Beiträge von xbbb

    Zitat

    Warum sollte Buhl dann die Praktiken von Säumigen (oder gar Betrügern) unterstützen?

    Soll sie nicht. Sie soll ihr Geschäftsmodell so gestalten, dass das nicht passiert.


    Zitat

    Und eintreiben werden die schon versuchen

    Warum sollen sie noch etwas eintreiben, wenn die Lizenz nicht mehr gültig ist? Sie würden quasi für nichts Geld bekommen.


    Der Vergleich zwischen der Nutzung einer Software und einem Auto hinkt übrigens

    Ob das Auto ist oder etwas anderes, spielt keine Rolle. Dies würde bei praktisch jeder vom Retailer vertriebener Ware zutreffen. Oder nimmt mir der Fleischer die Wurst weg, die ich im Supermarkt kaufe, wenn Supermarkt die Rechnung nicht begleicht?


    Übrigen kann ein geleastes Auto (Nutzungsrecht) dem Fahrzeughalter auch weggenommen werden

    Geleastes Auto kann man zurückgeben. Es wird nicht gekauft sondern quasi gemietet. Die Software wird gekauft und nicht gemietet und ist vom Rückgaberecht ausgeschlossen. Es ist kein Software-Abo, wo es zutreffen würde.

    Hallo,


    ich möchte hiermit über die Praktiken von Buhl informieren, mit denen ich als langjähriger Kunde konfrontiert wurde. Ich habe Steuer-Sparbuch online (nicht direkt bei Buhl) gekauft. Die Software lief und der Garantie-Code passte. Plötzlich nach Tagen der Nutzung hörte die Software auf zu funktionieren und den Code zu akzeptieren.


    Auf Anfrage beim Buhl-Support wurde mir mitgeteilt, dass der Vertreiber seine Rechnungen bei Buhl nicht bezahl hat und somit wurden die Codes deaktiviert.

    Gehts noch, Buhl?! Wenn die Firma nicht in der Lage ist ihr Geschäftsmodell aufrecht zu halten, anstatt das Geld beim Retailer anzutreiben, müssen die Endkunden dafür büßen? Wenn ich ein Auto im Autohaus kaufe und das Autohaus seine Rechnung beim Hersteller nicht bezahlt, nimmt der Hersteller mir das Auto doch nicht weg.


    Von so einem namhaften Unternehmen hätte ich das nicht erwartet. Sehr enttäuscht.


    MfG