Beiträge von isso

    Bei mir funktioniert die Abfrage der Kreditkarten auch nicht. DKB hat auch keine Erklärung für den Fehler.

    Hoffentlich geht das bald wieder. Sonst muss ich die Umsätze händisch verwalten, um überhaupt einen Überblick zu behalten.

    Und warten auf das Update ist etwas dünn. Man sollte schon einen ungefähren Zeithorizont haben.

    Das hätte ich aber auch selber sehen können....

    Die Prüfung hat drei fehlerhafte Terminbuchungen gefunden und gelöscht. Wie die auch immer da reingeraten sind.

    Jetzt stimmt wieder alles.

    Besten Dank!

    Konto Online Plus 365

    Ich habe einen Kontosaldenverlauf (Summiert) eingerichtet. Das hat bisher gut funktioniert.

    In diesem Monat taucht etwas sehr seltsames auf: Am jeweiligen Berechnungsdatum, also jeweils "Heute", stehen 3 Abbuchungen, die ich am 10.062020 als Überweisung von einem Konte getätigt habe. Diese Überweisungen sind ganz normal gelaufen, haben auch keine anderen Merkmale die sie von allen anderen Unterscheiden würden. Dadurch stimmt natürlich die ganze Summe nicht mehr.

    Wenn ich darauf doppelklicke, öffnet sich das leere Onlinecenter. Es gibt auch keine Möglichkeit, diese angeblichen Buchungen, die nur im Kontosaldenverlauf zum Termin heute vorhanden sind, wieder zu löschen.

    Kontoprüfung hat nichts gebracht

    Löschen der Originalbuchungen hat nichts gebracht

    Defragmentierung der Datenbank hat nichts gebracht


    Wer hat eine Idee, woran es liegen könnte?

    Also du kannst Auswertungen nach jedem Kategoriebaum (Kostenstellen) auswerten. Mit Stuktur oder auch auf unterster Ebene. Je nachdem, wie du die Auswertung konfigurierst. Ich persönlich verzichte auf Druckausgaben. Wenn du Ausgeben willst geht das nach Excel und PDF.

    Super, vielen Dank. Das ist die Antwort, die ich erhofft hatte und mit der ich etwas anfangen kann,:thumbup:

    Mir erschließt sich nicht, was die Tatsache, daß Dir Deine altes Programm zu teuer geworden ist bzw. wie sich dessen Preismodell geändert hat, mit der einfachen Frage zu tun hat, ob und wie man in Mein Geld Kostenstellen abbilden kann.

    Auch selbsternannte Götter müssen nicht alles verstehen;)

    Ja. Nutze einfach einen der freien Kategoriebäume für Deine Kostenstellen und werte nach diesem Kategoriebaum aus.

    Soll das bedeuten, dass eine Exportfunktion in ein übersichtliches Format vorhanden ist?

    Derartig lange Vorreden, die für Deine Frage im Prinzip irrelevant sind und die mehr abschrecken als erklären, solltest Du lieber lassen.

    Es gibt halt Informationen, die für ein Verständnis meiner Motivation, sich eine andere Software anzuschauen nicht ganz unwichtig sind. Es könnte ja Menschen geben, die solch einen Wechsel vollzogen und Lösungen gefunden haben.


    Und das ist schon lange kein Grund, jemanden im ersten Beitrag gleich in den Senkel stellen zu wollen.

    Was hat das mit den Kostenstellen zu tun?

    Weil diese Transfers z. T. in Kostenstellen - bei MG Kategorien - eingehen sollen ohne den Finanzstatus zu beeinträchtigen. Bei Kostenstellen geht das, aber bei Kategorien ist das doch einigermaßen unklar.

    Ich beschreibe erst einmal, was ich bisher gemacht habe. Daraus ergeben sich dann die Fragen.

    Ich benutze seit ca. 20 Jahren Starmoney. In Starmoney gibt es konfigurierbare Kostenstellen. Die benutze ich zur Verwaltung von Rücklagen, Überschüsse aus diversen Budgets, zur Überwachung der Krankenkosten (Versicherungen, Selbstbehalte aus Rechnungen usw.), Einnahmen wie Zinsen:( und Dividenden usw.

    Für mich war das sehr bequem, da mit jeder neuen Version die Struktur erhölten blieb. In der jetzt aktuellen Version 12 Basis kann man noch Kostenstellen anlegen, aber nicht mehr auswerten. Die wurde einfach ohne Ankündigung gestrichen. Auswerten hieß bisher, dass man auch einen PDF Export anstossen konnte. In der PDF waren dann alle Kostenstellen und die jeweiligen Einnahmen und Ausgaben für den gewählten Zeitraum vorhanden. Das sind bei mir dann locker 60 Seiten, durch die ich mit den PDF Lesezeichen navigieren kann. Für die Premiumversion mit Auswertung möchte der Hersteller jetzt mehr als den doppelten Preis haben, was ich unverschämt finde und nicht mitmache.

    So bin ich auf WISO MG gestossen und habe versucht herauszufinden, ob MG über ähnliche Funktionen verfügt. Gesehen habe ich, dass es auch Kategorien gibt, die als Kostenstelle definiert werden können. Ich finde allerdings keine brauchbare Kostenstellenauswertung, in der ich alle Kostenstellen im Blick habe und auch Einzelbuchungen sehe. Eine praktische Exportfunktion habe ich auch nicht gefunden.

    Ist ein übersichtliches System wie in SM auch in WISO MG realisierbar?

    Ich arbeite mit mehreren Konten und buche auch Geld zwischen diesen Konten real in verschiedene Richtungen. Kann der Finanzstatus diese "internen Buchungen" ignorieren?

    Es wäre gut, wenn diese Funktionen in MG vordefiniert wären. MG hätte dann die Nase vor Starmoney weit vorne.