Beiträge von ttekok

    Guten Tag,

    ich habe ein paar Fragen bezüglich meiner Steuererklärung für das abgelaufene Jahr. Ein Elternteil, meiner geschiedenen Eltern, ist im Pflegegrad 5 eingestuft und wird zuhause vom Pflegedienst (90%) gepflegt. Die notwendige Pflege ist beinahe komplett durch den Pflegedienst abgedeckt, nur ein geringer Teil entfällt auf die Kinder.

    Meine Fragen daher:

    1)

    Als die Pflege für meinen Vater letztes Jahr nicht durch Versicherung/Amt gedeckt war habe ich Rechnungen der Pflegepersonen i.H. von ca. 2300€ übernommen. Erstattungsfähig sind diese nicht durch Versicherung/Ämter etc. Kann ich diese Rechnungen als außergewöhnliche Belastungen in meiner Steuerklärung angeben?

    2)

    Ich habe für meinen Vater ein Auto finanziert, damit das Pflegepersonal alles notwendige für meinen Vater erledigen kann (einkaufen, Freizeitaktivitäten mit meinem Vater, Arztbesuche etc.) Ich zahle alle Kosten für das Auto da mein Vater keine Einkünfte/Rücklagen etc hat. Sind die Kosten (monatliche Finanzierungsrate, Versicherung, KFZ-Steuer entfällt) in meiner Steuererklärung absetzbar?

    3)

    Da mein Vater 24/7 pflegebedürftig ist, aber dies nur zu 90% übernommen wird bleibt ein Teil an den Kindern hängen. Aufgrund einer räumlichen Entfernung fahre ich daher 1-2 monatlich fürs Wochenende zur Sicherung der Pflege zu meinem Vater. Sind hier auch Kosten absetzbar? Wenn ja, gibt es eine KM-Pauschale und ggfs. einen Höchstbetrag?

    Vielen Dank für die Hilfe und viele Grüße