Beiträge von kubhei

    Danke ixtrafloor.


    Ich hoffe nur, meine Buchungen auf die Konten Kasse (Kassenbuch) und Bank bedeuten keine freiwillige Kassenbuchführung, die mich dann doch an die Anforderungen binden würden oder eben doch nicht?. Somit wäre es also auch nicht relevant, wenn ich mein Bargeldverkehr nicht täglich buche?

    Hallo an alle!


    Ich mache meine EÜR mit dem Wiso-Sparbuch. Meine Einnahmen kommen hauptsächlich über Bargeld beim Kunden vor Ort. Somit habe ich keine Registrierkasse oder Ladenkasse.
    Von Anfang an habe ich bei meiner Bank ein Geschäftskonto eröffnet. Im Buchungsprogramm buche ich die Einnahmen, die auf das Geschäftskonto laufen unter Bank 1200. Die Bareinnahmen unter Kasse 1000. Ebenso die betrieblich veranlassten Ausgaben, die keine Privateinlage darstellen, weil die Geldmittel im Betrieb vorhanden sind. Dass man bei EÜR die Einnahmen als Privatentnahme und die Betriebsausgaben als Privateinlage bucht, wusste ich bis jetzt nicht. Ich möchte aber gerne weiterhin eine klare Trennung von Privat und Geschäft.
    Nun muss ich nicht zwangsläufig nach geltendem Steuerrecht ein Kassenbuch führen. Wie verhält es sich aber, wenn ich wie beschrieben mit dem Wiso-Sparbuch das Kassenbuch nutze? Führe ich steuerrechtlich gesehen somit freiwillig ein Kassenbuch und muss alle strengen Anforderungen daran zwangsläufig erfüllen (tägl. Eintragungen, Bargeldbestand, Bestand an Münzen und Scheinen zu je einem Wert von x...)? Somit auch ein Handschriftliches Kassenbuch zusätzlich führen?

    Was mit dem alten Programm EÜR und Kasse 2007 noch ging, scheint mit dem neuen Programm für 2008 nicht möglich zu sein.


    Folgendes Problem:
    Ich habe zwei Gewerbe, muß aber eine zusammenfassende Umsatzsteuervoranmeldung machen. Bei dem alten Program konnte ich in der Voransicht vor dem Senden meine Summen aus beiden Gewerben für Umsätze und Vorsteuerbeträge manuell in das Formular eintragen und dann per ELSTER übermitteln.
    Im neuen Programm habe ich als Voransicht nur das Übertragungsprotokoll und somit keine Möglichkeit eine zusammenfassende USt-Voranmeldung zu übermitteln. Einzeln darf man das nicht machen!


    Leider hägt man heute lange in der Service-Hotline und wird dann nach etlichen Minuten auch noch abgewiesen und man solle später noch mal anrufen. Das ist doch Abzocke.


    Kann mir jemand bei meinem Problem helfen? Gibt es die Möglichkeit eine Formularansicht zu bekommen und die Daten per Hand einzutragen um sie dann auch per ELSTER-Modul zu versenden?
    Vielen Dank im Voraus

    Hallo alle zusammen,


    ich bin neu in diesem Forum und habe genau wie ihr hier auf Hilfe gehofft. Auch bei mir war die Datenübernahme fehlerhaft. Das neue Progaramm meldete, dass bestimmte Ziffern, denen die Buchungskonten für den Ausdruck auf den FA-Formularen zugeordnet sind in den neuen Formularen nicht enthalten sein sollten. Das ist aber Blödsinn. Mir blieb genau wie letztes Jahr nichts anderes übrig, die EÜR und die USt-Erklärung selbst zu erstellen. Das hat letztes Jahr schon genervt. Ebensogut könnte ich gleich die Formulare per Hand ausfüllen und mit dem Taschenrechner ausrechnen. Würde auf jeden Fall schneller gehen.


    Übrigens (für den Fall, dass noch jemand das Problem bekommt), bevor ich das Programm 2008 installiert habe, sicherte ich natürlich meine Daten von 2007. Bei der ersten Datenübernahme übernahm das Programm aber einen älteren Stand der Daten, also nicht meine vollständigen aktuellen Buchungen 2007. Ich musste dann die Daten vom Vorjahr in der EÜR 2007 noch mal ganz normal speichern, damit ich eine vollständige (wenn auch fehlerhafte) Datenübernahme machen konnte.


    Glücklicher weise stimmen ja die Endbeträge in den jeweiligen Konten, somit kann man die EÜR und die USt-Erklärung zur Not auch per Hand ausfüllen. Nur das ist sicher nicht der Sinn des Erfinders.
    Bitte, liebe Programierer, nehmt euch der Sache an und beseitigt die Fehler.
    Ebenso wäre es schön, wenn hier mal jemand eine Lösung zu dem Problem reinstellen könnte.


    Die neue Ansicht ist sicher gewöhnungsbedürftig, habe mich doch im letzten Jahr gerade erst an die Bedienung gewöhnt. Hoffentlich bekomme ich beim Buchen in 2008 nicht noch zusätzliche Probleme.


    Das war jetzt viel, aber soll mal ne Anregung zur Lösung unseres Problem sein.