Beiträge von n.gebhardt

    Hallo,
    ich habe vergangenes Jahr mit der Kaufmann 2009 Version gearbeitet, habe dann aber festgestellt, dass ich den kompletten Nutzungsumfang gar nicht benötige (z. B. Lohnabrechnung ist ausgelagert), so dass für unser Unternehmen die Wiso Buchhaltung vollkommen ausreichend wäre.


    Jetzt möchte ich gern auf diese Version umsteigen, muss aber irgendwie natürlich idealerweise meine Daten mitnehmen.


    Allerdings kann ich auf nichts mehr im Kaufmann zugreifen, da die Aktualitätsgarantie abgelaufen ist.


    1. Wie kann ich die Daten so sichern / exportieren o. Ä., dass ich diese ohne Weiteres in Buchhaltung importieren kann?
    2. Da ich ja schon gesehen habe, dass ich Buchhaltung nicht zeitgleich auf dem PC haben kann wie Kaufmann, würde ich gern Kaufmann deinstallieren, muss ja jedoch sicherstellen, dass meine Daten entsprechend verfügbar bleiben.


    Geht das überhaupt? Wenn ja, wie mach ich das? Ich habe leider noch nirgends eine Antwort darauf gefunden. Ich hoffe, hier können mir ein paar Mitglieder weiterhelfen.


    Vielen Dank vorweg.


    Nicole Gebhardt

    Hallo nochmal,


    es hat sich soeben erledigt - mein Problem. Ich habe nochmal alles genau gesucht und bin dabei genauer in der Übersicht der Kontenbuchungen hängen geblieben. Dort habe ich festgestellt, dass die meisten Buchungen komischerweise doppelt drin waren, obwohl ich ja noch gar keinen Buchungslauf durchgeführt hatte.


    Ich habe jetzt die doppelten gelöscht und schon stimmt der Endbetrag wieder.


    Kann mir aber dennoch jemand sagen, warum die Buchungen dort doppelt erschienen sind?


    LG
    NIcole Gebhardt

    Hallo Franco,


    sorry für die späte Reaktion. ich wünsch erst einmal noch ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!


    Ich habe die Buchung genau so vorgenommen, wie du geschrieben hast, leider bewirkt es noch immer keine Änderung auf meinem Konto 1200. Der Bestand bleibt einfach gleich. Das mit dem Buchungslauf weiß ich natürlich, mit all meinen anderen Buchungen funktioniert es ja auch. Also beispielsweise hab ich im gleichen Zeitraum Umsätze auf das Konto verbucht, hat geklappt. Ich habe Darlehenseingänge auf das Konto gebucht, hat geklappt.


    Jetzt will ich den Wareneingang buchen und der Bestand auf dem Konto 1200 verändert sich einfach nicht. Ich habe auch schon versucht, ob ich dann nicht den Wareneinkauf über die Kasse buche und sozusagen dann eine Barauszahlung vom Konto gebucht, Buchungslauf durchgeführt - Kontostand ist immer noch so hoch wie vorher. Warum? Habe ich vielleicht irgendwelche falschen Einstellungen im Programm?


    Weiß jemand, was ich noch tun kann?


    Ich bin ehrlich gesagt ratlos. :-(


    Viele Grüße
    Nicole Gebhardt

    Hallo,


    ich habe ein Problem mit dem Kaufmann 2009. Ich möchte einen Wareneinkauf aus einem Drittland verbuchen (nicht EU), habe dazu natürlich hier schon im Forum gesucht und bin genau nach der Anweisung vorgegangen. Allerdings wenn ich den Buchungslauf durchführe, wird der Einkauf nicht auf dem Kontobestand wirksam.


    Heißt z. B.: Kontobestand zu Beginn: 5000 Euro, dann wird ein Wareneinkauf verbucht (habe Konto 3200 SKR03 genommmen, ohne Steuerschlüssel) - und egal ob ich über ein Kreditorenkonto oder direkt über die Bank buche, der Kontobestand bleibt bei den 5000 Euro.


    Was mache ich verkehrt bzw. wie kann ich anders buchen? Ich habe es schon über das Konto 3559 (steuerfreie Einfuhrlieferung) probiert, aber es bleibt das Gleiche. Der Kontostand sinkt einfach nicht trotz der verbuchten Ausgabe.


    Ich danke schon mal vorweg für Tipps und Hilfe!
    Viele Grüße


    N. Gebhardt

    Hallo Franco,


    erst mal vielen Dank für überhaupt eine Antwort. Diesen Beitrag habe ich mir natürlich schon durchgelesen, BEVOR ich meinen geschrieben habe.


    Aber es wird ja trotzdem nicht beantwortet, wie ich es einbuche. Wie kann ich den Wert in die EB einbringen?


    Die ganzen anderen Hintergründe und wo sich der Wert in der Bilanz befindet, ist mir durchaus klar. Nur das Einbuchen in die EB-Werte funktioniert halt nicht.


    Vielleicht gibt es noch eine konkretere Antwort bzw. Hilfestellung...


    Danke vorweg.


    LG
    Nicole

    Hallo zusammen,


    wir sind Bilanzierer mit Kontenrahmen SKR03. So an sich klappt eigentlich alles mit dem Kaufmann 2009 ganz gut, laufende Buchungen funktionieren prima.


    Ich habe aber noch ein Problem mit den Zahlen für die Eröffnungsbilanz. Ich habe Zahlen aus dem Vorjahr und dabei war auch ein "nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag". Den muss ich ja jetzt als Ausgang wieder einbuchen, richtig? Aber wie mache ich das? Wenn ich auf "EB-Werte erfassen" gehe, wird mir das Konto gar nicht zur Verfügung gestellt und wenn ich es manuell eingebe, erscheint es nicht in der Bilanz und ich bekomme die Meldung, dass meine Bilanz einen Fehlbetrag von genau diesem Betrag aufweist.


    Was mache ich verkehrt? Oder habe ich einen Denkfehler drin?

    Noch kurz zur Info: die letzte Bilanz war relativ simpel, es gibt nur 4 Daten: 1. das gezeichnete Kapital, 2. Ein Verlustvortrag, 3. eine Verbindlichkeit (Darlehen) und 4. der nicht gedeckte Fehlbetrag.


    Ich hoffe, mir kann jemand helfen.


    Danke vorweg und viele Grüße
    Nicole

    Hallo zusammen,


    aufgrund eines Totalzusammenbruch meines Notebooks, auf dem ich vorher mein EÜR 2008 installiert hatte, musste ich das Programm auf einem neuen PC installieren, was auch alles wunderbar funktionierte.


    Da ich jetzt meine erste USt-VA für dieses Jahr vom neuen PC aus versenden möchte, habe ich die Daten etc. geladen, alle Buchungen vorgenommen.


    Wenn ich jedoch die USt-VA per Elster übermitteln möchte, kommt die Fehlermeldung: Es ist ein Fehler bei der Umwandlung nach XML aufgetreten. Der Elster-Service lieferte folgende Meldung zurück: set Document failed for C:\PROGRAM FILES\WISO\EÜR KASSE 2008\data\schemata\lsta_200401.xsd Die Steuerdaten wurden nicht an die Steuerverwaltung übermittelt.


    Jetzt habe ich meine Verzeichnisse auf der Festplatte durchsucht, allerdings liegt auch der WISO-Ordner mit allen Unterordnern nicht in "Program Files" sondern unter "Programme". Hat das damit was zu tun? Wenn ja - wie kann ist das ändern? Wie kann ich mit meinen Einstellungen dennoch die Voranmeldung abgeben?


    Ich bitte euch um Hilfe, kann sonst leider nicht weiterarbeiten und müsste die Anmeldung andersweitig abgeben...


    Danke schon mal für eure Hilfe!!!


    LG
    Nicole

    Hallo zusammen,


    ich bin seit einiger Zeit schon selbständig tätig. Derzeit nutze ich für geschäftlich veranlasste Fahrten das Auto meines Lebensgefährten. Es ist auch derzeit die Situation nicht gegeben, ein neues Auto zuzulegen, welches ich in das Betriebsvermögen aufnehmen könnte...


    Somit bleibt mir nur die Möglichkeit, die geschäftlichen Kilometer mit dem Privat-Fahrzeug anzusetzen.


    Jetzt aber meine Frage: Wenn mehr geschäftlich als privat mit dem Fahrzeug gefahren wird - ist es da nicht sinnvoller, die tatsächlichen Kosten anzurechnen? Und dann die nächste Frage dazu, was darf ich zur Berechnung der tatsächlichen Kosten alles mit reinrechen bzw. wie berechne ich die tatsächlichen Kosten?


    Ich weiß, das sind viele Fragen auf einmal, ich möchte nur sicher gehen, dass ich es in meiner EÜR alles richtig mit aufführe.


    Danke vorab und viele Grüße
    Nicole

    Ja stimmt.. Was mach ich, wenn die Bilanz / der Jahresabschluss für die oHG noch nicht steht, ich aber meine ESt-Erklärung schon abgeben muss? Kann ich da schon den zu erwartenden Verlust angeben?


    Sorry, dass ich so viele Fragen stelle. Wahrscheinlich wäre es wirklich sinnvoll, mal den Steuerberater zu kontaktieren... :oops:

    Hallo,


    da ich gerade noch mit meiner Einkommensteuererklärung kämpfe und leider im Moment keinen Steuerberater habe, hier mal ein paar Fragen zu dem Thema Gesellschaftsanteile.


    Ich bin geschäftsführende Gesellschafterin einer GmbH und habe hier gesamt 16.250 € als Stammeinlage eingelegt. Kann ich die irgendwo in meiner Einkommensteuer-Erklärung angeben? Muss ich die denn angeben? Oder ist das erst dann relevant, wenn sich Gewinne oder Verluste daraus ergeben? :?:


    Das selbe noch bei einer oHG, bei der ich ebenfalls beteiligt bin und ca. 11.000 € eingelegt habe.


    Danke vorab für eure Mitteilungen!


    Nicole

    Hallo zusammen,


    ich habe im Jahr 2005 bei meiner ESt-Erklärung einen Verlustvortrag von ca. 1800 € mitgenommen. Für 2006 hab ich die Erklärung noch nicht abgegeben, da wird es aber ähnlich aussehen.


    Und jetzt habe ich vom FA einen Bescheid über die Festsetzung einer ESt-Vorauszahlung in Höhe von 1.000,- € quartalsweise erhalten!!!


    Kann ich da was tun? Kann ich da schon vorher drum bitten, anhand der vorliegenden Unterlagen, das zu senken? Oder muss ich erst zahlen und dann irgendwann im nächsten Jahr nach der Steuererklärung 2007 eine Herabsetzung beantragen? (und mir das Geld wiederholen?!)


    Vielen Dank vorab für eure Antworten!


    Nicole