Beiträge von roger01

    So, ich hab das LT-Prerelease von der Buhl-Seite runter geladen und installiert.


    Das Depot läßt sich einrichten, das zugehörige Verrechnungskonto auch.

    Das Depot läßt sich abfragen, beim Abfragen des Verrechnungskonto kommt diese Meldung:

    Die Fehlermeldung ist Geschichte - war wohl noch eine EInstellung icht richtig.

    Es funktioniert.

    So, ich hab das LT-Prerelease von der Buhl-Seite runter geladen und installiert.


    Das Depot läßt sich einrichten, das zugehörige Verrechnungskonto auch.

    Das Depot läßt sich abfragen, beim Abfragen des Verrechnungskonto kommt diese Meldung:

    Hallo Forum,

    Ich möchte in einem MG-Backup was nachschauen (Einrichtung eines Kontos).

    Ist es möglich - und wenn ja, wie - ein Backup zu diesem Zweck quasi nur zu öffnen, ohne Daten zurückzuspielen?

    Sorry für die vielleicht komische Frage. Aber als Anfänger weiß ich noch nicht, wie MG funktioniert. Ich möchte auf keinen Fall meine aktuelle Datenbank mit einem Backup überschreiben.


    Danke

    Jede Datenbank ist für sich zu sehen ohne übergreifende Funktionen.


    => doppelte Arbeit, da Du alles in beiden Datenbank zuordnen bzw. anlegen musst.

    ... also im Grunde dann zwei voneinander unabhängige MG-Installationen - so ein Quatsch.

    Da erscheint die "großzügige" Lizenzreglelung (bis zu drei Installationen) in einem ganz anderen Licht.


    Schade eigentlich - da muß Buhl ganz dringend nachbessern, um im Wettbewerb zu bleiben.

    Datei -> Neu -> Datenbank

    Daß das Konto in jeder Datenbank angelegt ist und nur jeweils mit den Zugangsdaten des jeweiligen Onlinebanking-Benutzers verknüpft ist für den Online-Zugang. Siehe auch Kann ein gemeinsames Konto über zwei Zugänge verwaltet werden?

    Ist dann trotz unterschiedlicher Zugänge gewährleistet, dass in beiden Datenbanken die selben Bankvorgänge sichtbar sind? Kontobewegungen? Auch Überweisungen? Identische Kontostände nach Abgleich?

    Ja. Du greifst halt aus verschiedenen Datenbanken auf ein und dasselbe Onlinekkonto zu. Mußt halt nur in jeder Datenbank die Umsätze der Bank abrufen etc.

    OK, dann sind die Bankumsätze in beiden Datenbanken gleich.


    Wie ist das dann aber z. B. mit Kategorien und deren Zuweisung? Wenn ich eine Bankbuchung kategorisiere, taucht dies dann auch in der anderen Datenbank so auf? Wenn meine Frau eine Kategorie erstellt, steht mir diese dann auch zur Verfügung?

    Wäre es nicht eine sinnvolle Lösung seitens des Software-Anbieters, für eine Datenbank unterschiedliche Nutzer (Anmeldungen) einzurichten, die dann mit den jeweligen Bankzugängen verknüpft sind? ein Datentresor für jeden Nutzer?

    So bleibt nur die Möglichkeit, zwei Datenbanken anzulegen

    Kann mir als Neuling das einer bitte genauer erklären. Was bedeutet "zwei Datenbanken" am Beispiel eines gemeinsamen Kontos? Ist dann trotz unterschiedlicher Zugänge gewährleistet, dass in beiden Datenbanken die selben Bankvorgänge sichtbar sind? Kontobewegungen? Auch Überweisungen? Identische Kontostände nach Abgleich?

    So, ich habe nun doch die Installation wie in hier: https://www.buhl.de/wiso-software/forum/index.php?thread/92308-mein-geld-auf-nas-installieren/ #2 von Billy verlinkt mittels Veracrypt auf ein NAS gezogen. Läuft, so weit so gut.


    Wie bekomme ich aber nun die Belegschnellerfassung noch installiert?

    Ich starte die "USB-Installation" auf dem gemounteten NAS-Laufwerk, in den MG-Einstellungen ist die Schnellerfassung aktiviert, ein Icon liegt auf dem Desktop, das auf "C:\Program Files (x86)\Schnellerfassung\Buhl.Belegschnellerfassung.exe" verweist, aber das Programm startet nicht. Keine Fehlermeldung, nichts.

    Hallo myssv! Danke.

    Nur diese eine Datei? Das wäre ja prima.

    Gleichzeitiger Zugriff ist nicht erforderlich. Ich kann ja nur an einem Rechner sitzen.

    Wird in den Einstellungen von der MG-Installation auf dem jeweiligen PC dann die NAS-Freigabe eingestellt, auf der die Datenbank liegt?

    Welche Schritte führen zum Erfolg, die MG-Datenbank auf ein NAS zu bringen, damit ich dort auch mit meinem Notebook und meinem stationären Rechner im Büro zugreifen kann?

    MG Installation auf NAS möglich zur Nutzung von Laptop/Desktop?

    Hallo! Danke für die Antwort.


    Das hab ich schon gelesen. Ich verstehe aber nur Bahnhof und das, daß man weitere Software auf einem NAS installieren muß , in die dann die MG-Datenbank installiert werden muß ...


    Konkrete Fragen:

    Was ist die vielzitierte "MG-Datenbank"?

    Wie bekomme ich die isoliert?

    Kann ich nicht hergehen, und die isolierte Datenbank aufs NAS packen und darauf zugreifen?

    Guten Tag miteinander, ich bin der Neue!

    Auf der Suche nach einer Lösung, die Mein Geld auf einem NAS zu installieren, komme ich nun nicht mehr weiter.

    Es gibt kein "HowTo" für Anfänger wie mich. Deshalb die Frage in die Runde:

    Welche Schritte führen zum Erfolg, die MG-Datenbank auf ein NAS zu bringen, damit ich dort auch mit meinem Notebook und meinem stationären Rechner im Büro zugreifen kann?

    Bitte einfach erklärt - für Anfänger eben.


    Stefan