Beiträge von inka$$o


    Ich hätts ja mit Geduld probiert, aber so gehts natürlich auch :)

    Danke!

    Das Update war erfolgreich und nachdem ich nun die Einstellungen für den Abruf aktualisiert habe, funktioniert es wieder. Etwas nervig, dass er für jede Karte eine TAN möchte und nicht einfach wie früher alles gemeinsam über den HBCI Kontakt fürs Giro mit abwickeln kann, aber besser, als alles über CSV Dateien zu synchronisieren :)

    Da meine ursprüngliche Frage zu nächst in den Thread


    DKB: Keine Umsatzabfrage von VISA-Konten mehr aufgrund 2-Faktor-Anmeldung


    geschoben wurde, dann noch nicht gelöst wurde und zum Schluss der Thread geschlossen wurde mit dem Hinweis, man möge wenn man immer noch Probleme hat einen neuen öffnen, mach ich wieder einen auf...


    WISO Mein Geld Pro 2019 V 24.1.3.420

    Mehrere Girokonten + VISA Karten bei der DKB (alle im gleichen Anmeldenamen verfügbar)

    Anmeldung mit PIN und chip TAN


    Abfrage für die Giros geht inzwischen. Die VISA Karten aber immer noch nicht.


    Einstellung für die Giros und die VISA Karten

    Zugang: FinTs (HBCI) PIN/TAN

    TAN Verfahren: chip TAN optisch


    Ablauf:

    Beim Abrufen beginnt er zunächst mit den Girokonten und ich werde nach meiner PIN gefragt, da ich die nicht speichere.

    Die Giros werden erfolgreich abgerufen.

    Bei der ersten VISA Karte kommt dann "Bitte bestätigen Sie Ihren Auftrag mit der TAN aus Ihrer DKB TAN2go-App."


    Außer chip TAN optisch habe ich keine TAN Verfahren und das wird sich auch aufgrund von Sicherheitsbedenken meinerseits nicht ändern.

    Muss ich nun was anders einstellen oder weiter auf ein Update hoffen?

    Ich habe eine Stick Version zunächst auf einen USB Stick installieren lassen und danach auf ein Netzwerklaufwerk verschoben. Läuft. Auch wenn MG mir gesagt hat, dass es "aus Performancegründen nicht empfohlen" wird. Für meine Zwecke genügt es.


    Und ich behaupte mal, wenn es aus einem Netzwerklaufwerk läuft, sollte es auch mit ner Cloud gehen. Schwierig wird es höchstens, wenn es gleichzeitig von mehreren Rechnern aus genutzt wird (Lizenzprobleme, Doppelbuchungen, korrupte Datenbank ... sowas kann alles passieren und ich weiß nicht, ob MG das vorher wirkungsvoll abfängt)

    ChipTAN optisch läuft noch nicht!

    Danke für deine Antwort!

    Das dachte ich mir schon fast. Nur dann wäre hier vielleicht eher der Hinweis angebracht, dass das im Konto gewählte Verfahren derzeit nicht unterstützt wird anstatt es einfach anders zu versuchen.


    Bleibt noch die Frage, ob geplant ist, das zu ändern. Es ist mir klar, dass die BankingApp Variante als erstes programmiert wurde, weil es wohl die Mehrheit der Anwendungsfälle erschlägt. Ist alles soweit auch ok - nur hoffe ich halt auch auf die Anpasung für meinen Anwendungsfall. Es gibt sicher noch mehr Menschen, die aus dem einen oder anderen Grund nur ChipTAN nutzen.

    Aufgrund der Änderung auf 2 Wege Autorisation habe ich seit einer ganzen Weile keine Kreditkartenumsätze mehr bei meiner Bank automatisch abrufen können. Jetzt gab es ein Update von dem ich mir Besserung erhoffte und Bingo - es wurde etwas getan. Statt gleich einem Autorisierungsfehler anzuzeigen bekomme ich jetzt die Aufforderung eine TAN aus der DKB Banking App einzugeben. Da ich dieses Autorisationsverfahren nicht nutze (und auch nicht nutzen werde) hab ich in den VISA Konten aber eigentlich schon korrekt "chip TAN optisch" als TAN Verfahren ausgewählt.


    Warum versucht MG 2019 Pro dann trotzdem TAN über die Banking App?

    Wird es überhaupt künftig die Möglichkeit geben, es mit ChipTAN zu lösen? Die Umsätze fürs GiroKonto bekomme ich ja schließlich auch...


    Bevor Antworten kommen nach dem Motto "dann musst du bei deiner Bank das Autorisationsverfahren ändern" hier noch die Hintergründe:

    Die DKB Banking App läuft nur auf nicht gerooteten Handys.

    Ich betrachte ein Handy grundsätzlich als zu unsicher für Banking. Daher stelle ich dazu maximal ein altes Handy zur Verfügung, bei dem ich selbst die volle Kontrolle über alle Vorgänge habe - daher hat es Root - und auf dem sonst nichts weiter läuft. Aktuellste Sicherheitsupdates bekommt man nach einer Weile auch nicht mehr vom Hersteller, also noch ein Grund für Root.


    Nächste Option wäre per SMS. Mal abgesehen davon, dass es noch unsicherer wäre als die BankingApp zu verwenden, soll ich dafür auch noch Geld bezahlen. Damit scheidet das für mich ebenfalls aus.

    Also blieb nur noch ChipTAN - damit bin ich persönlich aber auch voll zufrieden.

    Nö. Du kannst auch Regel direkt auf Buchungen ausführen.


    Ja schon. Aber dafür müsste ich die bisher manuell gemachten Zuordnungen wieder entfernen, bevor ich das testen kann, oder?



    Die automatische Zusammenführung von erwarteter Gegenbuchung (die dann auf dem Gegenkonto erzeugt wird) und Bankbuchung funktioniert nur bei hinreichender Übereinstimmung. D.h.,. im Idealfall sollte das automatisch passieren.

    Ich glaube, da hast du noch nicht ganz verstanden, wie ich es mir vorstelle.


    Auf der Kreditkarte laufen ja alle möglichen Zahlungen auf, die ich im Laufe des Abrechnungszeitraums mache. Für diese möchte ich eine erwartete Abbuchung auf dem Girokonto erzeugen, die das Datum hat, an dem die Kreditkartenabrechnung für gewöhnlich erfolgt und deren Betrag sich automatisch mit jeder weiteren Zahlung, die auf der Kreditkarte als Umsatz erscheint neu berechnet.


    Wenn dann die Kreditkartenabrechnung erfolgt, soll die erwartete Buchung "verschwinden" und die zwei Buchungen (Soll auf Giro + Haben auf Kreditkarte) als Umbuchung markiert werden.


    Ich sag auch gleich, warum ich das möchte, denn das Gegenargument "wozu brauchst du das? Auf der Startseite hast du doch ne Summe über alle Konten..."


    Die Vorgehensweise soll mir erleichtern, den Überblick zu behalten, zu welchem Zeitpunkt ich wie viel finanziellen Spielraum auf welchem Girokonto habe. Und da ich mehrere Kreditkarten habe und mehrere Girokonten, ist das so die für mich ideale Lösung.

    Hallo Billy,


    danke für diesen ersten Hinweis. Hab gleich mal für alle Kreditkarten die entsprechende Regel angelegt. Muss bis zur nächsten Abrechnung warten (oder Buchungen löschen und neu abholen) um zu sehen, ob es klappt - bin da aber schon mal guter Dinge.


    Für den Rest hast du nicht zufällig auch eine Idee?


    Gruß


    inka$$o

    Hallo Community!


    Ich plane, mir demnächst MG 2019 anzuschaffen und bin gerade in der Testphase.

    Bisher bin ich ziemlich begeistert, habe allerdings auch noch ein paar offene Fragen, die ich mir durch die Suche nicht so recht beantworten konnte (alles was er gefunden hat, lag im Kern thematisch anders).


    Ich bin bei der DKB und habe mir meine Girokonten und Kreditkarten als Online-Konten ins MG geholt. Die Umsatzabfrage funktioniert reibungslos. Ausgleichszahlungen zwischen Girokonto und Kreditkarte setze ich derzeit manuell auf Umbuchung, durch Angabe des Gegenkontos und Suchen der entsprechenden Gegenbuchung.


    Da MG bei der Kategorisierung meiner Umsätze schon unglaublich gescheit ist, hatte ich erwartet, dass er diese Ausgleichsbuchungen gleich selbst als solche erkennt/markiert/verbucht. Dem ist aber nicht so. Kann man ihm da irgendwie auf die Sprüunge helfen, damit man das nicht manuell machen muss?


    Der erwünschte Ablauf (mit Sternchen für Bestleistung durch MG) für mich wäre:


    Man legt einmal fest, welche Kreditkarte über welches Girokonto abgewickelt wird, und wann die Bank das für gewöhnlich macht.

    MG erzeugt aus den laufenden Umsätzen der Kreditkarte eine erwartete Abbuchung vom Girokonto, zum jeweiligen Fälligkeits-Zeitpunkt.

    Wenn die Buchung dann auf der Kreditkarte UND dem Girokonto durch ist (leider kommen die immer mit 1-2 Bankgeschäftstagen Versatz in der Wertstellung), ordnet MG die jeweilige Buchung auf dem Girokonto der zugehörigen Ausgleichsbuchung auf der Kreditkarte als Umbuchung zu.


    Ist das ganz oder wenigstens teilweise möglich? Wenn ja, wie muss ich das anstellen?


    Danke im Voraus für eure hilfreichen Antworten!


    Gruß


    inka$$o