Beiträge von Das Torsten

    Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problem, zu dem ich hier aber so leider nichts finden konnte und auch in einem anderen Forum (möglicherweise dem Falschen) seit einer Woche keine Antwort erhalten habe.

    In meinem Ausdruck der elektron. Lohnsteuerbescheinigung für 2020 sind unter Zeile 20 Beträge aufgeführt, die eigentlich aus 2019 stammen. Hierzu muss ich erklären, dass bei uns die Reisekostenabrechnung immer monatlich abzugeben ist, die Erstattungen in der Regel im darauffolgenden Monat mit dem Gehalt überwiesen werden und dort auch mit dem Hinweis "Nachberechnung Monat/Jahr" ausgewiesen sind.

    Nun stimmen die Beträge logischerweise nicht mehr mit dem eigentlichen Steuerjahr überein (hier im konkreten Fall sind es zwar "nur" ca. 55,- EUR Überzahlung, aber es passt ja irgendwie trotzdem nicht) und meine Frage ist nun die nach der Verfahrensweise hier: kann / soll ich das ignorieren, soll ich die Werte in der Steuererklärung anpassen (also Dezember 2019 bis November 2020 eintragen so dass die Zahlen passen) oder eine Neuberechnung durch unsere Lohnbuchhaltung einfordern?


    Danke vorab für eine Idee hierzu.

    Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problem, zu dem ich hier aber so leider nichts finden konnte.

    In meinem Ausdruck der elektron. Lohnsteuerbescheinigung für 2020 sind unter Zeile 20 Beträge aufgeführt, die eigentlich aus 2019 stammen. Hierzu muss ich erklären, dass bei uns die Reisekostenabrechnung immer monatlich abzugeben ist und dann die Erstattungen in der Regel im darauffolgenden Monat mit dem Gehalt überwiesen werden und dort auch mit dem Hinweis "Nachberechnung Monat/Jahr" ausgewiesen sind.

    Nun stimmen die Beträge logischerweise nicht mehr mit dem eigentlichen Steuerjahr überein (hier im konkreten Fall sind es zwar "nur" ca. 55,- EUR Überzahlung, aber es passt ja irgendwie trotzdem nicht) und meine Frage ist nun die nach der Verfahrensweise hier: kann / soll ich das ignorieren, soll ich die Werte in der Steuererklärung anpassen (also Dezember 2019 bis November 2020 eintragen so dass die Zahlen passen) oder eine Neuberechnung durch unsere Lohnbuchhaltung einfordern?


    Danke vorab für eine Idee hierzu.