zubehör noch keine Rede.


    Ich vermute mal das diese Software das nicht unterstützt, aber eventuell täusche ich mich ja.


    Vielen Dank.


    Schöne Grüße

    Bastian

    Wir haben leider keine Stapelverarbeitung, die Bilder benötige ich immer sporadisch :) aber danke für das Angebot. Hat uns heute auf jeden Fall geholfen :thumbsup:

    Hallo Bücherwurm,


    auf diese Art und Weise haben wir das früher immer gemacht, bis wir herrausgefunden haben, dass es auch über die "Kopieren" Funktion im Snipping Tool funktioniert, was ein paar Klick-Schritte spart.


    Aber Danke für den Hinweis: damit funktioniert es!


    Kennt man den Hintergrund?


    Vielen Dnak auf jeden Fall.

    Grüße

    Bastian

    Danke für den Hinweis, wir probieren das einmal aus. Tatsächlich ist es allerdings so, dass wir die Bilder mit dem Snipping Tool von Windows ausschneiden und dort ist das Format immer JPG.

    Hallo liebe Community,


    da die BUHL Hotline wie immer notorisch nicht erreichbar ist, weil rund um die Uhr „alle Plätze besetzt sind“, hoffe ich das mir hier jemand helfen kann.


    Wir schreiben unsere Angebote immer mit der Vorlage (Vorlagen online) „Angebot mit Bilder (feste Groesse)“.


    Das hat bisher wunderbar funktioniert doch seit dem aktuellen Update haben wir immer eine weiße Seite, man sieht keine Elemente mehr.


    Daraufhin haben wir die Setting gelöscht gemäß Anleitung durch den Support.


    Einstellungspfad:

    C:\Users\NAME\AppData\Roaming\Buhl Data Service GmbH\Mein Büro\Settings\2


    Dies funktionierte leider nicht.


    Wir konnten das Problem nun bereits etwas genauer spezifizieren.


    Das Phänomen tritt nur auf, wenn man Artikel in das Angebot einfügt, die nach dem Update angelegt worden sind. Mit „alten“ Artikeln gibt es keine Probleme.


    Wer kann das Problem nachstellen oder hat eventuell das gleiche Problem, wer kann Lösungen vorschlagen?


    Vielen Dank.

    Schöne Grüße von der Ostsee

    Bastian

    wir sind eine GmbH und der Monitor ist aktuell zum Einkaufspreis im Lager erfasst.


    Es geht mir generell um den Prozess: die GmbH kauft etwas (Laptop, Maus, Tastatur,...) ein und bucht es bei Lieferung im Lager zum Einkaufspreis ein. Die Lieferantenrechnung wird unter Waren, Roh- u. Hilfsstoffe einschließlich Nebenkosten gebucht. Nun soll nachträglich aus diesem Bestand etwas zum Eigenbedarf entnommen werden- wie kann ich dies machen, ohne dass mir Informationen verloren gehen. Ich meine, dass ich zusätzlich zu dem "eigentlichen/tatsächlichen" Lagerbestand auch eine Auflistung über den genutzen Eigenbedarf benötige.


    Die GmbH überträgt über Datev ihre Daten zum Steuerberater. Ich benötige monatlich eine Liste über den aktuellen Lagerbestand und separat über den Eigenbedarf.

    Bildet Wiso mein Büro das ab? Und falls ja, wie und wo?


    Wie verhält es sich mit Waren, die für die Firma angeschafft werden ( wo es von Beginn an feststeht). Wie ordne ich die Rechnung zu und wo erfasse ich die Anlagegüter?


    Ich weiß, es sind verschiedene Fragen, grundsätzlich muss ich wissen, wie ich den Eigenbedarf vom restlichen lagerbestand trennen kann und wie ich die dazugehörigen Eingangs-Rechnungen buchen muss. Wie setze ich diesen Prozess in Wiso mein Büro um.


    Unser Steuerberater hat uns auch davon abgeraten, Rechnungen ans uns (an die GmbH) zu stellen.


    Ich freue mich auf Rückmeldung

    vielen Dank

    Hallo,


    wir haben eine gewissen Anzahl an Monitoren gekauft und diese im Lagerbestand erfasst (ursprünglich zum Verkauf an Kunden gedacht).

    Nun hat ein neuer Mitarbeiter angefangen und wir haben einen dieser Monitore aus dem Lager genommen und nutzen ihn nun als Firmeninventar.

    Meine Frage: Wie kann bzw. muss ich diesen Monitor nun ausbuchen? Aktuell ist er noch im Lagerbestand erfasst, was ja physisch nicht mehr der Fall ist. korrigiere ich die Anzahl manuell und nehme ihn manuell im Anlagenbestand auf? (dann mit dem Einkaufspreis?) Oder wie kann ich das am geschicktesten lösen?


    Ich freue mich über einen Vorschlag

    vielen Dank

    3950?


    aber als GmbH Gf oder Buchhalter sollte er sich eher dahingehend mit seinem StBer. kurzschließen

    Beim Steuerberater an sich kommt alles korrekt an, ich übermittle alle Belege elektronisch per DATEV (Unternehmen Online) und sage dem StBer lediglich was von den Eingangsrechnungen in das Eigentum übergeht.


    Mir geht es im Prinzip nur um den richtigen Umgang mit WISO Mein Büro.

    Vielen Dank für die ganzen Antworten!


    Mit Privatentnahmen usw. kann ich nichts machen, da ich eine GmbH habe.


    Der Punkt Anlagevermögen bei der Eingangsrechnung war sehr gut!


    Wie wäre jetzt das genaue Programmvorgehen?


    1. Eingangsrechnung erstellen und Anlagevermögen anklicken (was ist wenn nicht alles von der Eingangrechnung in das AV geht?, Splittbuchung?)

    2. Dann habe ich aber immer noch einen Bestand im System oder nicht? Falls ja wie bekomme ich den nun weg?


    Danke.


    Grüße

    Bastian

    1. Die Monitore (Wert pro Stück ca. 152 EUR netto) in das Anlagenverzeichnis aufnehmen

    2. Rechnung an mich selbst schreiben, damit die aus dem Lager sind

    Das ist der Weg! :thumbup:

    Hallo Heiko,


    danke für die schnelle Antwort.


    Frage dazu: wenn ich eine Rechnung an mich selbst stelle, geht ja keine Zahlung ein, dies würde bedeuten, dass die Rechnung im System "offen" bliebe ...?


    In Bezug auf das Thema Finanzamt etc. würde das auch passen das man sich selbst Rechnungen schreibt?


    Danke


    Grüße

    Bastian

    Hallo zusammen,


    ich habe folgende Situation, die ich gerne gelöst haben möchte:


    Meine Firma hat zwei Monitore gekauft, welche nun intern genutzt werden, dem Steuerberater wurde dies auch als „Eigennutzung“ mitgeteilt.

    Nun stehen diese zwei Monitore aber im Lagerbestand von WISO Mein Büro.

    Jedes Mal, wenn ich für Kunden diesen Monitor bestelle (z.B. auch 2 Stk.) wird mir kein Bestellvorschlag angeboten (logischerweise, weil für das System ja noch zwei auf Lager sind).

    Wie bekomme ich das jetzt sauber eingestellt, dass ersichtlich ist, dass zwei Monitore „auf Lager“ aber in der Firmennutzung sich befinden und ich regulär wieder Bestellvorschläge angezeigt bekomme?


    Meine Idee wäre jetzt:


    1. Die Monitore (Wert pro Stück ca. 152 EUR netto) in das Anlagenverzeichnis aufnehmen

    2. Rechnung an mich selbst schreiben, damit die aus dem Lager sind


    Aber wären diese Schritte so richtig?


    Vielen Dank.

    Schöne Grüße!

    Bastian

    Hallo,

    ich habe auf dem Verrechnungskonto 2 Buchungen, die dort nicht hingehören, weil es Rechnungen sind, die ganz normal über das Firmenkonto beglichen wurden und auch als Eingangsrechnungen zugeordnet sind (Gebühren). Wie bekomme ich diese Einträge auf dem Verrechnungskonto entfernt? Einfach löschen oder werden dann an einer anderen Stelle auch zugehörige Rechnungen gelöscht?

    Danke

    Guten Tag zusammen,


    ich habe eine Bestellung beim Lieferanten A getätig, das Produkt A befindet sich nun in meinem Bestand. Nun möchte ich das Produkt A wieder zum Lieferanten A zurücksenden. Aus anderen Prodgrammen kenne ich eine Funktion wie Retoure zu Bestellung XY erzeugen. Soetwas habe ich aber in WISO Mein Büro nicht finden können.


    Als Vorlage habe ich gefunden: "Retourenschein an Lieferant", habe das mal ausgewählt und den Bestand auf -1 gesetzt aber in den Stammdaten unter Artikel steht immer noch Bestand 1.

    Scheint also nur eine "Grafik" zu sein ohne das sich etwas am Bestand ändert.


    Meine Alternative wäre jetzt um das Produkt aus dem Bestand zu bekommen (beleghaft nicht durch einen manuell Eingriff), ich stelle dem Lieferanten eine Rechnung.


    Genau genommen ist es aber eine Retoure und ich erhlate eine Gutschrift.


    Eventuell hat einer Erfahrung damit und kann mir helfen.


    Vielen Dank.

    Grüße

    Bastian