Beiträge von leszekring

    Hi,

    bezugnehmend auf meine o.g. Infos möchte ich noch was sehr wichtiges mitteilen;

    1. in meiner Einkommesteuererkl. für 2019 ist meine Ehefrau, mit "Null" Einkommen wie immer dh. jährlich auch dabei dh. gemeinsame Veranlagung. Sie war nie berufstätig allerdings als Hausfrau drei Kinder großgezogen !
    2. im 2018 unsere gesamte Einkommen, 12 Mtl-lohn + 2 Mtl-rente, waren fast doppelt so groß wie im 2019 gemeint 12 Mtl-rente + 12 Mtl-Betriebsrente (36,70 €/Mtl. !) + 4 Mtl-lohn. Von FA habe ich ca. 1.700 € noch zurück bekommen. Hurra !
    3. und für 2019 soll ich noch ca. 2.500 € nachzahlen dh. mehr als eine Mtl.Rente ! daraufhin bleib uns, mir & meiner Frau zusammen, ca. 2.000 € zum "leben" => SOZIALRECHNERISCH betrachtet ;( wohl bemerkt.

    Ich glaube stark, daß irgendwo der Wurm liegt !


    Dank iv für, wie immer, gute Tipps.

    Hi Petz,

    danke für deine Antwort ! und sorry für diese unlesbare Abkürzungen :/

    Hier die Entcodierung:


    AN = ArbeitNehmer

    AG = ArbeitGeber

    (LS-Kl.3) = LohnSteuerKlasse 3

    DRV = Deutsche RentenVersicherung

    FA = FinanzAmt


    Im Zitat: rotes Text, durchgestrichen und :thumbup:= meine Korrektur (leszekring)

    Hallo,

    bin NEU ;)) und Regelrechter Rentner (67) seit 1.Nov ´18.

    und weiterhin als AN bis 1.Mai, vier Monate im´19, war ich bei meiner Firma beschäftigt (LS-Kl.3)

    und gleichzeitig 12 Monate meine Rente von DRV und Betriebsrente (ca. 650 € vom AG bekommen; inbegriffen 9 Monate für den ´18 als Nachzahlung).

    Für den ´18 habe ich ca. 1.700 € vom FA zurück bekommen als AN und Rentner (2 Monate-Nov./Dez.)

    UND jetzt für ´19 lt. WISO soll ich ca. 2.500 € nachzahlen :lol:

    obwohl, vergleichweise zu´18;

    • weniger ca. 30% verdient habe
    • mehr Rente bekam: Verhältnismässig 12/2.

    1. Frage:

    war ich im ´19 als AN mit Hinzuverdienst (12 monatige Rente)

    oder

    war ich Rentner(Altersrentner) mit mit 4 monatiger Lohnempfänger als AN lt. beigefügte screenshots

    2. Frage:

    gilt gleiche LS-Kl.3 für die Betriebsrente wie auch für Lohnsteuererklärung vom AG ?


    Dankend für eure Aufmerksamkeit und Bemühungen, iV, verbleibe

    Mit freundlichen Grüßen

    Leszekring