Beiträge von noppler

    Guten Morgen,


    das Haus hat 10000 tel MEA und eine Kommastelle alle zwischen 346,5 und 875,2. Tiefgaragen haben sogar manche 2 stellen nach dem Komma. Es sind 13 Wohnungen und 14 Tiefgaragen.


    Du meinst ich soll alles in Cent umrechnen. Programm macht aber nur in Euro.


    Iregendwie soll es mit offene Posten gehen, laut Buhl.. Weiß nur nicht wie... Und ich glaube auch nicht das es geht. Oder ich bin zu doof. :-)


    Ich kann natürlich bei Kostenverteilung Rücklagen die 2000 eintragen , dann rechnet mir das Programm ein Plus oder Minus je Eigentümer aus.


    Es ist halt ziemlich umständlich alles umzurechnen.

    Hallo,

    brauche mal wieder eine INFO wie ich es vielleicht anders die Rücklagen buchen kann.


    Ich habe hier ein Haus das bezahlt im Jahr 2000 € Rücklagen. Die Rücklagen werden duch MEA geteilt.

    Die Eigentümer zahlen monatlich die Rücklagen und Hausgeldvorrauszahlung. Ich habe nun immer einen kleinen Dreisatz angewendet. Was ziemlich aufwändig ist. ZB 2000*8666,8/10000 da kommt 173,36€ im Jahr raus. Wenn die Eigentümer aber monatlich zahlen müsste ich die 173,36 durch 12 Monate teilen, was wiederrum eine Kommazahl bedeutet. So mit habe ich am Ende des Jahres keine 2000€ sondern 1996€ oder so als Rücklagen gebucht.


    Kann ich die Buchnung nicht irgendwie anders verbuchen. Ich meine , das ich 2000Euro komplett eingeben kann und dann die MEA pro Eigentümer im Jahr eintragen. Und das Programm rechnet mir das im Jahr dann aus.


    Leider bin ich kein Buchhalter.


    Kann mir einer einen TIP geben.

    Hi,


    sorry das ich mich jetzt erst wieder melde.. Ich werde nicht ganz schlau. Habe auch Buhl deswegen kontaktiert was leider auch ein Kalter gewesen .


    Ich soll es nach diesen Prinzip machen.


    https://www.buhl.de/faqs.html?article=781



    Die Eigentümer zahlen ja Hausgeldvorauszahlung und Rücklagen (Konto 8800 und 8820). Ich kann Variante 1 nicht machen, da mein Konto belastet wird.


    Vielleicht muss ich grundlegend was ändern beim eingeben der Daten.

    Hallo ich mal wieder :-(


    Ich habe hir ein drei Familienhaus. Das Haus wird von Minol abgerechnet. Das bedeutet Heizung , Warmwasser , und Wasser.


    Wir haben jeden Monat ein Abschlag zur Stadtwerke mit Wasser.

    Es ist eine Ölheizung verbaut.


    Ich habe bei Gebäude eine Heizung angelegt unter Konto 4500


    Habe ein Anfangbestand von 5100 Liter für 2731,64 €

    4.6 .18 habe ich nachgetrankt 5537 Liter für 3761,22 €

    Zwischensumme 10637 Liter zu 6492,86 €

    Restbestand 7037 Liter zu 4611,05 €

    Verbrauch 3600 Liter Guthaben 1881,81


    Mein Problem ist das mein Wiso Hausverwalterprogramm sagt 1928,22 €


    das ist schon mal ein Problem..


    2. Ich habe den Abschlag von der Stadtwerke immer auf Konto 4150 gemacht.


    3. Minol hat leider noch andere Zahlen wie Mietzähler und Sonderkosten drin.



    Ich telle mir das so vor das ich einfach wenn möglich die Gesamtsumme irgendwo eingeben kann. Dann dann die Verbrauchssumme der Eigentümer dagegen rechne. Und fertig







    Irgendwie geht das nicht so wie ich will.


    Gibt es eine Lösung.?

    Hallo ,


    also ich habe die gleichen Probleme... Buchungskonto habe ich 4500 genommen. Es werden jeden Monat vom Gasanbieter eine Abschlagszahlung getätigt.


    Im Feb habe ich nun die Jahresabrechnung bekommen. Gutschrift habe ich in das Jahr 2018 einfliesen lassen.


    Problem ist das ich kein Warmwasserabrechnung habe. 0% und dafür 100 % bei der Heizkosten.


    Bei dem 4500 er Konto möchte er auch immer eine Brennstoffmenge haben was ich leider nicht habe...

    Hallo @ all,


    besteht die Möglichkeit einen Winderdienstplan per Word oder Excel zu bekommen.


    Vielleicht hat sich ja schon einer die Mühe gemacht, und stellt in zur Verfügung. :-)

    Datawizz,


    es wäre alles etwas leichter wenn wir die Häuser ab dem 1.1. übernommen hätten. Da es aber nicht der Fall ist. Muss ich manchmal rätzeln.. Da ich auch nicht von der alten Verwaltung alles Unterlagen bekommen habe... Und wie schon mal gesagt jeder fängt mal klein an. Selbst Du hast mal klein angefangen.


    Wie ich buchen muss ist mit schon klar... oder fast klar. Deswegen habe ich nun halt mal ein 15 STD Tag bis ich es so hinbekomme das es stimmt. Aber ich lerne jeden Tag dazu... Und es wird auch immer besser. In der WEG hat es viele Fehler gegeben. Und auch nicht fertiggebrachte Reparaturen



    Minol erstellt die Abrechnung doch anhand der Unterlagen, welche vom Verwalter kommen.

    Also Gasmenge, Wasser, Heizungswartung, Schornsteinfeger usw. usw.

    Die von Dir verlinkte Erklärung ist doch perfekt, so kann man das sauber erfassen und verbuchen.

    Klar, Du musst die Buchungen abgleichen mit der Abrechnung von Minol, und ja, die HKA ist der

    schwierigste Teil der Hausabrechnung. Nur Mut und reinfuchsen. Das geht nur mit Ausdauer.

    nun habe ich mal ne Frage.... der Betrag macht mich dabei stutzig... Der geht doch dann vom Konto weg... Und ist das nicht korrekt.

    Hi, die Zahlen stimmen zu 100 %.

    Kann das sein das die WEG zuviel bezahlt hat. Das es dann eine Gutschrift von der Stadtwerke bekommt.

    30.1 war eine Nachzahlung. Die habe ich bucherisch auf 18 laufen lassen und die Wertstellung auf 17. Gutschrift für Gas war am 6.6.18 rechne ich mit rein. Oder?


    Es geht um ca. 51,16€ .


    Minol rechnet mit ein , z.b Heuzkosteverteiler 41, 64€. Summe gesondert verteilter Kosten 88,06€..

    Hallo ,


    nun habe ich Fragen über ein anderes Objekt.


    Heizung geht mit Gas. Minol liest die Werte ab und macht eine Kostenaufstellung.


    Nun zum Problem.


    Habe ein Buchungskonto angelegt mit laut Abrechnung.


    Nun habe ich die ganze Abschlagszahlungen von der Stadtwerke über dieses Konto verbucht.


    Nun habe ich die Kostenaufstellung von Minol bekommen. Nun stimmt die Kostenaufstellung nicht mit meinen Buchungen überein.


    Habe mit das mal angeschaut.!!!


    https://update1.buhl-data.com/…_Heizkostenabrechnung.pdf


    Das Problem ist ja, das Minol mir kein Rechnung stellt. Wie soll ich das verbuchen. Ohne mein Kontostand zu belasten.

    Wir haben das Haus erst im März 2018 übernommen. Der Vor-Hausverwalter hat das mit EXCEL gemacht.


    Ich habe es nun hingebracht das der Kontostand von alles drei Konten stimmen. Und die Abrechnung ist vom alten Hausverwalter abgenommen worden. :-)


    Ich weiß , dass ich euch auf den Sack gehe... Sorry deswegen....


    Nun habe ich aber noch ein kleines Problem mit dem Wirtschaftsplan...


    Warum zeigt er mit bei einen die monatlichen Zahlungen an , und bei dem eien falsche Werte, alle anderen nicht.


    Siehe Bilder..


    das kommische ist auch bei Bild 1 auch die Rücklagen nicht stimmen... 70 € Hausgeld stimmt auch nicht. Bei Bild 3 fehlt alles komplett. Mmmmm wo liegt da die Nadel im Heuhaufen.

    Hallo ,

    ich habe jede möglichkeit ausgeschöpft... Mein Kontostand erhöht sich im 18 er so das am 31.12.18 (728 Euro) zuviel drauf sind.


    Der hat im Dezember 17 bezahlt. Gelten darf es erst 18... So hat er es auch dieses Jahr gemacht. 3.12 bezahlt für 19.


    Habe ein Fantasiedatum bei Zahlungsdatum eingetragen.. z.b 25.12.17 Wertstellungsdatum habe es mit 1.1.18 versucht.


    Gültigkeitsdatum auf 01.12.17 - 31.12.17 sowie 1.1.18 - ...... Sobald ich eine Zahl bei Betrag reinsetze erhöht sich der Kontostand....