Beiträge von LordAST

    Die AFA wird gebucht zum 31.12. jeden Jahres.

    Das ist klar (dafür macht man sich unter anderem die Mühe) :-)
    Nur initial muss muss ja der momentane Restwert auf das Anlagen Konto

    Die EÜR zeigt ja den zusammengefassten Anlagenspiegel und die Werte (nehme ich an) holt er sich aus Anlagekonten.
    Die Frage ist ob Büro für das initiale einbuchen das 900 er Konto als Gegenkonto vorsieht oder eine ein anderes Konto.

    Richtig! Buchen zum damaligen Datum

    Danke für die Schnelle Antwort.


    Ich konkretisiere meine Frage noch ein wenig.

    - Ich trage das gut mir dem Tatsächlichen Kaufdatum ein.
    - Restwert und 0 Jahre Abschreibungsdauer.

    oder Trage ich dann den Tatsächlichen Kaufpreis ein und die echten Abschreibungsjahre?
    (am Ende steht das Gut bei beiden Verfahren auf 51 cent Restwert)


    - Da ich ja keinen Rechnungsvorgang dazu habe wird ja das Anlagekonto gar nicht nicht gebucht.
    ==> somit muss ich einen Manuelle Buchung vornehmen.


    Ist das Gegenkonto dann das 900 er - Saldovortrag?

    von 900 (Saldovortrag) an 300 (Betriebsausstattung)

    Guten Abend


    Nach dem Umstieg von Bilanz auf EÜR habe ich nun den Übergangsgewinn berechnet und dieser muss in die Zeile 78 der EÜR auftauchen.


    Kann mir jemand einen Tipp geben welchen Buchungssatz ich dafür benötige damit dieser Wert dann auch im einsprechenden Feld auftaucht.


    Ich verwende einen SKR03 Kontenrahmen.

    Liebe Grüße AST

    Ich bin nun von einem anderen Buchhaltungsprogramm auf Mein Büro gewechselt.


    Das Einzige was mir nun noch fehlt ist das Anlagen-Verzeichnis, welches sehr viele vollständig abgeschriebene aber noch aktivierte Anlagen enthält.

    Wie gebe ich diese richtig ein?
    Ich habe dies mal so gemacht.

    Ist das richtig? Oder ist ein andres Vorgehen nötig?

    Grüße AST

    Ich habe das Problem nun gelöst und es funktioniert.


    1, Online Konto tut nun auch soweit mit nachgebuchten werten.


    2. Ich konnte alle Stammdaten übernehmen (Kunden, Lieferanten. Artikel, selbst Categorization und Preise)

    (ein bisschen excel magic ist bei einigen Feldern nötig gewesen)


    PS: Mit dem Finanzamt muss ich nochmal reden ich glaube die haben da voll was durcheinander gebracht.

    Seit wann sind in einer EÜR nicht bezahlte Rechnungen aufzuführen? Für die EÜR gilt § 11 EStG und das bedeutet, erst bei Zahlung gehen Umsätze in die EÜR ein.

    Au. Verdammt jetzt wo du es sagst. Du hast vollkommen recht.
    Ich glaube ich muss mal mit der Dame vom Finanzamt nochmal reden. Ich glaube die hat da auch was durcheinander gebracht oder wir haben aneinander vorbei geredet.

    deine Kenntnisse zum Steuerrecht sind mangelhaft.

    Nicht mangelhaft aber ziemlich eingerostet. Es hat ja 25 Jahre lang alles so funktioniert in der Bilanz.

    die EÜR 2018 weist Leider meine Umsätze aus (gebuchten) Rechnungen nicht aus
    obwohl es auf Konto 8400 ordnungsgemäß verbucht wurde. Die Umsatzsteuer Erklärung ist korrekt.

    Welche EÜR? Betrifft das die amtliche als auch interne EÜR?


    Die amtlichen EÜR ist falsch.

    Es fehlen die Ausgangsrechnungen obwohl sie gebucht sind aber nicht bezahlt.

    Wird die Rechnung dann per Kasse oder Bank bezahlt dann wird sie berücksichtigt.
    (bei IST Versteuerung wäre das korrekt bei Soll Versteuerung ist das falsch)


    Die Amtliche UST ist korrekt


    Die internen Auswertungen sind richtig


    Um ein Problem bei mir auszuschließen habe ich einen neuen Mandelaten angelegt. Bevor ich irgendwas angelegt habe, habe ich diesen auf Soll Versteuerung gestellt unter Stammdaten -> Finanzbuchhaltung -> Standard-Fibukonten . ==> Gleiche Symptomatik

    Muss ich noch etwas manuell anpassen um auf Sollkurvensteuerung zu wechseln ?

    Und das ist so mit dem Finanzamt abgestimmt? E sind nicht nur die Umsätze maßgebend.

    Das Finanzamt hat dem Umstieg zugestimmt. Ich habe viel Jahre entsprechende Gewinne erzielt und bin daher Bilanz pflichtig gewesen. Die Rechtsform der Unternehmung schreibt ansich keine Bilanzierung vor.

    Die Letzen 5 Jahre ist das so wenig, dass wir hier schon von Kleingewerbe reden könnten.


    das wäre Umstieg zum 1.1.2019? Oder nicht doch erst zum 1.1.2020?

    Umstieg auf EÜR fürs Geschäftsjahr 2018.


    Das spricht nicht für die Möglichkeit des Umstiegs auf eine EÜR.

    Das schockierende war sogar das die Dame erst nicht mal erkannt hat das es eine Bilanz ist (steht ja nur auf dem Deckblatt). Und sie mich aufgefordert hat die EÜR digital abzugeben.

    Die Papierform der Bilanz (nach HGB) war seither bis 2017 kein Problem fürs FA .
    Mein alter Bock von PC-Kaufmann kann zwar eine korrekte Bilanz schreiben (drucken) aber keine (aktuelle) E-Bilanz mehr schreiben, da er das online Modul nicht mehr updaten kann.

    die EÜR 2018 weist Leider meine Umsätze aus (gebuchten) Rechnungen nicht aus
    obwohl es auf Konto 8400 ordnungsgemäß verbucht wurde. Die Umsatzsteuer Erklärung ist korrekt.


    Ich habe das Programm auf Soll-Versteuerung umgestellt


    Update:

    Ich habe ein wenig mit dem Demo Mandanten rum gespielt eine Umstellung auf Sol-Versteuerung macht dieser auch nicht korrekt mit

    die Zahlungen werden erst nach dem begleichen in der EÜR aufgeführt. aus dem Jahr 2013 / 14 / 15 finde ich einige Threads die sich mit falscher EÜR beschäftigen.


    Update 30.03.2020:

    User Error - Es liegt kein Problem vor

    Die Vorgeschichte.

    Ich habe ein altes Sage PC-Kaufmann (end of maintenance war 2013) im Einsatz und damit bilanziert. Das Finanzamt hat mir nun auferlegt die Bilanz nicht mehr in Papierform abzugeben.
    Ergo der alte Kaufmann kann keine E-Bilanz und auch kein Elster mehr.
    ==> Umstieg auf etwas neues. Zum glück kann ich von den Umsätzen auf eine EÜR umsteigen.

    ==> außerdem muss ich rückwirkend für 2018 noch eine EÜR machen (über den Idiotismus der Aktion ist es nicht wert zu diskutieren)


    1.

    Ich haben nun ein Onlinekonto angelegt und mit skr 1200 verbunden. Leider gehen die online Umsätze nur bis Anfang 2019 zurück.

    Wie kann ich die fehlenden Einträge vor 2019 ergänzen?
    Oder muss ich ein Manuelles anlegen und allen einbuchen und es später zu einem Onlinekonto machen (falls das geht)


    2.

    Gibt es eine Möglichkeit / bzw Erfahrungen Daten aus dem PC Kaufmann zu übernehmen Es geht um Kunden, Lieferanten, Anlage Spiegel (die Buchungen sind mir egal).