Beiträge von GeldVerwalter

    Hallo,


    ich baue aktuell viele neue Regeln ein und lasse diese über bestimmte Buchungen aus dem Bankkonto laufen.

    Es kommt sehr häufig vor, dass ich nach dem eine Regel neu erstellt wurde diese nicht angewendet werden kann obwohl alle Einstellungen passen.


    Schließe ich das Programm und starte es neu läuft die Regel. Hin und wieder wird beim Schließen die Datenbank defragmentiert.

    Auch kommt es oft das dass Programm für einen Moment einfiert und nicht bedient werden kann, dies ist häufig wenn ich in den Buchungsdetails etwas manuell ändere.


    Kennt jemand das Problem und weiß Abhilfe?
    Ich nutze Windows 10 und WMG Pro.


    Schönes Wochenende.

    Hallo zusammen,


    ich möchte meine Daten aus WM Mein Geld Pro in das Steuersparbuch importieren.

    Problem: Ich habe keine Ahnung wie. Im Handbuch konnte ich nichts finden und auch im Forum nicht.


    In MG habe ich lediglich die Steuervorschau und keine Möglichkeit die Daten zu importieren.

    Im Steuersparbuch habe ich die Option für den Datensatz der Steuervorschau gefunden, mehr jedoch auch nicht.


    Wie gehe ich hier vor, die Vorarbeit in MG wurde ja durch Kategorien und Steuerzuordnung bereits geleistet.


    Vielen vielen Dank für Eure Hilfe.


    GRuß

    Hallo zusammen,


    die Suche hat mir nicht viel geholfen, daher ein neuer Post.


    Ich spiele aktuell mit dem Gedanken den Wiso Hausverwalter zuzubuchen.

    Dabei stellt sich mir die Frage ob es in naher Zukunft möglich sein wird die Software

    auch in der Cloud zu nutzen um dort entsprechen Dokumente abzulegen. Es gibt

    bereits Anbieter wie vermietet.de oder Immoware24 die das anbieten.


    Freue mich über Antworten und eine offene Diskussion.


    Beste Grüße

    zu 1. Wirklich? Fehlt mir dazu eine Einstellung? Ich sehe den Verwendungszweck im Paypal Konto bei erhaltenen Zahlungen nicht. Ich meine damit den Verwendungszweck der vom Käufer angegeben wird.


    zu 2. Es wäre meiner Meinung nach möglich da Paypal eine ID mitsendet, daran könnte man umbuchen.


    Eine Regel wäre für mich aktuell die einzige Möglichkeit. Die Frage ist in wie weit dann die Auswertungen stimmen.

    Hallo zusammen,


    ich zahle viel über mein Paypal Konto und habe dementsprechend auch viele Buchungen auf dem Paypal sowie dem Bankkonto von dem abgebucht wird.

    WMG erkennt die jeweiligen Buchungen jedoch nicht als Umbuchung wie eine Umbuchung zwischen Bankkonten.


    Gibt es dazu eine besondere Einstellung oder wie gehe ich am besten dabei vor?

    Auch fehlt mir im Paypal Konto der Verwendungszweck der jeweiligen Buchung so das ich mich immer wieder ins Paypal Konto einloggen muss um die Buchungen nachvollziehen zu können.


    Wie sind hier eure Erfahrungswerte?


    Herzlichen Dank und ein schönes Wochenende.

    Ich setze wirklich überall Kostenstellen ein, selbst wenn ich mir Lebensmittel kaufe ;D


    Nun ja, es ist schon sinnvoll um die einzelnen Werte besser zu verfolgen. Da ich generell Dividendenwerte kaufe und mich an den Dividenden erfreue macht es mit Kostenstellen schon mehr Spaß :)

    Besten Dank für die Antworten, ich werde mir das morgen einmal anschauen und sehen wie ich damit zurecht komme.


    ak-hilden

    Ich arbeite in allen Bereichen mit Kostenstellen. Es gibt einen Oberbereich bei Aktien und Fonds ist es die 6000. daraus ergeben sich für die einzelnen Werte dann die jeweiligen Kostenstellen. Warum ich das mache? Ich mag es gern übersichtlich und detailliert. Und wenn einmal Kosten für eine Bestimmte Aktie anfallen, warum auch immer und für was auch immer, kann ich sie direkt dieser einen Kostenstelle zuordnen. Ein Depot habe ich auch jedoch bin ich hier noch nicht eingearbeitet.


    Auch bei Immobilien oder anderen Bereich die Geld erwirtschaften arbeite ich mit Kostenstellen. Sicherlich ist hier auch ein gewisser Hang zum Perfektionismus zu sehen. Ich mag es so lieber.

    Ich erfasse alle Barausgaben, wenn ich bspw. Abends etwas für Getränke ausgebe dann wird es auch erfasst. Selbst wenn ich einmal einen Cent finde. Klingt vielleicht etwas kleinlich, für mich ist es jedoch schon zur Routine geworden und es macht mir auch noch Spaß :D

    Hallo,


    danke für den Denkanstoß. Richtig, ich gebe ja etwas aus bzw. kaufe Anteile. So betrachtet ist es eine Ausgabe und gar kein Abbruch sondern das Ende der Kette da ich umschichte. Danke :)


    Jetzt bleibt nur noch der Punkt der Gebühren, wo lasse ich diese bzw. wie erfasse ich sie wenn sie gar nicht im System aufrauchen?

    Mir ist es schon wichtig da jede Aktie auch eine eigene Kostenstelle hat.

    Gut auf den Punkt gebracht. Ich versuche meine kompletten Finanzen abzubilden und bin jetzt doch irgendwo blockiert.

    Hinzukommt das ich den Support dazu telefonisch auch nicht erreichen kann um einen möglichen anderen Weg zu finden.


    Ich frage mich noch: Wenn ich die jeweiligen Abbuchungen (Sparplan) der Kategorie Einzel-Aktien zugeordnet habe, die Werte dann als Abfluss erfasst werden und somit nicht dem Vermögen zugeordnet werden. Ja, die Werte sind dann zwar im Depot, jedoch auch nicht wie ursprünglich vom Konto abgebucht da hier auch Gebühren direkt von der Bank einbehalten werden. Sprich ich habe keinen Plan wie ich nun die Gebühren noch erfasse da mir hier die Kette unterbrochen wurde.

    Hallo,


    schön das es nicht nur mir so ergeht. Ich finde den Abbruch einfach nicht logisch, wenn ich vom Verrechnungskonto abbuche wird umgebucht in Depot. So wie es aktuell ist verläuft die Buchung ins Leere. Da fehlt einfach eine Buchung bzw. wurde hier nicht zu Ende gedacht.

    Hallo zusammen,


    ich baue aktuell meine kompletten Geldströme in MG 365 ein und stoße bei den Aktiensparplänen an Grenzen.


    Hier kurz eine Übersicht wie es mit den Aktiensparplänen abläuft:


    1. Abbuchung vom Giro --> zum Verrechnungskonto des Depots als Sammelbecken

    2. Abbuchung vom Verrechnugskonto ins Depot.


    Die Abbuchungen konnte ich mit Regeln soweit automatisieren das Kategorie, Vorgang und Kostenstellen zugeordnet werden.

    Bei der letzten Umbuchung vom Verrechnungskonto ins Depot der Bank endet die Kette jedoch, da keine Umbuchung ins Depot möglich ist.


    Im Depot (auch in MG 365 hinterlegt) sehe ich die Werte der einzelnen Aktien - jedoch ohne Umbuchung.


    Kennt sich jemand mit Aktien und Depots in MG aus und kann mit seiner Erfahrung helfen?


    Herzlichen Dank und einen einen angenehmen Tag.