Beiträge von PhilH

    Hallo zusammen,


    ich bin gerade dabei, meinen ersten Steuerausgleich in Deutschland zu machen und stehe leider vor einem Rätsel. Hiermit will ich um eure Hilfe bitten.


    Ich bin am 01.01.2019 von Österreich nach Deutschland gezogen und habe mich am 02.01.2019 in Deutschland (Frankfurt am Main) hauptgemeldet. Auf dem Meldezettel steht der 01.01.2019 als Einzugsdatum.

    Mit 01.02.2019 habe ich eine Stelle als Arbeitnehmer angetreten. Da ich noch Resturlaub in Österreich abbauen musste, war ich bis Ende Januar noch in Österreich angestellt (somit unselbstständige Tätigkeit), habe jedoch keinen Tag aktiv gearbeitet.


    Nun zu meinen Fragen:

    Nach meinem Verständnis muss ich einen einzigen Steuerausgleich, nämlich in Deutschland, einreichen, liege ich hier richtig?

    Um alle Informationen wahrheitsgemäß angeben zu können, benötige ich ein Lohnsteuerbescheinigung meines Arbeitgebers in Österreich und eine meines Arbeitgebers in Deutschland, oder?


    Weiterführend stelle ich mir noch die Frage, wie ich dies in WISO steuer:Web eingebe.

    - Meine Tätigkeit in Deutschland habe ich unter "Arbeitnehmer, Betriebsrentner und Pensionäre" -> "Lohnsteuerbescheinigungen" eingetragen

    - Wo muss ich jedoch meine Tätigkeit in Österreich angeben?



    Update:

    Ich habe nun den den Lohnzettel aus Österreich erhalten, bin jedoch mit dem Eintragen der Informationen in WISO überfordert. Gibt es hier ein detailliertes Handbuch oder eine Hotline, an die ich mich wenden kann? WISO ist wirklich top dokumentiert, jedoch bei ausländischen Einkünften scheint mir einiges nicht klar zu sein.



    Vielen Dank und lg

    PhilH