Beiträge von Eugen W.

    Ich möchte nicht in der Haut eines Buhl-Mitarbeiters stecken. Das Chaos mit der Umstellung auf PSD2 ist "Hölle pur". Ihr habt in den vergangenen Tagen sehr gute Arbeit geleistet. Deshalb meine Anerkennung und mein Lob an alle Mitarbeiter von Buhl.

    Ich habe bisher mit der Version "Mein Geld 2015 Standard - Klassik" gearbeitet und war mit dieser Version sehr zufrieden. Werde ich jetzt gezwungen, auf die Version "Mein Geld 365" umzusteigen?

    Lang: WISO Mein Geld 2015 bekommt seit fast 2 Jahren keine Updates für die Banking-Schnittstelle ("LetsTrade") mehr und somit auch keine Anpassungen für PSD2. Auf Banken, die die entsprechenden PSD2-Umstellungen durchgeführt haben durchgeführt haben, wird mit dieser Software-Version kein Zugriff mehr möglich sein.


    Kurz: Ja.

    Nach dem Update auf WISO Mein Geld 365 habe ich es auch geschafft. Allerdings hätte man in der Anleitung von Buhl den Punkt "Klicken Sie auf "Neu > DDBAC Administrator" um einen neuen Postbank-Kontakt zu generieren und folgen Sie dem Assistenten, bis der Kontakt definiert ist." etwas genauer beschreiben können. Der Assistent bietet zahlreiche Möglichkeiten, bei denen man etwas falsch machen kann. Erst nach etlichen Schleifen habe ich die Schnittstelle korrekt eingerichtet.

    Meine HBCI-Schnittstelle zur Postbank funktioniert seit dem 09.09.2019 nicht mehr; die HBCI-Schnittstellen zur ING, Cortal Consors, MoneYou und Renault Bank funktionieren noch. Muss ich damit rechnen, dass diese 4 Schnittstellen demnächst ausfallen, wenn ich nicht auf "Mein Geld 365" update?

    Ich habe bisher mit der Version "Mein Geld 2015 Standard - Klassik" gearbeitet und war mit dieser Version sehr zufrieden. Werde ich jetzt gezwungen, auf die Version "Mein Geld 365" umzusteigen?

    Weil die Postbank es bevorzugt, Änderungen an ihren IT-Systemen am Sonntag vorzunehmen, rechne ich frühestens am nächsten Sonntag mit einer Verbesserung der Situation, sofern die Postbank bis dahin ihren Fehler gefunden und beseitigt hat sowie der Tarifstreik beendet wurde.

    Ich kann viele Anwender vestehen, die sauer sind. Ich bin es auch. Aber dies rechtfertigt nicht, dass jemand unqualifiziert und emotional wild um sich schlägt. Unter dem Link https://www.finanz-szene.de/di…-postbank-endet-im-chaos/ wurde doch schon ausführlich erläutert, dass die Schuld bei der Postbank liegt.

    Eine Schnittstelle ist eine Verbindung zwischen 2 IT-Systemen und hier zwischen 2 Firmen, nämlich der Postbank und Buhl. Offensichtlich hat die Postbank die Fa. Buhl nicht ausreichend über die Änderungen an ihrem IT-System informiert bzw. die Änderungen bei der Postbank waren fehlerhaft. Es ist sinnlos, für die Fehler jetzt allein Buhl verantwortlich zu machen. Damit wird aus dem Opfer der Täter. Das haben offenbar viele nicht verstanden. Es ist natürlich viel leichter, sich in Rage zu reden und seinem Ärger Luft zu machen, ohne die Hintergründe zu verstehen.