Beiträge von Dany76

    Ich glaube ich habe jetzt selber eine Lösung gefunden.


    Ich habe über das Verrechnungskonto ein neue Ausgabe (Einkauf von Anlagervermögen )mit dem kompletten Rechnungsbetrag und Vorsteuer angelegt.

    Die beiden Überweisungen habe ich nun von Konto 1211 Bank auf das Verrechnungskonto umgebucht.

    Das Bankkonto war nur zum Parken gedacht damit die Anzahlung verbucht ist. Ein Gegenkonto gibt es nicht. Ich muss nur eine EÜR erfassen.

    Laut Lieferant vom Anhänger sollte ich dann wieder umbuchen aber das geht jetzt mit Mein Büro irgendwie leider nicht. Über jede weitere Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Hallo zusammen,


    eventuell kann mir hier jemand helfen da ich im Programm nicht mehr weiterkomme.

    Folgendes Szenario.

    Ich habe am 15.09.2020 eine Anzahlung 50 % für einen Anhänger auf Konto 1211 Bank verbucht. Da die Anzahlung ohne Rechnung und ohne MwSt. verbucht wurde.

    Der Anhänger wurde am 20.10.2020 zugelassen.

    Heute am 24.11.2020 habe ich die komplette Rechnung erhalten. Die restlichen 50 % wurden von mir heute überweisen.


    Ich habe ein Anlagegut zum 20.10.2020 angelegt. Ich kann die Anzahlung vom 15.09.2020 nicht dem Anlagegut zuordnen da diese ja älter als das Anschaffungsdatum ist.

    Mir gehen jetzt die Ideen aus wie ich das ganze richtig verbuche damit ich auch die Versteuer nun geltend machen kann. Über jede Hilfe wäre ich sehr dankbar.


    Viele Grüße

    Daniel