Beiträge von claus-arnold

    Guten Morgen,


    ich habe als ich mit Wiso Kaufmann angefangen bin relativ planlos Artikel angelegt und immer bei bedarf welche hinzugefügt.
    Mitlerweile habe ich mir ein System überlegt, nach dem ich die Artikelnummern gerne 4-stellig vergeben möchte.
    Das Anlegen von Artikeln nach dem Schema ist kein Problem. Rein theoretisch ist auch das löschen der "alten" Artikel kein Problem.


    Aber was für Wechselwirkungen habe ich zu befürchten?
    Ich habe Rechnungen über die "alten" Artikel geschrieben. Will aber nun komplett umsteigen. Kann ich/Darf ich einfach alte Artikel löschen, oder muss ich eine bestimmte Wartezeit einhalten?


    Grüße
    Claus Arnold

    Hallo,


    das gleiche Problem hatte ich zuerst auch.
    Man muss nicht nur die Fehlzeiten eintragen, sondern man benötigt spezielle Lohnarten (z.B. Fortzahlung Stundenlohn) die genau so angelegt sind wie die normale Lohnart, jedoch dann um das "weitere Kennzeichen" - Berücksichtigung "Umlage (U1, U2...) ergänzt ist.
    Die Stunden, oder der Teil des Gehaltes, der wegen Krankheit ausfällt, wird in diese Lohnart eingetragen. Der Rest geht automatisch.


    Sollte zumindest. Hat bei mir letztes mal ein paar Probleme gegeben, da ich lange Zeit die U1 Anträge gefaxt habe und jetzt alles elektronisch geht (hoffe ich).


    ---- Update -----
    Ich muss mich korrigieren. Es werden die Beträge automatisch berechnet, gemeldet werden diese aber noch per Hand via SV.net.
    Warum das die Softwar noch nicht kann? Keine Ahnung!
    ---- Update ----


    Viele Grüße
    Claus Arnold

    Guten Tag,


    ich arbeite jetzt seit einem Jahr mit der Software Lohn. Ich musste eine Mandantennummer für meine Firma anlegen etc. und habe alles geschafft. Nun bin ich in zwei Bereichen mit zwei Firmen an einem Standort selbstständig. Nun hat meine zweite Firma einen Angestellten bekommen. Ich hatte gehofft diesen über einen zweiten Mandanten in Lohn abrechnen zu können. Leider sagt mir jetzt der Computer, dass ich vermutlich eine Einmandantenversion habe!? Leider ist aif der Internetseite, die der Kleine Euromann nennt zwar alle verschiedenen Versionen von Lohn zu sehen mit 15, 25, 50 ... Angestellten. Aber kein einziges Wort über Mandantenversionen!
    Was kann ich tun. Zwei mal die gleiche Software wäre ja wohl blödsinnig, und vermutlich auch nicht machbar. Das Kontingent von 15 Angestellten werde ich wohl trotz zwei Fimen nicht ausreizen.


    mit freundlichen Grüßen
    Claus Arnold