Beiträge von _samoht

    Gemäß Infoschreiben von meiner Bank treten die Aktionäre ihre Aktionärsansprüche im Rahmen des Insolvenzplans komplett ab und haben auch keinen Anspruch auf Einbuchung der Aktien aus der Kapitalherabsetzung.

    Ja also, alles offen bis zum Abschluss des Insolvenzverfahrens.


    Ich kann @nesciens nur beipflichten - die Ausbuchung durch die Bank schließt den Konkurs doch nicht ab! Das heisst nur, dass die Bank keine Kurse mehr pflegen wird, sagt aber nichts darüber aus, ob die Papiere noch einen Wert haben und der Verlust endgültig realisiert wurde.

    Da wäre ich dann der Dritte im Bunde. Ich sehe es ebenso.

    Es wäre doch richtig Klasse, wenn mal jemand meine eigentliche Frage beantworten könnte, wie dieser Verlust und wo in Wiso Sparbuch eingegeben werden kann.


    Ich kann mich nur wiederholen der Vorgang für die Altaktionäre ist abgeschlossen, deswegen hat die Bank ja auch eine Wertlosigkeitbescheinigung ausgestellt.


    VG, Samoth

    nesciens : Der Vorgang ist abgeschlossen mit einer gegenwertlosen Ausbuchung seitenes meiner Bank aus meinem Depot. Dafür wird auch keine Verlustbescheinigung ausgestellt. So muss ich diese Verluste beim Finanzamt durch die Kaufbescheinigung und über die bargeldlose Ausbuchungbescheinigung nachweisen. Das ist alles klar siehe auch den Link oben. Aber wie und wo gebe ich das in WISO Sparbuch ein.


    VG

    Hallo zusammen,


    da Gerry Weber in Konkurs gegangen ist, wurde meine Aktien gegenwertlos (0.- €) aus meinem Aktiendepot ausgebucht. Ich möchte jetzt die Verluste steuerlich geltend machen.


    Wie genau und wo kann ich den Vorgang in das Programm WISO Sparbuch eingeben. Eine Bescheinigung über den Wertpapierkauf und über die bargeldlose Ausbuchung ist vorhanden.


    siehe auch https://www.deutsche-handwerks…rechenbar/150/3098/383630


    Ich freue mich auf Antworten. :)




    VG