Beiträge von Miura

    Liebes Forum,


    für die Buchung eines Umsatzes in meiner EÜR 2021 fehlt mir das passende Sachkonto Erlöse 5 % USt. Der Umsatz stammt aus einer Rechnung von 2020, die ich mit 5 % USt ausgestellt habe. Die Rechnung wurde aber erst im Jahr 2021 bezahlt.


    In der Auswahlliste ist das Konto jedenfalls nicht vorhanden. Nach ersten Recherchen müsste das wohl das Konto 8350 sein. Alle anderen Erlöskonten, die ich benötige sind da (Erlöse 7 %, 16 % und 19 % USt). Wie kann ich dieses denn hinzufügen oder muss ich da evtl. frei buchen? Der Kontenplan ist EKR03.


    Vielen Dank im Voraus.

    Erfassen Buchung, freie Buchung, Datum, Betrag, Konto 027 und schon öffnet sich das Fenster zum Anlegen eines neuen Wirtschaftgut.

    dort alles Ausfüllen. Nutzungsdauer (lt.BMF) 5 Jahre, Geldkonto evtl. Bank 1200 und bei Vor-Steuer runter scrollen bis "EU umsatzsteuerfrei mit USt-ID" erscheint.

    Durch bestätigen auf OK werden die Buchungen erzeugt.

    Bei mir öffnet sich leider kein neues Fenster, nachdem ich das Konto 027 ausgewählt habe. Und "EU umsatzsteuerfrei mit USt-ID" sehe ich auch nicht in der Auswahl.

    Tausend Dank schonmal. War ein Denkfehler meinerseits. Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal umsatzsteuerpflichtig und das ist auch das erste Mal, dass ich bei einer Anschaffung mit dem Phänomen "Abschreibung über mehrere Jahre" zu tun habe.



    Rechnung mit Hinweis auf das Vorliegen einer steuerfreien innergemeinschaftlichen Lieferung, die USt-IdNr. des leistenden Unternehmers und die des Leistungsempfängers ist vorhanden.


    arnsteiner

    Wo findest du die Nutzungsdauer über 5 Jahre? Wird Anwendersoftware nicht über 3 Jahre abgeschrieben? Oder richtet sich das in dem Fall nach dem Anschaffungswert?

    Hallo zusammen,


    ich sitze gerade an meiner Umsatzsteuervoranmeldung für das letzte Quartal 2019 und stehe vor einem Problem, zu dem ich bisher nur widersprüchliche Angaben gefunden habe.


    Im Oktober 2019 kaufte ich eine Software aus dem EU-Ausland (Bulgarien), zu welcher ich eine Nettorechnung erhielt. Der Betrag belief sich auf 1.880 Euro.

    Für die Buchung der Anschaffung in meiner EÜR gehe ich davon aus, dass diese Konto 3123 an Konto 1200 lautet. So weit so gut.


    Aber wie kann ich nun die Abschreibung erfassen? Es handelt sich um eine Anwendersoftware, daher Nutzungsdauer über 3 Jahre (?).


    Vielen Dank im Voraus.