Beiträge von stefan1977

    Hallo Franco,


    danke für deine schnellen Antworten!
    Dawan hatte ich vorher auch schon gesehen. Meiner Meinung nach gibt es davon eine kostenlose Probe-/Shareware Version. Wenn mir nicht besseres einfällt, werde ich diese Lösung tatsächlich mal testen.


    Gruß
    Stefan

    Hallo,


    kennt jemand sich Datev-Dateien aus?
    Kann man die als Text-Dateien, Excel-Datei oder ähnliches öffnen? Oder gibt eine kostenlose Software, mit der man eine Datev-Datei öffnen und exportieren kann. Oder noch besser direkt umwandel!


    Dann könnte ich die Buchungen ja über Excel importieren.



    Gruß
    Stefan

    Hallo,


    ich habe noch eine Anfängerfrage!


    Wenn Umsatzsteuern, Säumniszuschläge aus dem Vorjahr offen geblieben sind, müssen dann Eröffnungsposten gebucht werden? (Vorjahr andere Software!)
    Oder bucht man einfach Umsatzsteuer Vorjahre und das reicht?
    Oder sollte man einen Kreditor Finanzamt angelegt haben, auf dem ein Eröffnungsposten gebucht wird?


    Ich buche nach SKR03 und mir liegt von meinem Vorgänger der Jahresabschluss leider noch nicht vor!


    Gruß
    Stefan

    Hallo,


    mein Vorgänger hat mit DATEV gebucht. Leider ist vieles für mich nicht nachvollziehbar und den Chef interessiert die Buchhaltung leider gar nicht.
    Kann man mit der aktuellen WISO-Version daher DATEV-Sätze vom Vorjahr einlesen?



    Gruß
    Stefan

    Hallo,


    zu diesem Thema gibt es zwar schon zahlreiche Threads, werde daraus aber nicht schlauer :(


    Folgendes:
    WISO-Kaufmann wurde bei uns auf einen neuen PC aufgespielt. Das Update usw. klappte auch ganz gut.


    Beim übertragen der Beitragsnachweise kommt aber immer folgende Fehlermeldung:
    "Vor der ersten elektronischen Übertragung der SV-Meldung und Beitragsnachweisen an die Einzugsstellen ist es erforderlich, die Erteilung eines Zertifikates beim TrustCenter zu beantragen."


    Ein Zertifikat liegt aber bereits vor. Allerdings finde ich über die Zertifikatsverwaltung keine Schlüsseldateien.
    Evtl. halte ich eine falsche Datei für die Zertifikatsdatei.


    Kann mir daher jemand sagen, wie Schlüsseldateien aussehen, wenn ich sie über windows suche?
    Oder muss ich bei jeder Neuinstallation ein Zertifikat neu beantragen?


    Gruß
    Stefan



    Nachtrag:
    Wenn ich in die Zertifikatsverwaltung gehe, kann ich zwar ein Annahmestellen-Zertifikat öffnen, aber bei der Zertifikatsantwort komme ich nicht weiter, hier kann ich keine Dateien öffnen. Hier kann ich nichts anklicken.

    Hallo,



    ich war ja teilweise hier schon einmal im Forum unterwegs, weil die übernommene Buchhaltung recht durcheinander war.


    Zukünftig per Laptop buchen und möchte daher WISO zurücksichern, aber die Buchungen nicht in Wiso haben.
    Teilweise funktioniert das auch ganz gut, jetzt habe ich aber folgendes Problem.


    Ich möchte gerne den alten Kontenplan übernehmen, da viele Adressen und dazugehörige Konten bereits eingepflegt wurden.
    Wenn ich allerdings den Kontenplan mit zurücksicher, erhalte ich auch automatisch die Monatssalden in der Kontenübersicht. Die tatsächlichen Buchungen sind aber nicht ersichtlich!


    Hat hier jemand einen Tipp?




    Gruß
    Stefan

    Hallo,


    ich mache nebenberuflich ein wenig Buchhaltung bei einer kleinen Firma.


    Nun möchte ich gerne meine Buchungen kontrollieren. Allerdings möchte ich es gerne auf meinem Notebook kontrollieren und nicht am Desktop-Rechner in der Firma.


    - Kann ich hier einfach eine Testversion auf meinem Notebook installieren und das Backup / die Datensicherung hier einspielen? (oder darf man sogar eine 2. Version auf einem anderen PC installieren?)


    - Oder gibt es gute Auswertungsmöglichkeiten? Die PDF-Auswertungen sind für meine Zwecke nur begrenzt geeignet und die Excel-Export-Funktionen funktioniert zwar gut, aber die finde ich nicht wirklich übersichtlich.




    Gruß und danke schon im voraus!


    Stefan

    Hallo,


    bei meinem Vorgänger wurde wohl mehr falsch als richtig gebucht. Eine Korrektur ist nur mit viel Aufwand möglich.



    Jetzt möchte ich eigentlich das komplette letzte Jahr noch einmal neu durchbuchen, allerdings ohne Lohnbuchhaltung, die sieht gut aus.


    Gibt es Möglichkeiten, dass die Buchhaltung in WISO komplett zurückgesetzt wird. Die Buchhaltung soll also neu bzw. nackt sein. Keine alten Buchungen, keine Stornierungen usw.



    Ist sicherlich keine schöne Lösung, aber als Nachfolger fühle ich mich eigentlich nur wirklich wohl bei der Buchhaltung, wenn sie komplett neu aufgesetzt wurde.




    Danke und Gruß


    Steppo

    Hallo,



    ich habe leider ein größeres Problem.


    Im letzten Jahr habe ich die laufende Buchhaltung übernommen, was jetzt zu Problemen führt.



    In 2008 wurden falsche Debitoren- und Kreditorennummern vergeben, die nicht mit den echten Nummer übereinstimmen.


    Ab 2009 wollte ich nur noch die korrekten Debitoren-/Kreditoren bebuchen, dadurch muss ich aber teilweise Nummern aus 2008 überschreiben.


    Beispiel:


    Gebucht in 2008: 1000 € Firma X auf 70001


    Richtig wäre aber Debitor 72301


    Ab 2009 möchte ich Firma X immer über 72301 buchen, allerdings wurde die Nr. 72301 in 2008 als Firma Y bebucht.


    Ich weiß leider nicht, wie ich es genauer beschreiben soll, aber vielleicht hat jemand mein Problem vertanden ;)



    Jedenfalls überlege ich folgende Wege:


    1. Ignorieren, was aber Problematisch ist, da der Jahresabschluss 2008 noch erfolgen muss, dann stimmen die Kreditoren-/Debitorenbezeichnungen nicht mit den Rechnungen überein.


    2. Sämtliche falschen Kreditoren-/Debitorenbuchungen korrigieren. Dann müssten aber fast alle Buchungen storniert und neu gebucht werden, also gut 500 Buchungssätze (ich weiß, ist für eine Buchhaltung noch wenig!!)


    3. Evtl. 2008 komplett neu buchen/erfassen


    4. sonstige Möglichkeiten? Bin für alles offen!!!



    Danke schon für alle Antworten!!

    Hallo,


    ich habe wahrscheinlich ein ganz einfaches Problem. Ich weiß nicht, wo ich das Elster-Zertifikat hinterlegen kann?




    Und ne zweite Frage, gibt es zu den Wiso-Programmen auch Infos/Newsletter oder ähnliches, wo auf aktuelle Software-Änderungen hingewiesen wird und was hier zu hinterlegen ist?




    Gruß


    Stefan

    Hallo,


    ich habe mal wieder ne Anfängerfrage!!!


    Ich muss jetzt bald die Januar-Gehälter buchen und dann im Februar auch schon die Umsatzsteuervoranmeldungen machen.
    Gleichzeitig möchte ich aber auch noch das letzte Jahr für Buchungen/Korrekturen offen halten.
    - Ich habe die Buchhaltung erst laufend im Jahr übernommen und kannte zudem WISO-Kaufmann vorher nicht. Also wird bestimmt nicht alles korrekt sein.


    Ist das irgendwie möglich? Aus den WISO-Büchern werde ich leider überhaupt nicht schlau, die sind nicht gerade Benutzerfreundlich geschrieben :(


    Gruß
    Stefan

    Hallo,


    die Zahlungsabwicklung meiner Firma läuft zukünftig über eine Factoringfirma mit Firmensitz im Ausland.
    Kennt sich jemand damit aus, wie hier die Buchhaltung laufen muss?


    Beispiel:
    Rechnung 1.000 € an Firma A.
    Die Forderung geht an die Factoring-Firma über.


    Die Factoring-Firma zahlt dann 600 € sofort an uns, 300 € nach Zahlungseingang, 100 € sind Factoringgebühren.


    Wie muss ich hier buchen und wie ist UmSt. zu zahlen?
    Bei einer Erklärung kann von Brutto oder Netto-Rechnungsbeträgen ausgegangen werden. Je nachdem, wie eine Erklärung leichtet ist.


    Gruß
    Stefan

    Hallo,


    gibt es bei Wiso eigentlich eine Möglichkeit, wie die Vorsteuer gegen die Umsatzsteuer automatisch buchen kann, damit das Konto Vorsteuer jeden Monat glatt ist.


    Oder muss man jeweils manuelle buchen? Oder verzichtet man bei Benutzung einer Software sogar komplett auf diese Buchungen, da das Programm die Umsatzsteueranmeldung automatisch berechnet.



    Gruß


    Stefan

    Hallo,


    leider kannte ich in WISO die Stornofunktion nicht und wusste auch nicht, dass man mit minus buchen kann.


    Habe also falsche Soll-Buchungen mit einer Haben-Buchung korrigiert, wodurch in den Konten natürlich erhöhte "Umsätze" erscheinen.


    Meine Frage dazu:
    Ist das Buchhalterisch eigentlich falsch, oder sieht es nur optisch nicht so toll aus? Wenn es rechtlich kein Problem ist, die Salden passen ja schon, würde ich es so stehen lassen.
    Ansonsten müsste ich aber wohl oder übel alle Korrektur-Buchungen noch einmal anpassen.


    Gruß
    Stefan

    Hallo,


    ich habe folgendes Problem, habe einen Kunden als Kreditor eingegeben und bebucht. Hierbei habe ich ca. 50-100 Rechnungen durchgehauen und inzwischen auch die Zahlungseingänge bebucht.


    Eigentlich ist es natürlich ein Debitor. Ich habe jetzt nur die offene Differenz auf einen neues Debitoren-Konto umgebucht. Ist dieses Verfahren in Ordnung? Oder muss man alles neu buchen?



    2.:
    Eine Firma ist gleichzeitig Debitor und Kreditor, wie verbucht ihr solche Kunden?
    Muss ich hier zwei getrennte Konten führen? Er ist eher Kunde als Lieferant, würde hier auch Konto als Debitor reichen?




    Und 3.:
    Habe leider in Wiso lustig Debitoren und Kreditoren verteilt. Leider passen die Nummern nicht mit den Kunden- und Lieferantennummern überein, da ich am Anfang da nicht drauf geachtet habe.
    Jetzt würde ich es aber gerne noch passend machen, wie kann man da vorgehen. Problematisch ist natürlich, dass bestimmte alte Kundennummern von mir mit neuen Kundennummern belegt wurden :(
    Bsp.: 10001 A-AG, bereits diverse Buchungen gelaufen
    Eigentlich ist aber 10001 B-AG und A-AG müsste 10020 lauten. Wie bekommt man so etwas bereinigt?



    Danke für die Antworten!
    Bin leider aus der laufenden Buchhaltung etwas raus!

    Sorry,


    hatte mich jetzt vertan. Jetzt habe ich das Archiv auch gefunden und der Export klappt, jedenfalls grundsätzlich. Muss es jetzt noch etwas schöner machen ;)


    Danke für die Hilfe, die ich erst nicht verstanden habe :oops:



    Gruß
    Stefan