Beiträge von avastin

    Ich bin von 5 Tagen die Woche ausgegangen. Das gilt für den Hauptjob. Wenn ich aber im Nebenjob zb noch eine Nacht und einen 24h Dienst am Wochenende einlege, sind es zwar nur 6 Tage, aber deutlich mehr Fahrten. Und das moniert die Plausibilitätsprüfung dann natürlich.

    Danke für die Antworten. Es handelt sich um die Webversion.


    Und der Fehler ist tatsächlich die Plausibilitätsprüfung. Ich dachte, das wäre dann so in Stein gemeißelt...

    Ich kann also einfach den Fehler überspringen, solange ich einen Beleg habe. Richtig?

    Guten Morgen zusammen,

    dies ist mein erster Beitrag, obwohl ich WISO nun schon seid 2015 nutze.


    Ich bräuchte bitte einmal euren Rat. Und zwar habe ich einen sozialversicherungspflichtigen Nebenjob (auf Lohnsteuer, kein 450€ Job) und frage mich, wie ich die Arbeitswege im Programm

    korrekt eingeben muss.


    Das Problem hierbei ist, dass ich gelegentlich nach der Arbeit bei meiner Haupttätigkeit noch zu dem Nebenjob fahre (es handelt sich dabei um Nachtdienste). Am nächsten Morgen mache ich dann beim Hauptjob weiter. WISO bemängelt nun, dass ich an zu vielen Tagen zur Arbeit gefahren wäre, obwohl es sich um unterschiedliche Adressen handelt. Das ist vom Arbeitszeitgesetz her natürlich nicht ganz koscher, aber ich denke mir, dass das der Steuer doch egal sein sollte.


    Habt ihr da vielleicht eine Idee zu?