Beiträge von AnnaB.

    Hallo lavender,


    danke für deine Antwort. Hab meine Antwort hier nochmal geändert und verständlicher geschrieben:


    Es fällt ja Ust. an, die man sich gleichzeitig als VSt. zurück holen kann beim innerg. Erwerb. Die Ust. fällt jedoch soweit ich weiß erst mit vorliegendender Rechnung an und gleichzeitig darf da auch die VSt gezogen werden. Lieferung und auch Rechnung kommen ca. 1,5 Monate später bei mir an. Und dann buche ich ja alles um auf ein entsprechendes Warenkonto wo USt und VSt sich gegenseitig aufheben, trotzdem als BA, BE deklariert werden. Oder mache ich da was falsch?


    Nur bei der Tatsache, das die Anzahlung keine Betriebsausgabe am Tag der Zahlung darstellt, da auf 1510 gebucht, war ich mir gar nicht sicher und konnte da auch keine weiteren Infos zu finden. Ob dies so halt ok ist?


    Danke.

    Hallo,


    ich habe folgendes Problem:


    Ich buche geleistete Anzahlungen aus Innerg. Erwerb ohne Rechnung erstmal auf Kto. 1510 (Geleistete Anzahlungen, 0% Vorsteuer). Das Konto ist selbst angelegt, da ich nur das EÜR Modul vom Wiso Steuersparbuch zur Verfügung habe. Umsatzsteuerlich ist somit alles in Ordnung, kommt die Rechnung buche ich alles von 1510 um auf das entsprechende Warenkonto.


    Das Problem ist, die Anzahlungen auf 1510 sind dann erstmal nicht erfolgswirksam. Sie stellen also keine Betriebsausgabe da im Zeitpunkt der Zahlung, wenn ich sie dort hinbuche. Erst mit der Schlussrechnung, die bei mir ca. 1,5 Monate später ankommt. Es handelt sich ja aber definitiv um Betriebsausgaben bei § 4(3)- Rechnern & Ist- Versteuerung. Am Ende des Jahres wird aber jede Anzahlung auf dem entsprechenden Warenkonto verbucht sein, da mein Betrieb noch nicht so groß ist und wir am Jahresende grundsätzlich kaum Umsatz machen.


    Ist das falsch bzw. kann mir das jemand irgendwann um die Ohren hauen? Dies betrifft jetzt max. 2 Jahre in denen ich das so machen möchte. Nächstes Jahr steige ich auf EÜR & Kasse um, dort läuft das dann über die OPOS Buchhaltung.


    Daten:

    Wiso Steuersparbuch 2021

    §4(3)- Rechner, also EÜR wird erstellt

    Ist-Versteuerung

    Umsatzsteuerpflichtig


    Folgenden Beitrag dazu habe ich auch gelesen (dort wird auch zur dieser Vorgehensweise geraten, jedoch gibt es dazu sehr wenig Infos und ich wollte mir sicher sein): SKR03 Konto für Anzahlung für Waren innergemeinschaftlicher Erwerb


    Ich danke Euch.

    Gruß

    Anna