Beiträge von Norvit

    Genau, das ist es, danke! Jetzt die etwas dämliche Frage: Wo bringe ich das Verrechungskonto auf null? (ich benutze das Kassenbuch nicht)


    Trage ich das vielleicht hier ein? (Screenhot)



    Ich bin Freiberufler und habe auch Fahrtkosten mit dem Auto in meiner Einkommenssteuerklärung erfasst, das Auto ist aber nicht in meinem Betribesvermögen, ich rechne nach Kilometern ab, weil ich nicht so viel damit fahre beruflich.


    Als ich meine Steuererklärung eben abschicken wollte, habe ich die unten stehende Fehlermeldung bekommen, mit der ich gar nichts anfangen kann. Was hat denn das Auto mit den Einlagen zu tun? Ich habe keinerlei Einlagen eingetragen.




    Was kann ich denn da machen?


    Grüße,


    Norvit

    Wenn du mit dem Steuer:sparbuch buchst, kann die Buchhaltung ja nicht sehr groß sein. Du hast Papierbelege und diese sollten mindestens über Belegnummer und Kontierungshinweise verfügen. Natürlich kann man einscannen - aber da ist einiges zu beachten, wenn man das papier dann wegschmeißen will.

    Digitale Belege müssen übrigens digital aufbewahrt werden - da gibt es kein "Leitz-System". Die Aufbewahrung sollte dann in einem DMS erfolgen, um auch nachweisen zu können, dass nachträgliche Änderungen die ursprüngliche Form nicht überschreiben.

    Genau darum gings mir. gerade weil meine Buchhaltung eh nicht groß ist und zum Großteil inzwischen digital, wäre das halt ein nettes Zusatz-Features gewesen, für das ich auch nochmal den Preis von Steuer:Mac zahlen würde.


    Denn dafür Extra ein DMS zu kaufen finde ich übertrieben, abgesehen davon, dass ich keine guten für den Mac kenne, höchst Weblösungen, die aber für mich völlig überdimensioniert sind.

    Ich nutze Steuer:Mac und frage mich, ob es möglich ist, dort die Beleg, auf die ich beim Buchen verweise, auch gleich abzulegen, am besten als PDF? Das wäre natürlich sehr praktisch.


    Ich fürchte, das geht nicht, aber vielleicht habe ich ja was übersehen?


    Falls es nicht geht: Was nutzt ihr den auf dem Mac für Software, um die Belege GODB-konform abzulegen?


    Wir hatten hier zu ESt/USt bei Kfz und unentgeltlicher Wertabgabe eine Diskussion, wo das deutlich wurde. Kann ich nur gerade nicht finden. Da hatten unser gutes altes häschen und ich über die ESt-Behandlung und die dennoch abweichend mögliche USt-Berechnung mittels sachgerechter Schätzung diskutiert.


    Der TE kann sich nur keine Rosinen heraussuchen. Wenn, dann muss er m.E. die Behandlung für Kosten in Zusammenhang mit diesem WG innerhalb der Steuerart einheitlich behandeln.

    Danke für die Infos. Mir ginge es tatsächlich nur um die Umsatzsteuer. Wenn ich das im verlinkten Haufe-Beitrag richtig verstanden habe, müsste ich dann aber auf alles, was den Wagen betrifft Umsatzsteuer zahlen (also bei privater Nutzung, einem Verkauf usw.).

    Ich bin selbständig und nutze mein Auto teil beruflich, teil privat. Weil ich nicht so viel damit fahre, habe ich es nicht im Betriebsvermögen (und nutze nicht die 1 Prozent Regel, sondern setze immer Reisekosten an, wenn ich es nutze). Ich habe jetzt einen Garagenplatz angeboten bekommen, den ich gerne nutzen würde. Die Frage ist. Kann ich trotzdem die 19 Prozent Umsatzsteuer, die auf der Garagenmiete drauf ist, absetzen? Wenn ja, wie?

    Ich meinte WISO Steuer, das dürfte ja klar sein, ist ja nicht das ZDF Forum hier. Danke für den Hinweis, war eigentlich naheliegend, aber die Nachfrage von WISO hat mich verwirrt. Ich hätte dem Programm mehr Intelligenz zugetraut. Es sollte ja wissen, dass diese Posten bei der EÜR schon ausgefüllt wurden. Es könnte zumindest darauf hinweisen, dass man es nicht zweimal ausfüllen darf.


    Was für die nächste Version?

    Ich bin Freiberufler und habe deshalb Kosten wie mein Büro, Telefon usw. in den Betriebsausgaben vermerkt (und lass mir die Umsatzsteuer erstatten).


    Jetzt fragt mich WISO aber, ob ich diese und ähnliche Kosten auch in meiner Einkommenssteuererklärung absetzen will. Das geht wohl nicht, oder? Wäre ja zweimal angesetzt oder sehe ich da was falsch?


    Grüße


    Norvit