Beiträge von Andreas Meyer

    Ich bin Selbstständiger Musiker und mache dieses Jahr zum ersten Mal meine Steuererklärung mit der Buhl Software.

    Da tauchen viele Fragen auf. Z.B.


    Ich arbeite in einer gemieteten Ein-Zimmer Whg., die ausschließlich für meine Tätigkeiten verwendet wird. Der Vermieter ist aber ein normaler Vermieter, keine Firma. Und im Mietvertrag steht auch nicht die Art der Nutzung.

    Ich setze also die Miete und die Nebenkosten von der Steuer ab.

    Muss ich bei der Miete MWSt ausweisen?. Im Mietvertrag steht nichts von MWSt.


    Und wie ist es bei den Nebenkosten?

    Wow, vielen Dank für die vielen Antworten.

    Tatsächlich ist es bei Musikinstrumenten bzw Zubehör praktisch unmöglich einen Zeitwert zu bestimmen.

    Es kann sein, dass eine Anschaffung, die theoretisch nach 5 Jahren abgegolten ist (also nur noch mit 0,50€ in der Liste steht) jederzeit wieder verkaufbar wäre, wenn sich ein Interessent findet.


    Ich habe schon 30 Jahre alte Synthesizer für 3000,- verkauft gesehen (bei Ebay, etc).
    Es muss sich nur um ein begehrtes Gerät handeln, auch wenn es sich um ein rein technisches Gerät handelt (und nicht z.b. um eine Geige oder ein Cello handelt, welche ja bekanntlich auch nach 200 Jahren noch für Millionen verkauft werden können. )


    Wenn ich es also richtig verstanden habe, macht es Sinn, Geräte die älter als 5 Jahre alt sind aus der Afa Liste zu streichen, aber selbst noch eine stets aktualisierte eigene Liste zu führen, die man bei einer Prüfung vorlegen kann.

    (Ohne geschätzten Wert, da der nicht festlegbar ist.)


    Das macht für mich Sinn. Vielen Dank.

    Ich mache das erste Mal mit WISO meine Steuererklärung.

    Ich bein sebstständiger Musiker.


    Im Moment erstelle ich ein Anlagenverzeichnis.

    Diejenigen Anlagen, die noch einen Wert haben, habe ich bereits eingegeben.

    Was mache ich aber mit Anlagen, die schon älter sind und nur noch einen Restwert (0,50€ oder so) haben.

    z.b. eine Anschaffung aus 2008.


    Will ich sie als Sammelposten eingeben, sagt er mir, dass das angegeben Datum zwischen 2014 und 2018 liegen muss.


    Bringe ich sie bei Anschaffungen unterbringe, sagt er mir, ich müsse sie in einem Sammelposten unterbringen. Das habe ich jetzt erstmal ignoriert.


    Vielleicht muss ich so alte Sachen ja auch gar nicht mehr weiterführen. Bei meinem Finanzberater sind sie allerdings auch noch aufgeführt. Und es steht dort als GWG-Pool