Beiträge von Benniamo

    Ja genau für jede PayPal-Buchung.

    Bei mir sind es fast immer die gleichen Beträge. Sortiere mir die Beträge nach Import immer nach den Beträgen und arbeite dann eins nach dem anderen ab. Ist mühsam und kostet Zeit aber so geht wenigstens einigermaßen.

    Es ist bei mir seit dem Update für das Zahlungsmodul auch gar nicht mehr das Problem, dass es ewig dauert, sondern das das Programm JEDES Mal abschmiert und ein Import gar nicht mehr möglich ist.


    Das es jetzt natürlich Tag für Tag immer mehr Zahlungen werden, versteht sich von selbst.

    Gibt es hier jemanden bei dem es gar nicht mehr funktioniert?

    Ich könnte durchdrehen, 5 mal abgeschmiert und warte jetzt seit über zwei Stunden. -.-

    Task Manager zeigt an, dass 0,1MB aus dem Netzwerk kommen, daher gehe ich davon aus, dass da noch irgendwas 'läuft'.


    Richtig traurig!

    Kurze Info:

    Ich habe das jetzt ausprobiert und mal einen Businesskredit beantragt.

    Es ist tatsächlich so, dass dann bei jedem Verkauf die Zahlung des Kunden, die Gebühren (normale PayPal-Gebühren) und die Rückzahlung einzeln ausgewiesen wird. Bei der Rückzahlung ist es allerdings eine Buchung, sprich man muss diese in Rückzahlung und Zinsen splitten und selbst ausrechnen, wie viel des Betrages jeweils zuzuordnen sind.


    Bei vielen kleinen Zahlungseingängen ist das natürlich sehr mühsam, aber da muss ich dann wohl durch. :D

    Da ich relative Zahlungen von PayPal pro Tag zuordnen muss, darf das nicht mehr Aufwand kosten.

    PayPal schreibt dazu:

    "Da die automatischen Rückzahlungen als Prozentsatz Ihrer täglichen PayPal-Umsätze abgebucht werden, hängt der jeweilige Tilgungsbetrag von Ihrem Tagesumsatz ab. Je mehr Sie an einem Tag verkaufen, umso höher ist der Rückzahlungsbetrag."


    Mit anderen Worten, Du mußt 1x täglich eine Rückzahlung buchen.

    Wohl eher wie viele Umsätze man an dem Tage hatte. Bsp: 30 Zahlungseingänge von Kunden = 30x die prozentuale Rückzahlung = 30 Buchungen

    Moin Maulwurf,

    ich nutze das WISO Büro.


    Es geht eher um die automatischen Zuordnungen von PayPal.

    Umsätze abrufen bei PayPal und den Bestellungen zuordnen. Die Nebenkosten des Geldverkehrs werden separat ausgewiesen beim Import der PayPal-Umsätze. Das ganze dann kurz zuordnen und fertig.


    Und da stellt sich die Frage, wie sähe das ganze aus, wenn man so einen Kredit aufnehmen würde.

    Da ich relative Zahlungen von PayPal pro Tag zuordnen muss, darf das nicht mehr Aufwand kosten. ;)


    Beste Grüße

    Ben

    Moin Moin!

    Hat schon wer von euch mal den PayPal Businesskredit beantragt / genutzt?

    Für mich stellt sich die Frage, wie die Buchungen ablaufen.


    Jetzt ist es ja so, dass man die Zahlungen bequem den Bestellungen zuordnen kann.

    Wenn man jetzt einen PayPal Businesskredit beantragt, wird dieser ja vom Umsatz prozentual zurückgezahlt und PayPal behält den abgemachten Prozentsatz direkt ein.


    Beispiel:

    Zahlung Kunde: 10€

    30% Rückzahlung PayPal Businesskredit: 3€

    Somit bleiben 7€ auf dem PayPal-Konto


    Wird das nun alles separat beim Einlesen der PayPal Umsätze angezeigt, sprich gesamte Zahlung vom Kunden, die ich der Rechnung als Umsatz verbuche. Die Transaktionskosten, die man als Nebenkosten des Geldverkehrs bucht. Die Rückzahlung des Businesskredites, die man entsprechend verbucht und dann noch die Kosten, die durch den Kredit entstehen und als Zinsen verbuchen kann.


    Hoffe den Businesskredit hat schon mal jemand in Anspruch genommen und kann mich aufklären. :D


    Beste Grüße

    Ben

    Habe es so gemacht wie maulwurf23 es geschrieben hat. Sprich Zölle + Provision auf 3850 und Einfuhrumsatzsteuer auf 1588. Sprich habe Variante 2 kurz auf Variante 3 umgestellt, die Buchungen vorgenommen und dann wieder auf Variante 2 zurückgestellt.

    Guten Abend :)

    Ich nutze im WISO Büro die EÜR (Variante 2) da ich mein Unternehmen gerade erst gegründet habe und ich somit den kleinen vereinfachten Kontenrahmen gerne nutzen möchte.

    Nun gerate ich allerdings bei einer Eingangsrechnung aus einem Drittland an meine Grenzen, da ich nicht weiß, wie ich das dort buchen soll.


    Wareneingang aus Drittland

    Einfuhrumsatzsteuer

    Zoll


    Kann mir jemand auf die Sprünge helfen? :S


    Beste Grüße

    Ben