Beiträge von P.Krausen

    Das letzte ltpre installieren.

    Kontakt aus der hbci kontaktübersicht löschen.

    Kontakt per Neu - ddbac administrator neu einrichten. Dazu id passwort und tan medium bereit halten. Nach der einrichtung innerhalb des kontaktes pro konto "konto auswählen" und zuordnen. Fertig.

    So einfach ist es leider nicht bei allen. Bei mir klappt es nicht.


    jetzt steht bei mir, "Sicherheitsfunktion muss ausgewählt werden" was muss ich denn nun tun?

    Der Fehler ist Buhl bereits bekannt und mir wurde eben telefonisch mitgeteilt, dass sie hoffen, ihn im Laufe der kommenden Woche zu beheben. Exakt an dieser Stelle hakt es bei mir auch - trotz oben ausprobiertem Lösungsversuch.

    Hallo zusammen!

    Die Filterfunktion in den Angeboten und Rechnungen scheint bei mir nicht ordnungsgemäß zu funktionieren. Ich kann die Filter zwar entsprechend einstellen (beispielsweise so, dass die Angebote nicht angezeigt werden, bei denen die Beauftragung unwahrscheinlich ist). Aber spätestens beim nächsten Start des Programms bzw. meist schon früher in einer laufenden Nutzung stellt sich der Filter wieder zurück. Ist das so gewollt oder liegt hier ein Fehler vor?

    Grundsätzlich geht es mir darum, dass ich Angebote, die nicht beauftragt wurden, gerne ausblenden möchte - aber ungern löschen, falls die Anfrage irgendwann wiederkommt.

    Das Problem tritt auch nur bei Angeboten und Rechnungen auf. In anderen Bereichen werden die Filter gespeichert.

    Viele Grüße!

    Ein ähnliches Problem habe ich auch... ich kann allerdings gerade nicht sagen, ob ich P_DELDATE oder M_DELDATE nutze. Zumindest bei meinem Problem scheint ein Fehler in der Software zu liegen. Obwohl Liefer- und Rechnungsdatum unterschiedlich sind, übernimmt er häufig das Rechnungsdatum für das Lieferdatum. Kleine Abhilfe: Wenn man das Rechnungsdatum ändert, anschließend das Lieferdatum anpasst und dann das RG-Datum wieder auf das gewünschte Datum setzt, übernimmt er meist meine Wünsche.

    ...einfach 1705 kopieren und umbenennen, und dann aber mal kontrollieren.
    MfG Günter

    Um dieses Thema noch einmal zu beleben: Ich habe 1705 kopiert und entsprechend geändert, um Kreditkartenabrechnungen zu buchen. Jetzt stellen sich mir ein paar Fragen:

    - Das nun neue Konto 1730 wird mir nur unter "Einnahme" angezeigt (ich nehme an, da es eine Kopie des Darlehens ist). Aber die KK-Abbuchung ist ja eine Ausgabe.

    - Gleichzeitig habe ich die Kreditkartenbuchungen ja bereits im offline geführten KK-Konto als Ausgabe gebucht. Wenn ich die monatliche Abbuchung der Kreditkartenabrechnung erneut als Ausgabe buche, buche ich ja quasi doppelt. Wo ist hier mein Denkfehler bzw. wie buche ich die Abrechnung so, dass sie sich nicht entsprechend auswirkt? Bzw. buche ich dann im Kreditkartenkonto die entsprechende Ausgleichszahlung, wenn das Kreditkartenkonto ausgeglichen wird?

    Genau das ist mein Problem... ich weiß nicht, wo ich nachforschen soll. Unter Stammdaten > Artikel wird bei besagtem Artikel ebenfalls angegeben, dass ich dieses Jahr 676 Stück verkauft habe. Als Rohertrag wird dann der Minusbetrag ausgewiesen. Der dazugehörige Netto-Umsatz wirkt da schon deutlich realistischer.


    Bei besagtem Artikel habe ich aber definitiv kein Minus gemacht. Nur ist mir eben nicht bekannt, woraus er schließt, dass ich 676 Stück verkauft habe. Und ich glaube, dass auch dort das Problem liegt. Die Software denkt, ich habe so viel verkauft und gleichzeitig sieht sie, dass über Rechnungen weniger reingekommen ist.

    Hallo,


    weiß jemand, wie folgende Zahlen auf der Übersichtsseite von MB berechnet werden?


    Artikel > Meist verkaufter Artikel

    In meinem Fall bezweifle ich, dass es sich bei genanntem Artikel um meinen meistverkauften handelt. Weiterhin ist die genannte Zahl (676) fernab jeglicher Realität, da ich maximal einen Artikel pro Tag von dieser Art verkaufen kann. Da das Jahr 2019 bisher weniger als 676 Tage hatte, kann das also nicht stimmen ;-)

    Gleichzeitig zeigt mir die Software eine Zeile weiter oben übrigens an, dass ich insgesamt 0 Artikel verkauft habe.


    Ähnlich skurril sieht es bei der Übersicht "Umsatz nach Auftragsart" aus. Für 2019 wird eine sechsstellige Minuszahl angegeben, die sich mir ebenfalls nicht erschließt (sowohl das negative Vorzeichen, als auch die Höhe der Zahl).


    Ist jemandem dies bekannt? Handelt es sich ggf. um einen Fehler in der Software oder einen Einstellungsfehler meinerseits?

    Alles klar, danke dir für die schnelle Antwort.


    Hat mich nur gewundert, da die Rechnung in meinem Fall im Juni steuerlich nicht relevant ist. Da bringt mir dann die EÜR-Auswertung (dort ist es ja im Juli vermerkt) wesentlich mehr.

    Hallo zusammen,

    mich verwirrt ein wenig die Darstellung der Umsatzstatistik in der Übersicht und auch in der "Allgemeinen Geschäftsentwicklung". Obwohl ich IST-Besteuerung eingestellt habe, wird nicht der Eingang der Rechnungen als Datum verwendet, sondern der Tag, an dem ich die Rechnung gestellt habe.


    Beispiel: Ich habe im Juni eine Rechnung gestellt, die Anfang Juli überwiesen wurde. In der Umsatzstatistik für Juli ist der Eingang aber nicht vermerkt, stattdessen befindet sich die Rechnungssumme im Wert des Monats Juni.


    Soll das so sein und habe ich etwas falsch verstanden oder wer kann mir hier weiterhelfen?

    Natürlich. Andernfalls könnte man sich die unterschiedlichen Angaben ja auch sparen. Die Fragen wurde aber doch hier bereits detailliert beantwortet.

    Klar... das war wohl ein wenig falsch von mir ausgedrückt. Ich habe das bisher so verstanden, dass sich Zeile 1 (wie auch beschrieben) auf die Laufleistung seit Vertragsbeginn der Kfz-Versicherung bezieht. Aber bei mir, wie im Screenshot ablesbar, beginnen beide Zeiträume am 1.1.2019. Daher bin ich etwas verwundert, da die Werte anfangs auch gleich waren und sich erst im Laufe der Tankrechnungen auseinander bewegt haben.


    Was hast Du denn für Angaben für das erste Tanken gemacht und welchen Zeitraum hast Du ausgewählt?

    Als Zeitraum habe ich "Aktuelles Jahr" ausgewählt. Den Wagen besitze ich schon seit 2013 und führe die Liste seitdem. Aber da sowohl in Zeile 1 und auch Zeile 2 steht, dass die Berechnung "seit 01.01.2019" erfolgt, dürfte das doch keinen Einfluss haben. Habe nur zu Anfang 2019 die Kfz-Versicherung angepasst (andere Laufleistung).

    Was genau meinst du mit "Angaben für das erste Tanken"? Habe die erste Quittung 2019 ganz normal erfasst (vollgetankt, KM-Stand, Liter, Preis).

    Hallo,


    ich habe mein Postbank-Depot in MG Pro 365 eingerichtet, kann aber keine Depotstatusabfrage durchführen. Die Fehlermeldung lautet "Can not convert Null to Decimal". Weiß jemand, wie ich diesen Fehler beheben kann? Als Zugangsdaten habe ich die ID und mein Passwort eingegeben - beim normalen Postbank-Konto habe ich keine Probleme mit dem Abruf.

    Bei der Abfrage des mit dem Depot verbundenen PB Easytrade Anlagekontos kommt als Fehlermeldung "Geschäftsvorfall nicht unterstützt".


    Ich nutze Mein Geld Pro 365 in der Version 24.1.1.374. Lets Trade 5.0.1.329.

    Hallo Peter!


    Unter "Stammdaten" > "Meine Firma" > "Ausgabeoptionen" kannst du bei den Standard-Druckvorlagen die gewünschte Vorlage auswählen, die voreingestellt werden soll.


    VG Patrick

    Ich glaube, bei mir ist es ähnlich (was nicht heißt, dass es korrekt ist). In einer Exceltabelle liste ich die (aktuell noch überschaubaren) beruflichen Fahrten mit meinem Privat-PKW auf und rechne mit 0,30 Euro/km. Die Summe ziehe ich am Ende in meiner EÜR von den Einnahmen ab. Im Verhältnis liegen die beruflichen Fahrten bei ca. 40 Prozent. Bedeutet also, dass die Exceltabelle keine gute Lösung ist?


    Wie genau müssen in einem Fahrtenbuch die Privatfahrten eingetragen werden? Pro Tag jede Fahrt einzeln oder können alle privaten Fahrten innerhalb eines bestimmten Zeitraums zusammengefasst werden? Als Beispiel: Ich nutze den Wagen eine Woche lang ausschließlich privat für mehrere Fahrten an verschiedenen Tagen. Muss jede Fahrt separat als privat gekennzeichnet werden oder reicht es, wenn ich den Anfangs- und Endkilometerstand eintrage und als eine Privatfahrt deklariere?

    Hallo zusammen,


    in der Bedienungsanleitung konnte ich nichts dazu finden: Ist es irgendwie möglich (ich befürchte nicht), dass man die Übersichtsseite seinen persönlichen Wünschen anpassen kann? Einige Werte, die dort angezeigt werden, sind für mich nicht so wichtig. Andere, die mir wichtig wären, werden nicht angezeigt. Da das bei anderen Software-Lösungen (z.B. Mein Geld) möglich ist, stellt sich mir die Frage, ob ich nur etwas übersehen habe?!


    Hast du vielleicht noch nachträglich eine weitere Zahlung erhalten? Ausstehendes Gehalt, Urlaubsanspruch oder eine Abfindung? Das kann ein Grund für die Korrektur sein. Sollte das der Fall sein, kannst du die erste Bescheinigung ignorieren und nur mit der Korrektur arbeiten. So war es bei mir auch. Aber wie bereits von Billy erwähnt: Auf jeden Fall vergleichen mit dem Geld, was bei dir auf dem Konto eingegangen ist. Dann sollte sich die richtige herausfinden lassen - wobei ich davon ausgehe, dass das Finanzamt erst einmal nur die aktueere berücksichtigen wird.