Beiträge von ProblemLoeserTV

    Hallo Leute,

    ich und meiner Frau haben im Februar 2019 geheiratet und machen somit für 2019 das erste mal unsere Einkommenssteuererklärung zusammen.


    Hier kurz ein paar Angaben zu uns:


    Ehefrau: Arbeitnehmer mit ca. 35.000€ / Jahr (Netto)

    Ehemann: Selbstständig (Hauptberuflich) mit ca. 35.000€ / Jahr (Gewinn)


    Bisher habe ich die Einkommenssteuererklärung für uns beide immer einzeln über Elster gemacht und meine Frau hat meist etwas Geld zurückerhalten und ich musste als Selbstständiger dementsprechend draufzahlen. Ich habe die Einkommenssteuererklärung zum Abgleichen einmal nur für mich selber (Nachzahlung ca. 6500€) und für meine Frau (Erstattung ca. 700€) einzeln gemacht. Sobald ich jedoch eine neue Einkommenssteuererklärung mit unseren beiden exakt gleichen Angaben erstelle, kommt eine Nachzahlung von ca. 8.600€ raus, was natürlich schon ein ordentlicher Unterschied ist.


    Hat jemand eine Ahnung, an was das liegen könnte? Mich wundert es vor allem, dass wenn bei der gemeinsamen Steuererklärung die Einzelveranlagung geprüft wird, dass dann meine Nachzahlung ungefähr passen würde, bei meiner Frau aber auf einmal eine Nachzahlung von ca. 2.500€ angezeigt wird.


    Kann man mit den ganzen Angaben im Notfall auch einfach mal zu einem Steuerberater gehen oder macht es hier dann gleich mehr Sinn, dass ein Experte unsere Steuerklärung das erste mal richtig macht und ich die Jahre darauf mir diese dann einfach abschaue und mit Wiso selber mache?



    Vielen Dank schon mal im Voraus.


    Liebe Grüße