Beiträge von sebastian2

    Es gibt ein neues Verfahren zur Einrichtung unterschiedlicher Kontozugänge. Es war vorher pro Arbeitsplatz nur möglich. Jetzt kann man die Zugangsdaten pro Benutzer einrichten. In der Kontoübersicht unter meine Firma das Konto auswählen. Benutzerzugang einrichten.

    Ja, das hatte ich auch schon gesehen. Hat denn das schon jemand wieder eingerichtet bekommen? Also ein Bankkonto mit zwei HBCI-Karten? Bei mir passiert einfach nichts, wenn ich den zweiten Zugang einrichte, wie als wird nichts gespeichert.


    Abgesehen davon können keine Aufträge an die Bank gesendet werden, da für die PIN-Eingabe das Lesegerät scheinbar nicht mehr angesprochen wird. Am Bildschirm erscheint eine PIN-Abfrage, die im Zusammenhang mit HBCI-Chipkarten aber ja nutzlos ist.

    Hallo per.w,


    ja, kann ich bestätigen. Wir können nun weder Lastschriften noch Überweisungen über Mein Büro an die Bank senden und dürfen jetzt alles nochmal von Hand erfassen.


    Wir haben auch zwei HBCI-Karten, die zuvor nach Anleitung für ein Konto an jeweils einem Arbeitsplatz konfiguriert waren. Nach dem Update funktioniert nur noch die zuerst eingerichtete (beim Abruf der Umsätze).

    Moin, ich nutze die neue Version seit Anfang der Woche ohne ernsthafte Probleme.

    Wir können dies ebenfalls bestätigen - bis auf die Probleme mit den Verträgen.


    Kleiner Tipp für alle, die das neue Vertragsmodul nutzen möchten:

    Keine rückwirkenden Verträge mit Mindestlaufzeit unter 1 Monat anlegen. (dann kann nur noch der Support weiterhelfen und muss die Datenbank korrigieren)


    Das Vertragsmodul ist auch in anderen Bereichen noch nicht ganz fertig. So wird z.B. die hinterlegte Zahlungsart des Kunden nicht übernommen und bei Auswahl Lastschrift muss der Verwendungszweck bei jedem Vertrag (auch bei Kopien) händisch neu eingetragen werden. Auch werden zwar die Positionen mit kopiert, diese lassen sich jedoch nicht editieren. Hier hilft nur der Umweg über löschen der Vertragsvorlage und neu anlegen.

    Wir haben Mein Büro im Netzwerkbetrieb auf einem Server und 3 Clients installiert. Am Client erhielt ich die Update-Meldung. Dort habe ich die Meldung "abgebrochen", eine Datensicherung erstellt und danach am Server Mein Büro gestartet und das Update ausgeführt (man kann dann bestätigen, dass man eine Datensicherung hat, so dass keine erneute Datensicherung mehr erstellt wird).


    Unter Datei > Einstellungen > Prüfung Online-Update kann man individuell einstellen, dass z.B. keine automatische Prüfung durchgeführt werden soll oder neue Releases bei der automatischen Prüfung ausgenommen sind.

    Die Partnervermittlung hat inzwischen stattgefunden. :) Bereits heute morgen hat sich ein zuständiger Ansprechpartner bei mir gemeldet. Das Problem wird nun von den Entwicklern näher analysiert. Vielen Dank an alle, die Ideen und Lösungsansätze beigetragen haben.

    Da dreht sich das Windows-Ladesymbol und es passiert nichts mehr, bzw. danach kann ich auch keine Kunden mehr suchen (leere Liste). Neustart und es funktioniert wieder alles. Wieder den Kunden aufgerufen, wieder nichts.

    Jetzt bekomme ich nur noch eine Fehlermeldung, da der Filter immer schon eingetragen ist und somit nach dem Kunden mit dem fehlerhaften Vertrag gesucht wird:

    Fehler beim Starten...


    Aufgrund eines internen Fehlers kann die Anwendung nicht gestartet werden!

    (FormMain.Show Exception: ISC ERROR CODE: 335544663)


    ISC ERROR MESSAGE:

    Too many concurrent executions of the same request

    At procedure 'GET_CONTRACTEND' line: 35, col: 6At procedure 'GET_CONTRACTEND' line: 35, col: 6At procedure 'GET_CONTRACTEND' line: 35, col: 6At procedur)


    Bitte kontaktieren Sie Ihren Mein Büro - Partner.

    Ja, auch versucht. Es kommt zumindest keine Fehlermeldung.



    Inzwischen bin ich noch etwas weiter gekommen. Man kann ja Kunden aufrufen und über Details auch die angelegten Verträge einsehen. Das funktioniert bei allen Kunden - nur nicht bei dem Kunden, zu dem ich als letztes einen Vertrag angelegt hab und wo das erste mal das Problem auftrat. Da dreht sich das Windows-Ladesymbol und es passiert nichts mehr, bzw. danach kann ich auch keine Kunden mehr suchen (leere Liste). Neustart und es funktioniert wieder alles. Wieder den Kunden aufgerufen, wieder nichts.


    Es scheint also, dass dort ein fehlerhafter Vertrag in der Datenbank ist, der zu dem Ausfall führt. Nur kann ich ihn in der Kundenansicht leider nicht löschen.

    Ich habe dann tatsächlich noch jemanden in der Hotline erreicht. Leider wusste dieser Mitarbeiter aber nur, dass es ein Update gab (er kannte das Modul Verträge auch noch nicht) und dieses wegen Problemen wieder zurückgezogen wurde. Und andere zuständige Mitarbeiter sind um diese Zeit nicht mehr im Hause. Aaaah ;(

    Ja klar, hiervor habe ich das gemacht. Und dann geschrieben was danach passiert ist.

    Hallo Hamich,


    es kam die Auswahl, welcher Mandant (Demo oder eigener Mandant) gestartet werden soll. Danach "Ein Datenbank-Update von Version 17.04.18.001 auf Version 18.02.37.001 ist erforderlich." Dieses habe ich nochmal durchgeführt. Nach dem erneuten Login wieder wie vorher: scheinbar (konnte so schnell jetzt nicht alles testen) alles da, nur keine Verträge.


    Ich wollte eigentlich auch die Datenbanksicherung aus der 18 noch testweise auf einem anderen System einspielen, aber leider komme ich gerade an die Version 18 als Neuinstallation nicht dran, weil das Update ja nicht mehr verfügbar ist.


    VG,

    Sebastian

    Hallo,


    wir haben heute Vormittag upgedatet. Es lief alles einwandfrei, bis wir knapp 25 Verträge erfasst hatten. Ein Klick auf OK, danach nur noch eine leere Übersicht der Verträge mit dem Hinweis "Keine Daten anzuzeigen" - auf allen Arbeitsplätzen. Neustart und Datenbankreorganisation durchgeführt, kein Erfolg. Zwischen den Button Bearbeiten und Löschen ist auch ein "Geisterbutton", es schaut nur ein "h" der Beschriftung raus.


    Der Support ist telefonisch leider nicht erreichbar, daher warten wir nun auf die Antwort auf unser Support-Ticket. Bzw. starten parallel nun einen Rollback auf die Vorversion.


    VG,

    Sebastian