Beiträge von G6128T

    @Mann35:

    Wenn du Stufe zwei auch durchgeführt hast läuft es.

    (Wenn nix konvertiert wird, war halt nix drin zum konvertieren - so denke ich es mir, weil es geht ja trotz der Fehlermeldung).


    Bei den Parametern wird der Standardschlüssel 16% angehakt sein (das macht das Update von selbst).

    In den Aufträgen steht weiterhin überall 19% drin.

    Das Bleibt so wie es verstanden habe auch so. Weil die Senkung nur temporär ist.


    ERST BEIM WANDELN IN EINE RECHNUNG


    ergibt sich die Möglichkeit zum Eingriff auf die neue MwSt.

    Du muss jetzt (immer?) den Steuerschlüssel ändern oder eben mit dem was ich oben schrieb (Kontextmenü Maus, Steuerprüfung) für jede Position den Steuerschlüssel ändern.

    Und dann die Preise neu einladen.


    Wenn du dann auf Voransicht gehst, siehst du im dokument die 16%

    (zumindest ist es so bei mir).


    Habe die Rechnung dann ganz normal gedruckt und im Hauptbuch nachgesehen:

    Die Konten werden richtig angesprochen.


    Bis jetzt habe ich keinen Fehler gefunden und nichts ist mir wirklich um die Ohren geflogen.

    Nur halt Stress, weil ja der Laden laufen muss...

    Wenn man die Artikelpreise neu berechnet, passt die Steuer - das bezog sich auf mein "wundern" von oben.

    (also rechte Maustaste: Aktualisieren --> Artikelpreise neu einladen

    Danke dir - du hast mich drauf gebracht.

    Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen...


    Bin weiter gekommen - im Prinzip logisch ;-)


    Also: Testmandanten kopiert und geöffnet

    Beim Öffnen das Datum auf den 01.07 vorgestellt (!)


    kommt die Frage: Soll der"Standard Steuerschlüssel" aktualisiert werden...?

    natürlich "Ja"


    Habe einen Vorgang vom Juni genommen und daraus eine Rechnung im Juli gemacht: MwSt ist 19% geblieben.

    Aber - es kam ein nützlicher Hinweis, mit etwas Suchen bin ich auf die Lösung gekommen:


    --------

    Prüfen und bewerten Sie die Steuer-Sachlage des Belegs.

    Bei der Position.... sind noch veraltete... passen sie gegebenenfalls...


    Zu Ihrer Information:

    Zur Prüfung / Bewertung steht ihnen in der Belegerfassund die Funktion "Steuer prüfen und anpassen...2 unter der Schaltfläche POSITIONEN zur Verfügung.

    ----------


    Und das stimmt!

    Rechte Maustaste im Vorgang auf der Position

    4.von oben: Aktualisieren --> Steuer Prüfen und Anpassen


    Das für jede Zeile durchlaufen und siehe da: die Rechnung enthält im Ausdruck die 16%


    (wundere mich zwar gerade, warum da derselbe Gesamtbetrag drin steht, aber das hilft ja schon mal ein ganzes Stück weiter)

    Bin froh, dass ich hier wieder welche treffen, denen es ähnlich geht. Danke euch.


    Ich habe auch die 20.25.6337 installiert und Schritt 1 + 2 durchlaufen.


    Die Verkaufsvorgänge sind weiterhin mit 19% zu sehen.

    Wenn ich den "WEITERE – ALLE UMSATZVARIABLEN DURCH NEUE ERSETZEN" aufrufe, bekomme ich auch die Fehlermeldung wie chris808:


    "Das Layout "Positionen" enthält keine Daten zum Konvertieren.

    Konvertierung wurde nicht durchgeführt.


    Lition, wie hast du es geschafft, dass bei dir die Konvertierung ging?

    Was kann man sonst machen?

    Ich wäre nun soweit, dass ich mich um die Lösung bemühe und würde es integrieren wollen.

    Ich würde mir gerne das mal life ansehen.


    Kann mir jemand einen Link zu einem Shop geben, in dem z.B. Variantenartikel mit Sync4 gepflegt sind?

    Alex - läuft es bei dir noch? Vielleicht über PM wenn du es nicht veröffentlichen möchtest?


    (Super wäre auch ein Beispiel wo was mit Exlosionszeichnungen gemacht wurde - aber das ist nicht so wichtig wie die Varianten.)

    Hallo Alex, danke für diesen Hinweis.

    Wir werden das Projekt angehen.


    Bist du zufrieden mit dem Leistungsumfang?

    Gibt es Erfahrungswerte? Tipps?


    Ich scheue ein wenig den "Startaufwand" um das zum Laufen zu bringen.

    Wir haben immer wieder "Verschlucker" und Doppelte Einträge beim Abholen von Kontoauszügen. Sowohl von PayPal, als auch von der Bank.


    Jetzt war ein doppelter Eintrag, wo im Text der Unterschied genau ein Buchstabe war.

    Und in den Kontoauszügen der Bank ist der Buchstabe drin.


    Als Verwendungszweck stand drin "Übertrag"

    Wir hatten nach dem Import sowohl in der Kontoauszüge-Ansicht als auch in der Ansicht des Zahlungsverkehrs-Eingangs zwei Zeilen mit identischem Betrag - aber die doppelte Zeilte hatte als Verwenungszweck drin "Übertra".


    Also ohne das "g". Es fehlt der letzte Buchstabe.


    Ist verlorgen gegangen beim Import.

    Und der Import war nicht gleichzeitig mit der Überweisung der Bank - das war nämlich schon gestern. Und heute haben wir die Daten importiert...


    Außer Löschen fällt mir da nichts ein - aber es stört.

    Oder gibt es doch eine Möglichkeit?


    PS: wann gibt es nun das wirkliche Update?

    Ist schon über 4 Wochen her, dass der GAU passierte und man keine Kontoauszüge mehr von PayPal holen konnte und dabei gesperrt wurde.

    Die Performance der Datenübernahme von PayPal ist immer noch enorm schlecht. Das dauert je Abholvorgang regelmäßig knapp 5 Minuten!

    Wir machen das täglich etwa 5-10 Mal.

    Sehr nervig.

    Dass der Tresor nicht aufgeht merkt man an der Aufforderung den PIN einzugeben.

    Da habe ich ihn im Reiter "Tresorverwaltung" mit Konto Entfernen zuerst gelöscht und dann neu eingegeben. Mit Speichern & Schließen raus und dann ist er neu drin.


    Geht immer noch nicht?

    Banking Kontakt mal synchronisiert?

    (Firma bearbeiten, Bankingverbindung-Datensatz ändern oben ist ein Symbol mit Weltkugel (Banking Kontakte))


    Die Authentifizierung bei deiner Bank im Onlinebanking ist vermutlich dasselbe PW - wenn du online gehst und da funktioniert es, würde ich die Bank ausschließen.

    Es ging ja vorher auch...


    Viel Erfolg!

    Hallo Jesper,

    hast du schon alles zurückinstalliert oder es geschafft zu verbinden?


    Wenn du noch was wissen willst, dann kannst du ja hier schreiben.

    Bei uns funktioniert die Bankanbindung - bis auf das, dass es einige Minuten dauert, bis ich von PayPal die Sachen importiert bekomme.

    Aber die Daten kommen richtig rein.

    Normales Bankkonto läuft wie vorher.

    Es gibt ein neues Pre-Update (18.0.5930).
    Gab keine Probleme bislang.


    Hat aber auch leider nicht die Probleme mit der Performance etc. geändert.


    Datentresor bleibt zwar jetzt verbunden, aber man muss alle Passwörter ersetzen.

    Daten werden geholt.

    Hi Peter - schaut jetzt gut aus. Danke.

    Kann aber nicht sagen, ob es nur die Sortierung war.

    Wenn das ein Entwickler hier lesen sollte:

    Weitere Rückmeldungen zum Pre-UPdate 18.0.5921


    Performance bei der Abholung

    Das betrifft nur die Abholung von Kontoauszügen bei PayPal - wie bereits geschrieben, dauert das Abholen mindestes 1,5 Minuten. Auch bei kleinen Mengen. Über die Dauer der letzten zwei Wochen sind wir jetzt schon bei 4,39 Minuten angekommen (!) für genau 18 Einträge (mit Gebühren also 36).


    Mache ich dasselbe für mein Bankkonto, dann sind es genau 5,12 SEKUNDEN


    Mir fiel auf, dass nach kurzer Zeit eine Zwischenmaske auftaucht, die "frmBP" heißt. (siehe Foto).



    Übergabe der Daten:

    -Das Endsaldo des PayPalkontos kommt ohne Zeitstempel in die Tabelle.

    Somit ist der Eintrag nicht an oberster Stelle wie gewohnt und wo er auch hin gehört, sondern am Ende des übertragenen Blocks.

    (Foto)



    Tabellenfeld Text:

    Leider wird in dieses Feld nicht mehr die Bestellnummer mit eingetragen.

    Es kommt nur noch die Bezahladresse des Absenders, nicht mehr der Bezug, den man braucht, die Zahlung zu einem Auftrag zuzuordnen. Das ist aber unbedingt notwendig.

    (Siehe Fotos)

    Vorher / Nachher

    Das mit dem Warten kKann ich so unterstreichen.

    Uns was bin auch ich froh, dass das Cateno Tool noch funktioniert!


    Alex!,

    ich bin ganz erschrocken, das zu hören.

    Wäre nämlich mein nächstes Projekt, den Strato-Shop mittels Sync4 an Unternehmer Professional zu koppeln.


    Das geht nicht?

    Verstehe gerade nicht, von welcher Version du sprichst.

    Hast du auch "Unternehmer Professional" laufen und vom Service den Link bekommen auf die 18.0.5921?


    Dein Client hat dann nicht automatisch angefangen vom Netz die Clientversion zu installieren?

    Mir kommt die von dir angegebene Nummer komisch vor...

    Vom Service über Buhl.de - über eine schriftliche Anfrage, wo ich die Fehlermeldung eingegeben habe.

    Wenn du dasselbe Problem hast, dann empfiehlt es sich eh, dort eine Anfrage zu starten.


    Nach einigen Tagen bekam ich eine Benachrichtigung, wo ein Link drin war und eine Beschreibung - wobei zum Laufen habe ich es erst mit einer halben Stunde Hilfe durch die Hotline.

    Ist halt noch keine Doku dabei und Versuch macht kluch... :-)