Beiträge von EL341

    Buhl gab mir zur Antwort würde mit EÜR nicht gehen.

    so ist es.

    weil im Steuer:Sparbuch keine Debitoren-Buchhaltung (1400 - Forderung aus Lieferung und Leistung) integriert ist.

    Konto der Klasse 8 - hier könnte 8337 passen.

    richtig...und als Gegenkonto?

    von daher macht die Sollversteuerung mit dem EÜR-Modul, in dem die Voranmeldungen aus den Erlöse/Aufwandkontenwenig generiert werden wenig Sinn. Stichwort: Geldflussprinzip

    Es könnte zum jeweiligen Anmeldezeitraum eine sep. Voranmeldung erstellt, besser/einfacher ein Antrag auf Ist-versteuerung gestellt werden.

    Dies hier benötige ich:


    Hallo,

    nette Aufzählung. Das schafft (bis auf Fakturierung) das steuer:sparbuch nebst Einkommensteuererklärung.

    Gemeinsame Veranlagung

    Das ist eher Sache einer Steuer-Software (z.B. Steuer:Sparbuch)

    ....Rechnungs- und Fahrtenbuch

    Meine Rechnungen (AUS und Ein) importieren

    Rechnungen schreibe ich extra, das benötige ich so nicht.

    Und das ist eher ein Widerspruch in sich.

    Entweder brauchst Du Fakturierung mit OP Buchhaltung oder nicht. :wacko:

    Wenn ja, könnte WISO-EÜR & Kasse das Schnäppchen für Dich sein.

    Kurz:

    Preis-Leistungsfavorit mit Abstriche (Fakturierung) Steuer:Sparbuch

    dass ich das Konto bei der EÜR nicht angeben kann

    Hallo Norvit


    am besten so vorgehen

    1.Erfassen -> Betriebsvermögen -> Anlagevermögen -> neuer Eintrag

    Anschaffungsdatum = Rechnung/Beleg/Zahldatum

    Neuanschaffung 2019 -> ausfüllen und dann buchen

    jetzt wird die lfd. Buchung nebst Steuerberechnung in der Buchhaltung erzeugt.


    Natürlich könntest Du auch im EÜR-Modul unter laufende Buchungen -> freie Buchung beginnen. Dort lässt sich das Konto 480 anwählen.

    sogleich öffnet sich dann dann das Anlage-fenster.