Beiträge von ReinerZufall

    Ich schließe mich hier mal an, weil ich genau denselben Fall habe wie der Thread-Eröffner. D. h. Abschlagszahlungen für die Photovoltaikanlage an den Installateur in 2019 und die Anlage ging aber erst in 05/20 in Betrieb.


    Über die programmunterstützte Einnahmenüberschussrechnung in der ESt kann ich die Photovoltaikanlage nur als Kosten in 2019 eintragen, womit auch die AfA beginnen würde. Die vollständige Montage war aber erst in 2020. Also darf die AfA ja auch erst 2020 beginnen.

    Und die Kosten für die Anlage kann ich dort auch nirgendwo anders erfassen.


    Habe mit dem Finanzamt telefoniert und dort wird eine EÜR schon für 2019 gefordert (Beginn der unternehmerischen Tätigkeit). Wie mache ich das nun in Wiso?


    Bzw. wie hat das ThePhantom79 gelöst?


    Und zu den hier diskutierten Umsatzsteuervoranmeldungen: die kann ich doch nicht für 2019 nachholen? Wäre ja dann keine Voranmeldung mehr. Muss ich nicht gleich die Umsatzsteuererklärung machen?


    Wäre halt schön, wenn die Umsatzsteuererklärung und die EÜR gleich mit der Einkommenststeuererklärung von WISO ausgepuckt wird, wie beworben.


    Oder soll ich die Anlage in 2019 noch einfach unerwähnt lassen und dann in der ESt 2020 alles auf einmal machen? Wäre das einfachste und dann auch von Wiso unterstützt.