Beiträge von passierball

    Hallo,


    folgendes Problem stellt sich mir gerade.


    Was muss ich für das Kassengesetz 2020 wirklich anschaffen, bzw. wozu bin ich verpflichtet ?


    Ich betreibe einen kleinen Druck und Sport Service im Nebenerwerb. In meinem Shop befinden

    sich nur wenige, zum Verkauf stehende, Artikel. Die meisten Artikel werden bestellt und über

    Rechnungen abgewickelt.


    Natürlich verkauft man auch einmal eine Dose Tennisbälle oder einen Tennisschläger gegen Barzahlung.

    Aber dafür kann doch keiner ein sicheres Kassensystem fordern, oder etwa doch ?


    Bisher dokumentiere ich alle Verkäufe über Mein Büro und gleichzeitig über eine Excelliste.

    Wie bindet ihr die Barverkäufe in Mein Büro ein !


    Eure Einschätzung würde mich interessieren.


    DANKE dafür vorab ….

    Guten Morgen,


    muss man das Darlehen zur Verrechnung anlegen ?


    Habe aktuell das Problem, dass ich auf 1705 Darlehn die 7930,- € gebucht habe und auch die erste Rate in Höhe von 220,28 €. Kann ich das Konto 1705 Darlehn irgendwo einsehen, außer wenn ich es zur Verrechnung buche ?


    Grüße

    Hallo zusammen,


    vielen Dank für eure Ausführungen …


    Eigentlich ist mir das alles so verständlich, mein Problem bezieht sich allein auf die fehlenden Buchungsmöglichkeiten.


    Wo und wie kann ich beim Anlegen des neuen Wirtschaftsgutes ein Gegenkonto (Finanzierung) angeben ?


    Ich habe, wie bereits oben gezeigt, das WG angelegt. Dort gibt es ja keine Möglichkeiten zu einer Zuordnung zu einem Darlehn.


    Die ER habe ich als ganz normalen Einkauf über Kasse, damit die VSt. berücksichtigt wird, eingebucht.


    buhl.de/wiso-software/wcf/index.php?attachment/20778/


    Ein Darlehn habe ich als Verrechnungkonto erfasst.




    Wie bereits gesagt, ich habe keine Ahnung wann und wo ich eine Gegenbuchung eingeben kann.


    Leider komme ich irgendwie nicht weiter. Auch die ganzen Beispiele, für eine "PKW-Finanzierung",

    helfen mir aktuell nicht. Der Ansatz ist verstanden, lediglich die Zuordnung verstehe ich nicht.


    Sorry !!!



    Grüße


    Jörg

    Hallo babuschka,


    vielen Dank für deine Info …


    So möchte ich das gern erledigen, leider bekomme ich die Zuordnungen nicht hin.

    Wenn ich mir ein Darlehn einrichte, als Verbindlichkeit, wie kann ich das dem Anlagegut zuordnen

    und wie buche ich von dem Darlehn die abgebuchten Raten ab ?


    Ich bekomme das irgendwie nicht auf die Reihe ...

    Hallo liebe Forumsmitglieder,


    per Suchfunktion habe ich nichts gefunden, bzw. fehlte mir das Verständnis für die Ausführungen.

    Eigentlich hatte ich in den letzten 6-7 Jahren nie Probleme mit den Buchungen und der Nutzung

    von Wiso MEIN BÜRO, aber dieser, für euch bestimmt einfache Fall, übersteigt meinen Horizont.

    Ich bekomme das absolut nicht hintereinander.


    Folgendes Sachverhalt stellt sich mir aktuell. Beschreibe euch kurz die Randbedingungen …


    Anschaffung eines Digitaldruckers per Mietkauf mit einer 0% Finanzierung

    Kosten Drucker Netto 7.930,- €

    USt. 1506,70 €


    Die Umsatzsteuer 1506,70 € und auch die erste monatliche Rate, in Höhe von 220,28 € (x 36 Monate), wurde direkt abgebucht.


    Wie ist der einfachste Weg, diesen Vorgang zu buchen ?


    Anlagegut anlegen ist bereits erfolgt und hoffentlich so auch korrekt ?




    Die Mietkauf-Rechnung vom Finanzdienstleister liegt vor.


    Ich würde mich sehr über eure Hilfestellung freuen und falls ich etwas vergessen habe, was ihr als Info

    noch benötigt, schreibt das bitte hier in diesen Thread.


    Vielen Dank für Eure Bemühungen vorab !!!


    Sportliche Grüße


    Jörg

    Hallo,


    leider werden, nach erfolgtem Update auf die Version 11.00.11.102, in der EÜR z. B. keine Buchungen unter der Rubrik "Telefon" angezeigt. Die Abweichungen, zu meiner doppelten Buchführung in Excelform, sind jedoch nicht nur durch diesen Umstand zu erklären. Die Differenz ist größer und somit dürften weitere Buchungen, bei der Berechnung der EÜR, fehlen.


    Wann wird es ein neues Update, mit Regulierung dieser Probleme, geben ?

    Hallo,


    seit einigen Tagen bin ich nun Nutzer von Wiso Mein Geld. :D Nun stellt sich mir folgende Frage ...


    Voraussetzung: Es gibt eine monatlich wiederkehrende Zahlung von 40,- € für die Schulbetreuung.


    Diese habe ich auch als eine solche gekennzeichnet. Nun taucht dieser an gleicher Stelle in der Zahlungverwaltung, wie meine Daueraufträge aus.


    Bedeutet dies, dass nun für diese 40,- € ein "Dauerauftrag" an die Bank gesendet wird ? ?(


    Eigentlich möchte ich diesen Posten nur als dauerhafte Zahlung eintragen und eine gleichbleibende automatische Buchung bzw. Bezugnahme in die entsprechende Kategorie erreichen.


    Vielen Dank für Eure Gedanken vorab !!!



    Grüße


    passierball

    Da bin ich aber mal auf eine Reaktion der Buhl-Experten gespannt. Dachte eigentlich, ich hätte eine ausgereifte Software erworben. Hatte mit meiner letzten schon Schiffbruch erlitten.


    Seitdem führe ich immer noch eine Excelliste mit allen Buchungen nebenher.


    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser !!!


    :D

    Bei mir funzt es auch nicht. Es kann doch nicht sein, dass ich mein z.B. T-online als Standardmailprogramm rausnehmen muss und anstelle dessen mit dem Windows Mailer arbeiten muss ... Da sollte auf jeden Fall etwas passieren. :!: :!: :!:

    Bei mir funzt es auch nicht. Es kann doch nicht sein, dass ich mein z.B. T-online als Standardmailprogramm rausnehmen muss und anstelle dessen mit dem Windows Mailer arbeiten muss ... Da sollte auf jeden Fall etwas passieren. :!: :!: :!:

    Hallo,


    vielleicht kann mir ja jemand helfen. Bekomme beim Aufruf der Bankverbindung, nach Eingabe der PIN folgenden Fehler:


    LetsTrade-Fehler!


    Fehlermeldung:
    (DataDesign.BACDialog.1)Unbekannter Fehler HKKAZ


    Kennt einer das Problem und hat eine Lösung parat ?



    Grüße


    Jörg

    Hallo Leidensgenossen,


    bin erst seit 2 Stunden Besitzer des Wiso Mein Büro 2008 und habe bereits
    selbiges Problem festgestellt !!! :oops:


    Geht mal allerdings auf das Feld Nr. 81 "Steuerpflichtige Umsätze 19%" in der Umsatzsteuervoranmeldung und klickt auf Detail, dann bekommt man die steuerpflichtigen Umsätze angezeigt. Das kann natürlich nicht Sinn und Zweck dieses Programms sein. Als Notlösung aber durchaus erstmal zu verwenden.


    Mal abwarten was die WISO-Kollegen sich dazu einfallen lassen !!!



    Grüße


    Jörg