Beiträge von jpanek

    Guten Abend,

    dank für eure Nachrichten Oliver Bartsch  Christoph Kunz .

    Ich hab jetzt ersteinmal den Stammdatenabrufen unter START - Parameter - Abrechnung - Betriebsstätte - Hauptbetrieb öffnen - Berufsgenossenschaften - Stammdatenabruf-Ausgang nocheinmal mit der Funktion "erneutes Versenden" nocheinmal versucht. Ich habe mittlerweile auch unter START - Parameter - Einzugsstellen- Annahmestellen- DGUV - Stammdatenabruf - Stammdatenabruf/Eingang gesehen, dass die Software zwar die 2021 Dateien abgerufen hat allerdings beide keinen Inhalt haben, in den Vorjahren war immer ein Inhaltsloses und eine Datei mit Inhalt abgerufen worden. Eventuell liegt hier der Fehler.


    Eine Frage am Rande, ist überhaupt ein Stammdatenabruf 2021 nötig um die Lohnnachweise für 2020 zu versenden? Für 2021 werden mangels Mitarbeitern keine Abrechnungen mehr erstellt werden.


    Viele Grüße

    Jens

    Hallo liebes Forum,


    ich habe vor zwei Tagen die Daten zum Stammdaten an die Berufsgenossenschaft gesendet. Der Ausgang ist auch im Ausgangsordener unter Betriebsstätte/BG protokolliert. Heute habe ich dann die Nachrichten der Annahmestelle abgerufen, im Protokoll steht, dass Daten der BG zur Verarbeitung unter externen Meldungen bereitstehen. Wenn ich dort allerdings die Verarbeitung starten will sind keine Daten verfügbar. Auch unter Betriebsstätte/BG im Eingangsordner sind keine Daten verfügbar? Was mache ich jetzt, kann ich den Stammdatenabruf nocheinmal starten oder gibt es andere Lösungsmöglichkeiten?

    (Ich verwende Version 20.45.6393)


    Mit freundlichen Grüßen

    Jens

    Hi,


    eigentlich sollte eine solche Rechnung aus dem Nicht-EU Ausland an dich keine (deutsche?) Umsatzsteuer beinhalten. Stattdessen schuldest du die Umsatzsteuer als Einfuhrumsatzsteuer selbst, kannst diese aber auch wieder als Vorsteuer geltend machen (wenn du vorsteuerabzugsberechtigt bist?).

    Hi liebes Forum,

    bei der Erstellung der Zusammfassenden Meldung mit EÜR & Kasse 2020 tritt bei mir ein Fehler im Programm auf. Ich habe manuell eine Ziele für erbrachte sonstige Leistungen an einen Kunden d.h. eine niederländische USt-ID eingegeben. Allerdings wird die Umsatz Art nach jeder Auswahl automatisch mit "Lieferung" überschrieben (anstatt der ausgewählten "sonstigen Leistung").

    Ich kann entsprechend keine richtige Zusammenfassende Meldung erstellen, dies muss ich allerdings bis spätestens 25.07 abgeben!

    Hat noch jemand dieses Problemen oder kennt eventuell eine Lösung?