Beiträge von UFK

    Vielen Dank für Eure bisherigen Antworten. Ich weiß, dass das Haus keine Fußbodenheizung hat und das es eine Zirkulationsleitung für WW gibt. Weiter bin ich im Heizungskeller noch nicht gekommen. Das wusste ich noch ohne Ortstermin.

    Bei beg. Demenz des Vermieters (Elternteil) bin ich ad hoc in das Thema reingeschlittert. Ich gehe die Tage mal in den Heizungskeller und verschaffe mir einen Überblick. Dann melde ich mich wieder. Vielen Dank schonmal

    Hallo, ich würde mich über Hilfe freuen, da ich im Geiste nicht mehr weiter komme.

    Ich muss neuerdings die Nebenkostenabrechnung für ein Mietobjekt durchführen. In der Vergangenheit war die darin enthaltene Heizkostenabrechnung nicht rechtskonform.

    Kurz um, ich muss Zähler einbauen lassen um den Verbrauch zu ermitteln.

    Es handelt sich um ein Haus mit 2 Wohneinheiten, beide vermietet.

    Um die Heizkostenabrechnung durchführen zu können, benötige ich einen Wärmemengenzähler für jede der beiden Wohneinheiten.


    Ist das richtig?


    Außerdem benötige ich noch einen Warmwasserzähler für jede Wohneinheit.


    Kann das ein ganz normaler Wasserzähler sein, oder benötige ich hierfür auch einen Wärnemengenzähler?


    Betriebsstrom für die Heizanlage sowie der Rest der Nebenkostenabrechnung ist mit klar, ...denke ich.

    Vielen Dank für eure Hilfe.