Beiträge von europe01

    Wichtig !! - Also definitiv wurde der Erstattungsantrag nicht übermittelt, trotz das er in der Übersicht hierzu als "übermittelt" erscheint.!! Also auchweiterhin mit svnet senden angesagt. X( :thumbdown:
    Vielleicht wird das ja mit dem 2.Update dann endlich mal behoben, Zeit hierfür wäre es so langsam.


    Grüße vom Taunus - europe01


    Hallo,


    also bei mir wurde der Erstattungsantrag für einen Mitarbeiter im Januar automatisch erstellt und lt. Druckübersicht wohl auch versandt. Ob dies jedoch tatsächlich geschehen ist, weiß ich erst wenn die Krankenkasse sich meldet.?!! Eigentlich müßte es aber funktionieren, da man in der Zusammenstellung der Druckübersicht ja den "übermittelten Erstattungsantrag" auswählen kann. Sollte ich hier falsch liegen, bitte ich um Aufklärung. ?( ?(


    Grüße vom Taunus - europe01

    Hallo,


    Fehlzeiten werden in den Stammdaten in der Mitarbeiterverwaltung unter den Abrechnungsvorgaben -Kategorie Fehlzeiten- erfasst. In der Abrechnung werden die Fehlzeiten unter Lohnfortzahlung berechnet, warum diese dann nicht im Lohnkonto erscheinen sollen wundert mich aber. Wenn es so sein sollte, kann dann wohl am besten der Telefonsupport helfen.


    Grüße vom Taunus - europe01

    Habe gestern die Auswertungen gedruckt und den Monatsabschluss gemacht und danach die Daten ans Finanzamt übermittelt.
    Die Lohn- und Gehaltsabrechnungen meiner vier Mitarbeiter sind korrekt.
    Die Lohnsteuer-Anmeldung trägt die Jahreszahl 2012 (!) und ist leer
    Die Buchungsübersicht weist die korrekten Steuer-Beträge aus.
    Das Übertragungsprotokoll beinhaltet nur die Steuer EINER Mitarbeiterin, die der anderen Festangestellten taucht nicht auf, ebensowenig die Pauschalbeträge zweier Minijobberinnnen.


    Meine Nerven im Zusammenhang mit WISO Lohn & Gehalt liegen inzwischen mehr als blank!


    Hallo,


    schau doch mal hier, Bedienung SV Meldung lässt sich nicht erstellen , es ist alles nicht so schwer, wie es einem erscheint und im Forum bekommt man doch Hilfe. Nicht verzweifeln ;)


    Grüße vom Taunus - europe01


    Hallo,


    Sie müssen in der Schaltfläche Personal unter "Abschluß" "Beitragsabrechnung übertragen" wählen, dann nur den "Abruf von Nachrichten" aktivieren und senden. Protokoll erscheint direkt im Anschluß, wenn da steht "alles okay" dann gab es keine Probleme mit den Datensätzen.


    Grüße vom Taunus - europe01

    Hallo dunrobin,


    Sie können sich in der Übersicht zum Monatsabschluß unter dem Reiter "Sozialversicherungsmeldungen verwalten" die Übertragung anzeigen lassen. Weiterhin muss die Meldung im "Gesendet"-Ordner Ihres E-Mail-Programms hinterlegt sein (und diese sowie alle Rückmeldungen speichere ich persönlich in einem Extra-Archiv-Ordner, den ich mir erstellt habe.!!) Die erneute Übertragung funktioniert meines Wissens nach nicht, Abhilfe gibt es nur, indem man bei der Krankenkasse anruft und darum bittet, das man den Beitragsnachweis per Fax einreicht. ->> In einmaligen Fällen haben die Krankenkassen hiermit kein Problem.!! Slte der Nachweis nicht übertragen worden sein, kann man dies über "Sozialverscherungsmeldungen verwalten" erneut übertragen, hierfür aber bitte das Handbuch oder die Hilfe zur Hand nehmen (Ich habe das noch nicht gebraucht). Ich hoffe, ich konnte helfen.


    Grüße vom Taunus - europe01

    Der Nachweis lässt sich nunmehr auf dem Formular für das Monat 2012 ausdrucken. Formulare für 2013 sind nicht hinterlegt. Gibt es die oder ist da beim Update was fehl gelaufen.


    Grüße


    haweKa


    Hallo haweka,


    die Druckgruppen für 2013 müssen manuell neu konfiguriert werden, dazu gehen Sie am einfachsten auf "Auswertungen drucken", brechen den Druck ab und schauen unter dem Reiter Druckgübersicht. Hier in die Druckgruppen wechseln und am einfachsten die Druckgruppe von 2012 kopieren. Es erscheint "Kopie von 2012" -> anklicken, -> Eigenschaften-Button drücken und die benötigten Formulare durch die neuen 2013er Formulare ersetzen. Speichern und schließen und die Sache funktioniert.
    Anmerkung an die Schlaumeier hier: Dieser Weg ist evtl. umständlich beschrieben und es gibt auch simplere Lösungen, jedoch versteht man die als neuer User nicht. Also, bitte keine dummen Kommentare sondern nur Hilfevorschläge, schließlich war jeder mal Neuling.


    Grüße vom Taunus - europe01

    Hallo Gerald 2211,
    In den Krankenkassenstammdaten auf den "Plus-Button" gehen und die "Beiträge holen", danach prüfen, ob die Angaben zur U1 U2 stimmen und speichern. Sollten Sie andere Beitragssätze (Geringer oder Erhöhter Beitrag) verwenden, die aktuellen Daten von der Krankenkasse holen (steht meißt auch auf deren Homepage!!) und die Daten entsprechend anpassen. Speichern und schließen und schon kann die Abrechnung gemacht werden.


    Grüße vom Taunus - europe01

    Jetzt ist es endlich da das Update und der Download dauert ewig :thumbdown:
    Wir haben eine VDSL 50 Leitung, laden seit 45 Minuten und sind aktuell bei 66%.
    Hoffentlich wird es vor dem Abgabetermin fertig.


    Hallo Baumiworld,


    sei beruhigt, es funktioniert alles, schließlich ist das Update einer Superprüfung seitens Buhl unterlaufen ;) . Nein, im Ernst, es funktioniert und auch wenn es spät kam (wie jedes Jahr), sind mir derzeit keine Probleme aufgefallen.
    Somit sind wir erstmal beruhigt, kleinere Fehlerbehebungen werden noch folgen, aber die Lohnabrechnungen und Beitragsnachweise können zu den zuständigen Krankenkassen (sonst haben die nämlich nichts zu tun :D )


    Also dann - bis nächstes Jahr - zur gleichen Frage, Grüße vom Taunus - europe01

    Hallo "europe01",


    ich denke es ist verständlich, dass es in Ihrem Sinne ist, dass Sie nicht ein unvollständiges oder fehlerhaftes Update erhalten. Gerade im Lohnbereich sind sehr viele, um nicht zu sagen "unendlich" viele Vorgaben und "Sonderregelungen" zu beachten und über die einzuhaltenden Fristen, sind wir uns natürlich im Klaren. Und ich bin mal so frei und behaupte, dass gerade im Lohnbereich die Zuverlässigkeit der Software sehr hoch ist.


    Hallo Herr Bruch,
    nix gegen Qualitätsicherung, Programmstabilität usw. Unverständlich ist es trotzdem, das zum Beispiel heute die Buhl-Server bis eben nicht erreichbar waren. Außerdem ist es jedes Jahr das gleiche Spiel und jedes Jahr tauchen wieder dieselben Fragen auf, wo denn das Update bleibt. Natürlich ist es ein komplexes Thema, aber andere meistern das auch. Und da wird es wohl auch mal erlaubt sein, seine Meinung zum Ausdruck zu bringen. !!!


    Und an meinen Nachredner: Nur soviel zu verspäteten Abgaben von Beitragsnachweisen und Beitragszahlungen: Die Krankenkassen in Deutschland sind relativ streng, was die Pünktlichkeit und Einhaltung der Abgabetermine angeht. Bei verspäteten Beitragszahlungen erfolgt sofort und von allen Krankenkassen eine "Strafgebühr", welche nur bei einmaligen Vorkommnissen oder besonderen Umständen (der gute Wille der Krankenkasse vorraus gesetzt!!) erlassen wird. Strafen für einmalig verspätete Abgabe von Beitragsnachweisen werden meißt nicht erhoben, solange die Meldung vor dem Zahlungstermin (3.letzter Bankarbeitstag) eingeht. In Ihrem Fall wünsche ich schon einmal viel Erfolg bei der nächsten Krankenkassenprüfung, da wird so etwas nämlich nachträglich festgestellt und dann kommt auch was nach. - GARANTIERT!!! -


    Im übrigen habe ich keine Lust hier einen Diskussionsthreat über die Qualität der Buhl-Software zu eröffnen, diese ist ausgereift und soweit in Ordnung. Also lassen wir das und warten auf das qualifizierte Update. Bis ächstes Jahr zur selben Frage ?( :sleeping: :) :D

    Hallo "Baumiworld",


    Das Update befindet sich noch in der Qualitätssicherung, wird aber nächste Woche mit Sicherheit veröffentlicht werden. Wir testen auch bereits schon mit einer Vorversion, wo die Abrechnung für Januar schon möglich ist. Ich bin also zuversichtlich, dass die Veröffentlichung nicht mehr lange auf sich warten lässt. Die Beitragsnachweise sind übrigens bis zum 25.1 zu versenden.


    http://www.lohn-info.de/meldew…eit_beitragsnachweis.html


    Hallo Herr Bruch,


    zur Anmerkung: Wie jedes Jahr ist Buhl auch hier wieder Schlußlicht unter den Lohnsoftware-Veranstaltern. Wie die Jahre zuvor kommt das Update wieder kurz vor Schluß des Abgabetermins, die Interessen eines Unternehmers auf fristgerechte Fetigstellung wird seitens Buhl wieder in Frage gestellt. Es ist jedes Jahr das selbe mit dem Update, dies ist bisherigen Forenbeiträgen (auch mit Kommentaren von mir) zu entnehmen. Ich persönlich finde es langsam eine Frechheit seitens Buhl, dass das Update "gerade noch so"rechtzeitig zum Fristablauf erscheint. Wir haben heute Samstag, den 19.01.2013, auf das Update dürfen die User gewiss bis Montag warten.!!!! Dies läuft seit Jahren so und wird sich auch zukünftig nicht ändern. Schade eigentlich, den die Handhabung des Programms (egal ob nur Lohn oder Kaufmann) ist eigentlich gut gelungen. Selbiges ist zum Telefon-Support anzumerken, dieser ist oft unfähig Probleme, die nicht im "Support-Handbuch" stehen sachlich zu lösen. Ich sage Danke an dieses Forum für Mitglieder wie "Franco", "Frau Kühnen" usw., denn ohne diese wäre der User ziemlich aufgeschmissen.
    In der Hoffnung auf das Erscheinen des Updates nächste Woche -


    freundliche Grüße vom Taunus - europe01

    Hallo robit,


    mit einem Aktualisierungsvertrag bekommen Sie rechtzeitig zum Jahresende die neue Version zugesand, ich installiere diese dann immer zum Jahreswechsel, klappte bisher meistens problemlos. Das Update für Lohn 2012 ist ab heute auf den Servern verfügbar und kann über "?" -> auf Updates prüfen herunter geladen werden.
    Großes Lob an Buhl, dieses Jahr erschien das Update rechtzeitig, Probleme bisher nicht erkennbar.! :thumbup:


    Mit freundlichen Grüßen - europe01

    Hallo robit,


    haben Sie die 2012-Version schon installiert?? Dann fehlt eigentlich nur das Update, welches von Buhl (wie jedes Jahr) so um den 20. zur Aktualisierung angeboten wird. Mit der 2011-er Version ist eine Abrechnugserstellung in diesem Jahr nicht mehr möglich.
    Abgabetermin für Beitragsnachweise im Jan. 2012 ist im übrigen der 23.01.2012, als spätester Zahlungseingangstermin der Kassenbeiträge ist der drittletzte Bankarbeitstag des Monats maßgebend. Also für Jan. 2012 der 27.1.2012 (Achtung: Zahlungseingangstermin der Krankenkassen!!!)


    Ich hoffe, ich konnte helfen - Grüsse - europe01

    Hallo - ist zwar schon ne Weile her, aber der "Fehler" war, das bei "Datensicherung packen" der Haken entfernt werden muß, sonst funzt es nicht.


    und für den lieben Dirk - auch ich mußte mich damals durch -zig Artikel lesen und hab es nur durch probieren raus gefunden, bis hierher war ich auf mich alleine gestellt. :( ;) :) :D

    Hallo,


    Urlaub als Fehlzeit?? Der MA hat doch Urlaub und keine Fehlzeit. Also ich habe eine Extra-Lohnposition als Urlaubsstunden angelegt, somit erscheinen die Arbeitsstunden als Arbeits- (Lohn-) stunden und die Urlaubsstunden als Urlaubsstunden. Allerdings habe ich für meine MA's Stundenlohn vereinbart. Urlaub als Fehlzeit einzutragen ist meiner Ansicht nach falsch, denn hier sollen nur "Fehlzeiten" nachgewiesen werden und nicht der zustehende Urlaub. Zur Anlage der Urlaubszeit bei Gehalt kann ich leider nicht helfen, aber auch da wird das sicher nicht als Fehlzeit eingetragen.


    Grüße vom Taunus - europe

    Hallo,


    wurde das neueste Update von heute schon eingespielt? Dann (wenn die Einzugsstellen erfaßt wurden) einfach auf Beitragssätze prüfen klicken. Die Beitragssätze werden geprüft und wenn es neue Sätze gibt, wird dies in einem gesonderten Fenster angezeigt. Rechts im fenster auf den blauen Satz Klicken (Wortlaut fällt mir gerade nicht ein-sorry) und im folgenden Fenster über die PLUS-Taste die Beiträge holen und gültig setzen.


    Grüße vom Taunus - europe

    Hallo,


    hatte das Problem 2008, da wollte nach dem Urlaub die Festplatte nicht mehr. Nach Erneuerung der FP habe ich Programm neu installiert, Updates gemacht und die Datensicherung der ext. Festplatte zurück gespielt, hat bei mir damals Problemlos funktioniert (Datensicherung muß leider von "vor dem Problem" sein, evtl. zwischenzeitlich erledigte Arbeiten müssen einzeln aus einer der letzten Datensicherungen eingespielt werden. - Seitdem werden alle Daten bei mir nurnoch extern gesichert.
    Mehr kann ich Dir leider nicht helfen, aber Franco wird morgen wieder ins Forum schauen und der hat bestimmt eine Lösung.


    Grüße vom Taunus - europe

    Hallo,


    die Fehlzeiten werden über den Button "Mitarbeiter verwalten" - "Lohn Abrechnungsdaten" - unterer Bereich "Fehlzeiten" erfaßt. Sollte der Fehlgrund Krankheit sein wird somit auch die Bescheinigung für die Krankenkasse vordefiniert, diese dann im Druckmenü ausdrucken und an die Krankenkasse senden, Abrechnungskorrektur macht das Programm.


    Grüße vom Taunus - europe