Beiträge von Rauberli

    Im Nachhinein jetzt gedacht sollte es eigentlich ohne Tabelle zu berechnen sein..

    Gesamtvolumen Tank = 6440 Liter!

    Maximale Füllmenge = 85% entspr. 5440 Liter (Erstbefüllung)

    Zweite Füllung = 3876 Liter

    Mehr Füllungen gibt es noch nicht ;)

    Laut Programm werden alle Füllungen (Menge in Liter) sowie der Tag (Datum) der Füllung eingegeben.

    Somit rechnet das Programm es selbst aus???

    Fragen über Fragen..Danke für eure Geduld und Bereitschaft..

    Danke errjot. Habe mich für die 30/70 Variante entschlossen!


    Zu Deiner Frage..

    Die Leitungswege im Heizraum in die Wand bzw zur Decke nach oben sind wirklich so kurz das es sich fast nicht lohnt sie zu isolieren.

    Denke aber das ist Anssichtssache.

    Klar, jeder cm bringt Ersparnis ;)

    Positiver Nebeneffekt ist, das der Heizraum dadurch schön warm ist, die Türe geöffnet auch noch die anderen Räume trocken und warm hält.

    Hierzu auch eine Frage:


    Mein Flüssiggaszähler zeigt den Füllstand im/am Tank in Prozent an.

    Einen Verbrauchszähler in Liter oder Kg gibt es nicht?


    Reicht es die Zählerstände (Anfangsbestand usw..) in das Programm einzugeben?

    Ich habe tatsächlich keine Zirkulationsleitung für Warmwasser eingebaut!

    Das wurde von einer Installations Firma durchgeführt, gehe davon aus das "die" auf dem neuesten Stand ist.

    Wärmemengenzähler sind für beide Miet-Wohnungen verbaut.


    Da die Leitungen im Heizraum nicht isoliert sind gehe ich von einem 50% (Grundkosten) zu 50% (Verbrauchskosten nach m2 Wohnbereich) Verteiler-Schlüssel aus.


    Ist das so richtig?

    Wir haben aktuell noch Probleme beim ermitteln der verbrauchten Energie (WMZ) und der WarmWasserMenge..

    Müssen diese Werte eigentlich explizit aufgeführt sein in der Abrechnung?

    Wir haben keine Warmwasserzähler..

    Heizung neu 2018

    Frage zu diesem Thema:

    Wir haben auch einen WMZ für die Ermittlung der verbrauchten Energie.

    Wir heizen mit Gas.

    Haben nur den Verbrauch über die Füllstände, in %, am Gastank...sowie Rechnung des Gaslieferanten.

    Und natürlich den Zählerstand im WMZ in kWh.

    Arbeiten auch mit dem Wiso Programm 2019 (erste Nebenkosten Abrechnung).

    Welche Werte müssen wir also eingeben??

    Verbrauchtes Gas und/oder kWh vom WMZ?

    Danke schon mal...

    Hallo zusammen,

    Kämpfe aktuell mit der neuen Software "Vermieter 2019" an der Nebenkostenabrechnung für 2018!


    Habe ein Doppelhaus also zwei Parteien vermietet. Der Allgemeine Verbrauchsstrom für Heizung (separater Zähler) müsste auf beide Parteien umgelegt werden.


    In dem Programm habe ich das Objekt Doppelhaus mit separater Hausnummer angelegt und beides aufgeteilt.

    Das gleiche unter dem Reiter Wohnungen mit den separaten Hausnummern dazu unterteilt.

    Kann aber den Zähler nicht beiden Parteien zuordnen...

    Unter dem Reiter "Zähler" kann ich den Allgemein Zähler nun nicht beiden Objekten zuordnen...


    Was mache ich da falsch?