Beiträge von Bente01

    Hallo Wolfgang,

    danke für Deine Antwort. Aber ich kriegs nicht hin. Ich habe es mal mit Exxon versucht, weil der Kurs so wunderbar abgestürzt ist. Ich möchte ein Limit setzen, dass automatisch weiter mit nach unten geht, wenn der Kurs fällt. Dieses Limit sol 10 % über dem Close Kurs liegen. Es fällt also immer weiter mit. Wenn nun der Kurs dreht und steigt, bleibt das Limit auf dem letzten Wert stehen. Wenn dieses Limit von unten durchbrochen wird, also der Kurs höher steigt als 10 % über dem letzten Tiel, soll ein Signal kommen.

    Wieso funktioniert das nicht? Und was macht das "Shortlimit", das ja lt. Handbuch von unten durchbrochen werden soll, um ein Signal zu geben? Anbei j2 2 Screenshots, einmal mit Short_Limit, einmal ohne umd der jeweils dazu gehörende Chart. Was ich auch nicht verstehe, warum im Chart 2 der Losswert auf dem Kurs Null liegt. Vielleicht bin ich ja nur zu dämlich.

    Gruß Klaus


    Ich will Aktien in einen Limitordner legen, damit ein Signal erzeugen wird, wenn der Kurs x% über dem letzten Tiefkurs liegt. Wenn der Kurs weiter fällt, soll der Schwellenwert ebenfalls sinken. Im Grunde also ein Trailing stop für steigende Kurse. Das sollte eigentlich als "shortlimit" geschehen, Tut es aber nicht. Beispiel Nvidia: am 18.3. Kurs 177,28 €. Wenn dieser Kurs um 10% von unten kommend überschritten wird, also bei 194 €, erwarte ich ein Signal. Am 19.3. war der Kurs 199 €. Also hätte ein Signal kommen müssen. Ist es aber nicht.

    Was mache ich falsch bzw. wie muss das Limit angelegt werden?

    Danke für Eure Hinweise und Hilfe.