Beiträge von illtec

    Hallo und guten Morgen,


    Ich bitte um Hilfestellung bei folgendem Problem:


    Vorgaben:

    - Gemeinsamer EU-ausländischer Wohnsitz,

    - Steuerpfl. uneingeschränkt steuerpfl. in D,

    - Ehepartner steuerpfl. im EU-Ausland,

    - gemeinsame Veranlagung


    Jetzt zu meinem Problem:


    In der neuen Anlage WA-EStG gebe ich das Brutto-Einkommen meiner Ehefrau an. Für eine gemeinsame Veranlagung ist in meinem Fall nur wesentlich,

    dass das Einkommen meiner Frau den doppelten Freibetrag (aktuell 2017: 8820.- Euro) nicht überschreitet.


    Diese Information trage ich dort ein und übersende zusätzlich noch die EU/EWR Bescheinigung, ausgefüllt vom Finanzamt der ausländischen Steuerbehörde.


    Mein zuständiges inländisches Finanzamt teilt mir nun mit, dass von dem Gesamtbrutto meiner Frau noch die Werbungskosten i.H.v. 1000.- Euro abgezogen werden, bevor die weitere

    Berechnung stattfindet.


    Beispiel:

    Damit wir weiter gemeinsam veranlagt werden können, darf meine Frau aktuell (doppelter Freibetrag 2017) nur ein Gesamtbrutto von 17440.- Euro verdienen. Laut inländischem Finanzamt kann sie aber

    ein Gesamtbrutto von 18440.- Euro erwirtschaften, da 1000.- Euro Werbungskosten VORHER abgezogen werden.


    Ich finde aber diese Abzugsmöglichkeit im WISO Steuer:MAC nicht. Wo kann ich das eintragen. Lt. Finanzamt ist es in Elster möglich, WISO kennt das FA nicht.


    Mit freundlichen Grüßen



    illtec