Beiträge von Stefan320_0

    Ok, folgendes. Ich möchte alte Buchungen (noch ein zusätzliches 1 Jahr) aus meinem alten Programm exportieren und in WISO Mein Geld importieren. Soweit so gut. Hatte ich schon gemacht, aber nur für ein Jahr. Ich weiß es ist eine Menge Arbeit und eigentlich muss man jede Buchung anfassen, da die Kategoristruktur etwas anders ist und auch die Umbuchungen muss man anpassen. Die Arbeit werde ich mir aber machen. Es ist aber blöd wenn man etwas versaut :( Dann muss man alles wieder zurück fummeln. Natürlich mache ich eine Sicherung, die ich ggf. zurück spielen kann. Ist aber alles nur solange gut, wenn ich schnelle damit fertig werde. Ist es vielleicht möglich ein fiktives offline Konto zu erstelle und alle Buchungen eines Kontor dort zu importieren, die Buchungen zu bearbeiten (Umbuchungen, Kategorien etc. anpassen) und dann alle Buchungen in das richtige Konto zu schieben? Bei meiner alten Software konnte man die Buchungen von einem zu einem anderen Konto verschieben.

    Danke jetzt schon für eine Mögliche Lösung :)

    Also, folgendes Problem: Ich möchte eine Regelmäßige Zahlung einrichten, die durch die Anzahl der Zahlungen begrenzt ist. Z.B. jede Woche eine Zahlung und das 74 mal.

    Was ich gesehen habe, kann ich die Zahlung zu einem gewissen Datum begrenzen (letzte Ausführung ........) Dazu muss man natürlich rechnen. Gibt es eine Möglichkeit die Begrenzung wie oben geschrieben auch mit der Anzahl der Zahlungen einzurichten?

    OK. Ich habe es noch einmal versucht dieses mal ohne Splitt. Also mit der App eine Ausgabe vom Girokonto eingegeben. Ohne Kategorie, da ich ja in der App nicht splitten kann. Dann zu Hause habe ich die Buchung nach dem Start übernommen und dann bin ich in die Buchung gegangen und habe den Betrag auf mein Haushaltsbuch umgebucht. In der Buchung steht Umbuchung drin, aber es wird keine Gegenbuchung erzeugt.



    Ich werden wohl doch den Support kontaktieren.

    ??? :/

    ..über die App. Da habe ich nichts zum splitten gefunden.




    Also sorry, wo hast du das Geld hingetan nach dem du es aus dem Geldautomaten genommen hast?

    Ich habe es dem Kellner gegeben ;) Scherz beiseite. Wenn ich splitten kann, muss ich doch einen Teil auf Kategorie und die anderen Teil als Umbuchung splitten können.

    Ist das Gegenkonto vielleicht ein Onlinekonto?

    Nein, es ist ein Haushaltsbuch.

    Wie genau hast Du denn den Teilsplit umgebucht? Natürlich muß für diese auf dem Gegenkonto eine Gegenbuchung erzeugt werden und das macht es bei mir auch.

    Ich habe über die Belegerfassung erst einmal die Buchung eingegeben und da ich in der Belegerfassung nicht splitten kann, auch noch keine Kategorie vergeben. Danach bin ich in der Buchungsübersicht gegangen und bin auf die Option Aufsplitten gegangen. Danach habe ich die 100 Euro auf die Kategorie Restaurant kontiert und beim Restbetrag habe ich keine Kategorie angegeben sondern bei "umbuchen auf" das Kono Haushaltskasse ausgewählt. Es steht dann auch in der Buchung korrekt drin. Es wird aber keine Gegenbuchung in der Haushaltskasse erzeugt.


    Beschreite den Weg, wie von mir erläutert - so ist der Geldfluss.


    Gruß

    Mit der Antwort kann ich leider nicht viel anfangen. Der Geldfluss geht doch gar nicht komplett in die Haushalskassen, sondern nur 200 € davon.

    Ich habe mal wieder eine Frage. Ich habe vom Geldautomaten 300 Euro abgehoben. Ich habe 100 Euro für x ausgegeben und 200 Euro in die Haushaltskasse getan. Also habe ich die Buchung gesplittet. Einmal 100 Euro Kategorie Restaurant und einmal Umbuchung auf Haushaltskasse (Haushaltsbuch). Meine Logik sagt mir, dass ich im Gegenkonto (Haushaltskasse), eine Gegenbuchung haben müsste. Diese wurde aber nicht erzeugt. Im nachhinein habe ich dann, um alles wieder stimmig zu machen einen Beleg erzeugt und der Haushaltskasse eine Einnahme, vom Auftraggeber Girokonto. Dort wurde ich dann gefragt, ob ich eine Gegenbuchung erzeugen lassen möchte. das habe ich natürlich abgelehnt. So nun stimmt alles, aber das kann doch nicht der normale Weg sein. Hat jemand eine Idee, wie man es richtig macht?:?:

    Ich Dummerchen. Das habe ich gar nicht gesehen. Aber schön wäre es schon, wenn man das auch in der Übersicht sieht, wenn man den neuen Zählerstand eingibt. Geht aber auch so. Vielen Dank :)

    Es ist toll, dass man seine Wohnnebenkosten erfassen kann. (Strom, Gas, Wasser) Da ich nicht in gleicher Frequenz die Daten erfasse, wäre es Super, wenn ein Durchschnittsverbrauch pro Tag angegeben werden würde.

    Hat doch funktioniert. Musste erst das entsprechende Konto als mögliches Referenzkonto einstellen

    und danach kann ich es erst in den Depot- Einstellungen anpassen:thumbsup: