Beiträge von Rattatuii

    Anpassen, die im Beitrag oben gezeigte Schaltfläche öffnet einen Dialog, in dem man unter anderem die Kontenauswahl einstellen kann und somit, welche Konten in die Auswertnug eingehen.

    Es ging aber nicht darum einzustellen, welche Konten in die Übersicht eingerechnet werden.


    Die Aufteilung nach Aktiva und Passive ist über das Vorzeichen frd Kontostands oder der Buchungen natürgemäß gegeben und nur dadurch, dass sie auf einem Konto sind, das eigentlich nicht als Kreditkonto gedacht ist, wird aus den Schulden kein Guthaben.

    Es ging auch nicht darum etwas nach Aktiva und Passiva zu sortieren, sondern nach den Standardkategorien die diese Auswertung beinhaltet:

    • Barmittel
    • Geldanlage
    • Verbindlichkeiten

    Diese Kategorien kann man nicht nach Vorzeichen auswerten, denn Geldanlage und Barmittel sind beide positiv.

    Kontogruppierung ist hier offenbar etwas Anderes als die Kontengruppen, die man selbst zusammenstellen kann.


    Ja, das war auch etwas verwirrend.


    Ich bin weiter ratlos...

    Beim Anpassen kann man alles Mögliche einstellen, auch welche Konten wo einbezogen werden sollen.

    Kannst du genauer darstellen, wo man einstellen kann was wo einbezogen wird? Ich sehe keine Möglichkeit eine Zuordnung festzulegen. Klar kann man die auszuwertenden Konten festlegen, aber das ist ja nicht das Problem.

    oweit ich sehe, kann man alles einstellen, also auch für die Auswertung kann man bestimmen, welche Konten eingehen, aber woanders:

    Diesen Button zur Einstellung kenne ich, finde dort aber nur die Möglichkeit die auszuwertenden Konten festzulegen, nicht jedoch was als Verbindlichkeit zu betrachten ist.

    Von der Logik her müsste WISO dass ja aus der Konto-Art herausziehen, aber das ist ja dann fix und obliegt den Programmierern.

    Ein grundlegender Unterschied zwischen Verbindlichkeit und Geldanlage ist aber: positiver Kontostand: Anlage, negativer Kontostand: Verbindlichkeit. Ich wüsste nicht, dass man das umkehren könnte - falls das gemeint sein sollte.

    Hm... Das scheint zu stimmen. Ich möchte aber nicht, dass automatisch eine Verbindlichkeit im Diagramm dargestellt wird, nur weil z.B. 1 von 3 Bargeldkonten im Dispo ist. Wie auch immer, es bleibt das Problem, dass WISO scheinbar selber entscheidet was wo zugeordnet wird.

    Betrachte das Kautionskonto einfach als "worst Case" Konto. Im Zweifelsfall ist die Kaution weg. Also, aus Sicht des Kautionsstellers, eine Verbindlichkeit.

    Kann aber aus Sicht des Kautionsnehmers auch eine Verbindlichkeit sein, da er ja das Geld (verzinst) zurückgeben muss. Es ist nicht sein Eigentum.

    Also in beiden Fällen eine "Verbindlichkeit"

    Das möchte ich so nicht betrachten, auch weil es nur für diesen speziellen Fall eines Kautionskonto funktioniert. Meine Kautionen sind auch nicht einfach weg.

    Hat hier inzwischen jemand eine Lösung?


    Mir scheint es immer noch willkürlich, wie Wiso entscheidet was als Verbindlichkeit und was als Geldanlage zählt.


    Aktuelles Beispiel:

    - Depot Onvista - Kontotyp Depot

    - Weltsparen - Kontotyp Offline Tages/Festgeld

    - Kautionskonto - Kontotyp Offline Tages/Festgeld


    Nur die ersten beiden werden in der Übersicht "Atuelles Gesamtvermögen" als Geldanlage gezählt. Ich will aber auch das Kautionskonto als Geldanlage und nicht als Verbindlichkeit in der Übersicht sehen.


    Egal welches Konto ich in der Übersicht als Barmittel, Geldanlage oder Verbindlichkeiten auswähle, die Übersicht "Aktuelles Gesamtvermögen" schert sich nicht darum.

    Da ich fast alle PreReleases teste, bekomme ich fast nie reguläre Updates. Deshalb meine Frage aus lauter Neugierde: welche Version wurde da verteilt?

    Keine Ahnung:


    Mir geht dieses ständige Prerelease-Download mächtig auf den Keks. Man reported einen Fehler und die erste Frage vom Support ist: Bitte installieren Sie das Prerelease. Schon ist wieder ein Tag nutzloses Warten ins Land gegangen. Die Feststellung in den aller meisten Fällen ist ja, dass auch Prereleases keinen Mehrwert bringen, weil der Fehler den man findet nun mal neu ist.

    Andere machen es richtig: Eine Option in den Einstellungen, mit der auch Prereleases automatisch heruntergeladen und installiert werden können.

    Was für ein Update? Meinst Du einen PreRelease?

    Hast Du die Gegenprobe in einer neuen leeren Datenbank gemacht? Welche Fehlermeldung?

    Heute wurde ein automatisches Update heruntergeladen und installiert.


    Nein ich habe keine Gegenprobe gemacht. Fehlermeldung wie anfangs hier beschrieben.

    Sry für die späte Rückmeldung, aber ihr habt es ja schon mitbekommen. Der Support hat mir mitgeteilt, dass der Fehler in einem Prerelease behoben wurde und sollte dann irgendwann auch allen automatisch zur Verfügung stehen. Bei mir funktioniert es auch wieder.

    Es lag doch nicht an onvista sondern tatsächlich an Wiso.

    Na ja, aber irgendetwas muß sich auf Onvista-Seite geändert haben und dann kommt der Screenparser halt aus dem Tritt und muß neu angepasst werden.

    Jap, aber meine ursprüngliche Annahme es läge nur an technischen Problemen bei onvista hat sich nicht bestätigt. Wunder mich nur, dass ich der einzige bin der das hier reportet hat. Das Problem gibts schon seit über ner Woche.

    Es lag doch nicht an onvista sondern tatsächlich an Wiso. Rückmeldung vom Support:

    "Der Sachverhalt konnte von der Entwicklungsabteilung nachvollzogen werden. Hier wird eine Anpassung mit einem Update erfolgen. Leider können wir Ihnen derzeit noch keinen Erscheinungstermin dafür angeben. Wir bitten Sie um etwas Geduld. Sobald wir neue Informationen erhalten, werden wir Sie informieren und das Update umgehend zur Verfügung stellen."

    Sry für den SPAM, aber wie ich gerade sehe gibt es seit dem 11.05. ein technischen Problem bei onvista.


    Dank der kruden Informationspolitik von denen wird man darauf auch nicht wirklich hingewiesen. Nur durch Zufall auf der Wischiwaschi-Webseite erkannt.

    Bestimme die Zugangsart neu nach dieser FAQ: Wie wird die Zugangsart neu ermittelt?

    Zugangsart sollte hier meines Wissens nach PIN/TAN Web sein.

    Habe ich gemacht. Funktioniert nicht.

    Alle Schritte bis 9 ausgeführt. Ergebnis sieht dann in der Kontakübersicht genauso aus wie mein Bild 3 oben. Keine Einträge enthalten. Habe es dann einfach geschlossen.


    Punkt 10 ist etwas verwirrend. Habe auf die drei Punkte geklickt und dann öffnet sich wieder die Einlogmaske. Ergebnis:



    Verstehe auch nicht was mir die Aufgabe "Zugangsdaten ermitteln" bring. Was mache ich dann mit dem Wissen welche Zugangsart ich auswählen soll? Woher weiß ich ob diese korrekt ist.

    Seit einpar Tagen funktioniert die Abfrage bei onvista nicht mehr. Ich hab mal ein Backup eingespielt und folgendes passiert:


    Sicherheitsabfrage per SMS funktioniert


    Dann kommt aber ein Fehler schon beim Verrechnungskonto:



    Die Einträge in der Kontaktverwaltung sehen so aus:



    Nach Synchronisierung des Kontaktes werden die Einträge gelöscht.



    Was ist hier verkehrt?


    Version: 25.2.3.264

    Zu Ratattui #139: Das Tan2Go-Verfahren ist ein Verfahren, mit der man eine Tan generiert. Dieses Verfahren muss auf der DKB-Webseite aktiviert werden. Hat man dies getan, erhält man dort besondere Zugangsdaten für dieses Verfahren. Nachdem das Verfahren auf der Webseite der DKB aktiviert ist, muss es mit der Tan2Go-App, die man auf dem Handy installiert, freigeschaltet werden. Die Webseite der DKB zeigt einen QR-Code an, den man mit dem Handy scannt. es wird eine 6stellige Zahl generiert, den man dann bei erstmaligem Aufruf der DKB-Seite mit den neuen Zugangsdaten zur Freischaltung eingeben muss. Ist das geschehen, können mit dem so freigeschalteten Handy Tans generiert werden, die man bei Banküberweisungen, zB auf der DKB-Webseite nutzen kann (wie die bisherige iTan).

    Das klingt pausibel. Mich wundert nur, dass ich angeblich das Tan2Go-Verfahren nutze (laut meinem letzten Bild und der Aussage von 365_Wiso) den von dir beschriebenen Weg jedoch nie durchgeführt habe.


    Ich vermute, dass das von dir beschriebene Verfahren eben nur zutrifft wenn man vorher iTan verwendet hat. Ich habe aber meine Tans immer mit einem Tan-Generator erzeugt und auch diesen musste ich nutzen um die Freischaltung der DKB-Banking-App nach der Einführung der 2-Fakto-Auth. durchzuführen.


    Das Verrückte ist nun, dass man mit den Zugangsdaten für das DKB-Tan2Go-Verfahren und der DKB-Banking-App (zu unterscheiden von der Tan2Go-App) ohne Eingabe einer Tan in MG Visakonten abrufen kann.

    Das wiederum finde ich nicht verrückt, denn auch ich muss lediglich alle 60 Tage bei Verwendung der Banking-App durch Eingabe einer TAN per Generator die 2-Fakto-Authentifizierung "auffrischen".

    Dann verstehe ich aber den Satz im Zitat nicht. Du nutzt auch TAN2go, zumindest wenn ich dein letztes Bild anschaue

    Aber es reden doch alle immer von anderen Zugansgdaten, Tan2Go-App und co. Ist Tan2Go nun eine App oder nur ein neues Verfahren?


    Ich habe die DKB-App einmalig mit einer TAN (generiert mit dem externen Gerät) freigeschaltet.

    Ich verstehe deshalb auch nicht, warum hier immer von "TAN2Go-Zugangsdaten" die Rede ist.

    Ich auch nicht. Zugangsdaten bekomme ich von der DKB per versiegelten Brief. Habe ich bisher nie, also werde ich auch keine anderen/neuen Zugangsdaten verwenden.

    t. Wenn Du bisher nie die Banking-App installiert hast und das Chiptan-Verfahren bei Dir funktioniert, spricht vieles dafür, dass die einmal installierte Banking-App andere Einlogg-Möglichkeiten unmöglich macht. Die Kombination Tan2GO + Banking App + Eingabefenster Tan2Go ohne Notwendigkeit der Eingabe einer Tan + Bestätigung in der Banking-App scheint dann die Krücke zu sein, die allein das Einloggen erlaubt. Deshalb meine Frage: Hattest Du je die Banking-App zur Bestätigung des Einloggens installiert?

    Ich kann dir nicht ganz folgen, weil mir inzwischen nicht ganz klar ist was nun Tan2Go ist. Die Angaben in diesem Thread sind da etwas widersprüchlich. App? Zugangsdaten? oder doch nur ein Verfahren?


    Aber ja. Ich nutze die Banking-App schon lange. Und vor einpar Wochen habe ich diese per TAN freigeschaltet, weil ja sonst eine Benutung garnicht mehr möglich war.

    Was ich eben nicht nutze und auch kategorisch ablehne ist die Generierung der TAN auf dem Handy und Übertragung in die App auf dem gleichen Gerät.

    Welche Zugansart und welches TAN Verfahren ist denn bei Dir für den Abruf der VISA Karten eingestellt? Wird Dir beim Abruf der QR Code angezeigt, den Du mit dem TAN Generator scannst?

    Nein ich nutze nicht QR-Tan sondern das ChipTan-Verfahren mit dem Gerät in das ich die Karte stecke.


    Tan-Verfahren ist chipTan optisch.


    Zugangsart ist FinTS (HBCI) PIN/TAN


    Bei der Abrage der Visa-Karte sehe ich dann das Bild hier und auf dem Handy poppt die DKB-App auf wo ich das bestätige. Fertig.



    Jetzt klappt es auch bei mir. Das Verfahren ist aber sehr merkwürdig. Man muss die Zugangsdaten von Tan2Go verwenden. Der Bildschirm für die Eingabe von Zahlen kommt. Man muss dann allerdings keine Tan eingeben, sondern nur die Banking-App bestätigen. Darauf muss man erst mal kommen! Aber egal die Wege des Herrn und von Buhl sind unerschöpflich Herzlichen Dank lieber BurnOutler für den Tipp!


    Allen einen schönen Abend!


    Nachtrag: Bei meiner Frau war bei der DKB nur das ChipTan-Verfahren freigegeben. Das funktioniert mit MG immer noch nicht. Erst als ich auch dort das Tan2Go-Verfahren freigegeben habe, kann sie mit der Banking-App ohne Eingabe einer Tan auf das Visa-Konto zugreifen.

    Ich dachte bei deinen ersten Beiträgen vorhin, dass es bei mir wohl auch nicht gehen wird, denn ich nutze natürlich auch nicht die Tan2Go-App.


    Ich habe ChipTan und kein Verfahren umgestellt auf TanWeb oder soetwas. Bei mir geht es jetzt aber auch. Ich weiß also nicht was oder warum du dort etwas umstellen mustest. Ich bin nur froh dass es so jetzt funktioniert, denn ein TanGeneratur auf dem Handy zusammen mit der DKB-App ist für mich ein absolutes Nogo.

    Dazu kommt, dass ich so einen Zwang zu DrittApps oder dergleichen doch bitte schön auch direkt von der DKB kommuniziert haben möchte.