Beiträge von LudgerJaninhoff

    Danke für die Antwort. Zur Konkretisierung des Problems folgendes: Die Nachzahlung brutto wird mit 14,05 € ausgewiesen, dar-

    unter die enthaltene Umsatzsteuer mit - 48,49 €. Die anteiligen Nebenkosten des ganzen Jahres 2020 wurden aus den Buchungen vom WISO ,Mein Geld" richtig mit der entsprechenden MwST. übernommen. Die Nebenkosten gesamt 2020 werden aber nur mit 16% berechnet, aber bei den Nebenkostenvorauszahlungen der Mieter wird korrekt zwischen dem 1. Halbjahr mit

    19% und 2. Halbjahr mit 16 % gerechnet. Deshalb kommt es bei der geringen Nachzahlung von Nebenkosten laut Ausweisung

    in der Nebenkostenabrechnung zu einer Überzahlung an Umsatzsteuer durch den Mieter. (hier: - 48,49 €) Ist es richtig, dass

    die gesamten Nebenkostenausgaben 2020 meinerseits im Programm nur mit 16 % berechnet werden???

    Guten Abend,


    Wir machen gerade die Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2020. Das Haus ist Gewerbe mit zwei Einheiten und somit muss die Umsatzsteuer ausgewiesen werden.

    Wir erhalten folgende Darstellung:


    Nachzahlung brutto




    18,00 €




    Enthaltene Umsatzsteuer




    -47,95 €





    und es ergeben sich die Fragen:

    1) Wieso ist die Umsatzsteuer negativ?

    2) wenn die Umsatzsteuer in der Nachzahlung negativ ist, was bedeutet das? Ist das ein betrag den Wir erstatten müssen???


    Für jede Hilfe dankbar.