Beiträge von smodon

    Hallo zusammen,

    ich habe im März letzten Jahres RSUs gevested bekommen (Habe ich im Jahr 2019 bekommen, pro Jahr wird 1/3 gevested, im März 2020 war es das erste mal soweit).

    Die Aktien sind bei Fidelity in den USA gelandet. Die haben im März ein sell-to-cover gemacht (hatte ein W8BEN Formular ausgefüllt), ungefähr die hälfte der Aktien wurde verkauft und zur Deckung der Steuern in Deutschland genutzt.


    Natürlich sind knapp 51.53% Lohnsteuer viel zuviel und wie die Vorposter hier will ich das ordentlich in der Steuererklärung angeben. Allerdings hat mein Arbeitgeber die Steuern nicht in den Bezügen über mehrere Jahre angegeben wie nesciens vor mir geposted hat.

    ich habe 2 einträge auf meinem lohnzettel vom märz. 1x hypotax:

    Die 2111,65 $ taxes withheld in den USA entsprechen ungefähr dem Hypotax Betrag umgerechnet auf Euro mit dem Wechselkurs aus dem Frühjahr letzten Jahres.

    Zudem habe ich noch eine Zeile mit

    Lohnart 4238 Versteuerung Aktien 3725,39 Euro - (Abzug)


    Frage ist - muss ich das jetzt nochmal gesondert in der Steuererklärung eingeben? Wenn ja wie?


    Grüße