Beiträge von Sentisco

    Hallo miteinander,


    kann mir denn hier keiner etwas weiter helfen?

    Viele haben es gelesen, aber kein Kommentar oder Hilfestellung.

    Die Anfrage wurde unter "Bedienung" kategorisiert, ich habe da aber langsam meine Zweifel. Sonst gäbe es doch wenigstens "Eine/n" , der irgendwas wüsste.


    Also ich beschreibe es noch einmal einfacher bzw. konkreter:


    Zu 1.) siehe oben. Anhand eines Beispiels möchte ich noch mal klarer formulieren.

    Die im letzten Jahr geplante Anschaffung war z.B. mit 10.000 € angesetzt und es wurde ein Investitionsabzugsbetrag von 2.000 € in 2017 gebildet.

    Im Jahr 2018 erfolgt die Anschaffung. Da ein Teil der Anschaffung als Gebrauchtkauf getätigt werden kann, reduziert sich der Anschaffungsbetrag (z.B. 5.000 €) und es entstehen Teilrechnungen.

    Wäre es unter diesen Bedingungen auch möglich z. B. beim Herabsetzungsbetrag auf 40% der Anschaffungssumme zu gehen (wären dann 2.000 €) und würde dem Hinzurechnungsbetrag entsprechen, der für den 2017 genommenen Investitionsabzugsbetrages eingetragen werden müsste? Zu deutsch: Alles wäre ausgeglichen.


    Oder darf man dann auch nur zwingend als Herabsetzungsbetrag 20 % der Anschaffungssumme ansetzen, wenn man nur einen Investitionsabzugsbetrag von 20% der geplanten Ausgabe angegeben hat? Alle Beispiele im Netz rechnen immer mit der voll ausgeschöpften Summe von 40 %.


    zu 2. ) siehe oben

    In der Maske "Investitionsabzug" steht als Überschrift "Anschaffungen und Zugänge 2018".

    Ich kann aber nur eine Anschaffung mit Anschaffungsdatum dort erfassen.


    Ich habe mich bei einem Steuerberater erkundigt, dass es möglich und korrekt ist mehrere Teilrechnungen zu erfassen. Da dieser mit einem anderen Programm arbeitet, konnte er mir natürlich nicht weiter helfen.


    Deshalb müsste unter dem Punkt "Anschaffungen und Zugänge 2018" die Möglichkeit bestehen, mehrere Eintragungen zu machen.

    Da das nicht geht, würde ich das dann als "Programmfehler" feststellen wollen.

    Es wäre richtig toll, wenn dieser Fehler schnellstens berichtigt werden könnte.


    Ich lasse mich gern eines besseren belehren und wäre dankbar für jeden Hinweis.

    Auch über die Beantwortung nur einer Frage wäre ich glücklich.

    Würde das gern besser verstehen wollen.


    Danke schon einmal an alle :)

    Hallo miteinander,

    ich bin neu im Forum.

    Ich arbeite mit WISO EÜR & Kasse und bin Freiberufler.

    Ich habe im letzten Jahr einen Investitionsabzugsbetrag gebildet, aber nur 20 % von den möglichen 40% in Anspruch genommen.


    Für die Ablösung habe ich in diesem Jahr Anschaffungen, die aus mehreren Teilrechnungen zu verschiedenen Zeitpunkten bestehen.

    Wie muss ich mit der Buchung verfahren?


    1. Ich habe bisher die erste Teil-Anschaffung im Anlagevermögen angelegt und den Herabsetzungsbetrag eingegeben.

    Frage: Ich kann dort nur 20% der Summe als Herabsetzungsbetrag eingeben, da ich ja nur 20% Investitionsabzugsbetrag in Anspruch genommen habe? Ist das korrekt so?


    2. Wie fülle ich den Investitionsabzug (extra Erfassungsmaske) aus?

    Ich hatte begonnen, meine erste Teilrechnung in diese Maske einzufügen, habe dann aber gesehen, dass ich dort nur 1 Buchung mit einem Datum für 2018 machen kann.

    Logischerweise würde das für mich bedeuten, dass ich die Maske "Investitionsabzug" erst zum 31.12.2018 ausfülle (Anschaffungsdatum: 31.12.18) und dann als Anschaffungskosten die Summe der Teilanschaffungen, die ich im Jahr getätigt habe dort eintrage.

    Dies wäre dann aber fraglich für mich, da ich ja dort eigentlich das Anschaffungsdatum eintragen soll. Die Buchungsdaten (Datum und Betrag) im Anlagevermögen würden nicht mit der Buchung des Investitionsabzugsbetrages übereinstimmen.

    Gibt es da noch eine andere Möglichkeit?

    Wie mache ich es korrekt?


    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe :)