Beiträge von freelancer-rod

    Update.


    Obwohl i.d.R. (auch von meiner ehemaligen Steuerberaterin) Konto 4590 gebucht wurde wird die Nutzung von Konto 4673 (RK Unternehmer Fahrtkosten) für die 0,30 km Pauschale hie und da empfohlen. Gebucht wird der anfallende Betrag auch nach 1890 (Privateinlagen).


    Und die Überraschung : Wiso EÜR meckert nun beim Versand der EÜR per Elster plötzlich nicht mehr.

    Liegt es daran dass 4590 bei Wiso EÜR als Systemkonto ausgewiesen ist ?

    "Fahrtkosten für nicht zum Betriebsvermögen gehörende Fahrzeuge übersteigt die Einlagen"

    häschen schreibt hier richtig dazu.

    Zitat

    Einfach beheben lässt sich also der Fehler, wenn man das Verrechnungskonto am Jahresende mit einer Einnahme (Gegenkonto Privateinlage) auf 0,00 Euro bringt. So wird die private Nutzungseinlage korrekt den Privateinlagen zugeschlagen.


    Die Suchfunktion genutzt, hätte auch Dir geholfen.

    1. Die Suchfunktion habe ich genutzt.

    2. Die "häschen" - Lösung funktioniert hier erwartungsgemäß nicht. Die Fehlermeldung (die kommt erst beim Versand der EÜR per Elster!) ist trotzdem wieder da. Prinzipiell ist es m.E. auch gleichgültig ob ich 2000.- Euro für die private Nutzung des Pkw meiner Ehefrau als 4590 an 1890 direkt buche oder als 4590 an 1371 und danach dieses Konto mit 1371 an 1890 wieder auf 0.00 ausgleiche. Meine Nutzungseinlage auf 1890 beträgt danach auch 2000.- Euro.

    Da ich von Einnahmen i.H.v. 100000 aber 80000 über 1890 wieder als Privatentnahme von der Bank abhebe glaube ich dass hier der Hase begraben liegt da die 1890 nun immer noch negativ ist (-80000+2000 = -78000). Die tatsächlich existierenden Privateinlagen von wenigen tausend Euro scheint Wiso EÜR eben gar nicht zu bemerken.

    die bekannte Fehlermeldung

    "Fahrtkosten für nicht zum Betriebsvermögen gehörende Fahrzeuge übersteigt die Einlagen"

    verfolgt mich.

    Die Nutzung eines Privat - PKW für Fahrten zu Kunden hatte ich zunächst mit 4590 (KFZ Kosten für zum Privatvermögen gehörende PKW) auf 1890 (Privateinlagen) gebucht.

    Beim schon jetzt erstellten Jahresabschluß wird die Durchführung der EÜR aber verweigert mit obiger Fehlermeldung.

    Aus dem Backup die noch nicht abgeschlossenen Daten noch mal bearbeitet und dann aufgrund eines Hinweises hier im Forum mittels Korrektur die 4590 auf 1371 (Verrechnungskonto für Gewinnermittlung) gebucht. Gleiche Fehlermeldung.


    Leider fehlt jeder Hinweis wie das denn in Wiso EÜR korrekt gebucht werden soll - dumm ist auch dass die Fehlermeldung erst kommt wenn das Jahr schon abgeschlossen ist.

    Wie ist das nun korrekt zu handhaben ?