Beiträge von Baumschaf

    3200 hatten wir auch genutzt aber da kam der Einwand von chris808 das dies nur für Ware ist die direkt weiter verkauft wird und nicht für Bestandteile die noch verarbeitet werden müssen.

    Ich gucke aber sobald ich zuhause bin mal nach der 100.

    Danke. 🙂

    Wir haben mal den kompletten Kontenrahmen SKR3 durchgesehen und den Punkt "3000 Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe" gefunden.
    Ist das das richtige Sachkonto für den den Einkauf von Wolle die dann verarbeitet und verkauft wird?
    Auch im Hinblick auf die Tatsache das wir Kleinunternehmer sind und keine Vorsteuer geltend machen können?


    Wenn ja, weiß jemand warum ich dieses nicht im Programm finden kann?
    Der ganze Zahlenbereich wird nicht zur Auswahl gestellt.


    Ansonsten könnte ich dann nur "3200 Wareneingang" bzw. "3349 Wareneingang ohne Vorsteuerabzug" (wenn denn das das richtige für mich wäre) nehmen.

    Oder muss ich das entsprechende Konto irgendwie selber in das Programm eingeben?


    Vielleicht kennt sich hier ja jemand damit aus.

    Hallo.
    Das ist ein berechtigter Einwand.
    Wir kaufen zum Beispiel Wolle oder Stoffe ein, die wir dann verarbeiten und dann ein fertiges Strickprodukt oder Textil verkaufen.
    Welches Sachkonto wäre dafür das richtige?


    als Geldkonto

    wie nesciens schon schreibt ´Privatkonten´

    genauer 1890 Privateinlagen

    Danke, wir werden das dann unter Privateinlagen buchen und zusehen, das uns sowas nicht mehr vorkommt. :)



    Wir sind neue Kleinunternehmer und machen grade unsere erste EÜR.

    Bitte bei softwarebezogenen Fragen auch immer genau das genutzte Programm und dessen Version benennen.

    Entschuldigung, ich werde mich in Zukunft daran halten.
    Wir verwenden die aktuelle Version vom WISO steuer:Sparbuch 2020.

    Hallo.

    Wir sind neue Kleinunternehmer und machen grade unsere erste EÜR.

    Wir haben im letzten Jahr Arbeitsmaterial für uns bei Amazon gekauft.

    Da ich kein Amazon Konto habe, hat dies mein Mann gemacht und diese Summe auch von seinem privaten Konto bezahlt.

    Die Rechnung lautet allerdings auf mich und meine Firma.

    Ich bin mir nun nicht sicher, wie ich das verbuchen soll.

    Das Sachkonto ist ganz klar Wareneingang, aber ich weiß nicht was ich als Geldkonto angeben soll, da es ja auf keinem meiner Konten auftaucht.

    Vielleicht kann mir dabei ja jemand weiterhelfen.