Beiträge von KamyK

    Danke für die Antwort.


    Klingt plausibel, verstehe. Wenn ich jedoch mit dem "vollen" Satz rechne und so die Steuererklärung abgebe, ist das nicht zu meinem Nachteil? Oder wir das Finanzamt dann dennoch auch "selbst auf die Idee kommen" und prüfen, ob die 840 EUR vollständig angerechnet werden bzw. nur 1/12 davon? Müsste man dann ein Zusatzschreiben mitgeben?


    Danke im Voraus!


    VG, KK

    Hallo zusammen,


    ich habe mit der Einkommenssteuererklärung über WISO Steuer-Mac bei der Berechnung des Kirchgeldes Probleme und meine einen Fehler im Programm zu sehen.


    Es geht um die Einkommenssteuererklärung für 2020.

    Meine Frau und ich haben am 16.12.2020 geheiratet. Sie war 2020 kirchensteuerpflichtig, ich bin konfessionslos.

    Meine Frau hat 2020 37,34 EUR Kirchensteuer gezahlt. Durch die Eheschließung fällt für mich nun besonderes Kirchgeld an, nach Tabelle für das gesamte Jahr 2020: 840 EUR.


    Das Programm berechnet in der Erklärung die gesamten 840 - 37,34 EUR als besonderes Kirchgeld an. Jedoch gilt: Bei einer Eheschließung im laufenden Jahr muss das besondere Kirchgeld zeitanteilig berechnet werden.


    Das würde heißen, dass das besondere Kirchgeld berechnet wird: 840/12 - 37,34. ... und damit deutlich niedriger, als vom Programm berechnet. Gibt es die Möglichkeit diesen Sachverhalt im Programm abzubilden?


    Danke und VG,

    KamyK