Beiträge von goldbäckchen

    Hallo und Guten Abend,


    an Burn Outler: ein LetsTrade Update hatte ich gestern im Forum noch gefunden, nur war der Stand älter, als das was bei mir eingepielt war. Deswegen meine Frage, wo ich dieses aktuelle LetsTrade Update bekomme.

    Zwischenzeitlich habe ich es eingespielt, aber keine Veränderung (ich hatte die Konten der TARGO Bank erst alle offline gesetzt, dann Programm zu, das aktuelle Update eingespielt und nach dem Neustart des Programms nur das Girokonto wieder auf online umgestellt. Ergebnis: wie vorher, also Fehlemeldung.


    an Billy: danach habe ich eine neue Datenbank erstellt und das Konto eingerichtet und siehe da, es hat das Einrichten funktioniert und auch der Abruf hat funktioniert. Danke für diesen Tipp.


    Nun die große Frage: Gibt ist eine "Schritt für Schritt" Anleitung, wo ich die bisherigen Umsätze dieser Bank auslagern kann und nach dem Löschen aller Konten der TARGO Bank (hoffentlich behindern keine "Restmülldateien" die Neuanlage des Onlinekontos) die bisherigen Buchungen wieder importieren kann ?

    Hallo Billy,


    ja, die Zugangsart wurde von "Offline" auf "FinTS (HBCI) PIN/TAN" geändert und erst anschließend die Umsatzabfrage ausgeführt. Resultat war die Meldung 1 vom vorhergehenden Beitrag. Und da in dieser Meldung empfohlen wird, das Konto neu zu synchronisieren wurde das zusätzlich auch noch gemacht. Ergebnis: siehe Meldung 2. Also auch danch trotzdem noch mal die Umsatzabfrage gestartet, aber der Fehler der Meldung kam wieder.

    Aktuell wird die Software sein, denn es läuft aktuell die Version 25.1.1.197, Lets Trade Kernel 5.0.1.356







    Hallo Billy,


    dein Tip hatte ich auch schon probiert. Da ich aber die fehlermeldung nicht mehr wußte, habe ich Sie im ersten Beitrag nicht erwähnt.

    Aber ich hatte jetzt deinen Tip nochmal probiert.


    Funktioniert hat es nicht. D.h. als Online Konto wurde es zwar akzeptiert, aber der Kontoabruf funktioniert trotzdem nicht. Die Fehlermeldung siehe Anhang "Meldung 1".


    Den Vorschlag das Konto neu zu synchronisieren schlug auch fehl. Siehe "Meldung 2".


    Weitere Hinweise / Lösungsvorschläge parat?

    Hallo miteinander,


    habe es heute wieder versucht, ein Online Konto anzulegen.

    Aber kurz vor dem Ende gibt es kein "Weiter" mehr (siehe Anhang).


    Vorgeschichte: Das Konto existierte bereits und das Abrufen der Umsätze hatte funktioniert. Nach dem Auslaufen der TAN Liste habe ich auf die Zusendung der TAN aufs Handy umgestellt und seitdem kein Abruf mehr möglich. Auch das Synchronisieren brachte kein Erfolg. Daraufhin das Konto offline gesetzt und als Neuanlage eingegeben. Tja und da komme ich nur bis zum vorletzten Schritt. Habe auch das Häkchen Setzen in Kombinationen ausprobiert, allerdings ohne Erfolg auf ein "Weiter" Kommen.


    Wer hat Hinweise oder ähnliches erlebt und weiß, was anders zu machen ist.

    Danke erstmal für den Hinweis.

    Ein Steuerbüro wurde zum Wechsel konsultiert, aber nicht mit der Übernahme der steuerlichen Aufgaben beauftragt.

    Vom Finanzamt wurden wir schon aufgefordert, die UST Erklärung für den abgemeldeten Betrieb abzugeben (ist mittlerweile erledigt) und für den Nachfolgebetrieb monatlich die UST Vorauszahlungen zu leisten (was auch pktl. erledigt wird).

    Die Zahlen für beide EÜR's sind jetzt zusammmengetragen und da hat sich für mich eben die Frage ergeben, wie muß ich die Abschreibungswerte auf die beiden EÜR's aufteilen (oder nicht auftteilen).

    Hallo zusammen,

    vorab: mit dem WISO Steuer-Sparbuch mache ich die EÜR.

    Im letzten Jahr hat innerhalb der Familie ein Inhaber- Wechsel stattgefunden.

    Zur Abschreibung der Wirtschaftsgüter bzw. der GWG folgende Frage:

    Sind die Werte auf die Monate umzurechnen und auf die EÜR der jeweiligen Inhaber anzurechnen (z.B: 7 Monate Inhaber 1 und 5 Monate Inhaber 2) oder sind dem aktuellen Inhaber die kompletten Jahreswerte der Abschreibung zuzurechnen ?

    danke schon mal für die Antwort.

    Damit ist der 1. Teil der Frage geklärt (was den prozentualen Anteil betrifft).


    Interessant wäre nun, von was ich die 20% abziehe, weil die Verpflegungspauschale am Abreisetag ja nur 12,00 EUR beträgt.

    Also 20% von der max. Pauschale(= 24,00 EUR), oder 20% vo der tatsächlichen Pauschale (= 12,00 EUR) ?

    Hallo,


    bevor ich was falsch mach, mal die Frage ins Forum gestellt.

    Als Unternehmer habe ich die Reisekosten des Arbeitnehmers vom Messebesuch übernommen (Hotel incl. Frühstück) und eingebucht.

    Wenn ich jetzt die Verpflegungspauschale für den Arbeitnehmer buche (weil er diese ja ausgezahlt bekommt), muß ich diese doch um die Frühstückskosten (20%) kürzen.

    Muß ich diese Kürzung von 20% am Abreisetag auch von 24,00 EUR ansetzen, obwohl er an diesem Tag ja nur 12,00 EUR erhält?

    Hallo,
    nachdem es gestern nicht funktionierte, habe ich heute einen neuen Versuch gestartet.
    Und zwar möchte ich vom SteuerSparbuch 2017 für die EÜR die Online-Umsätze aus WISO MeinGeld abrufen, aber es folgt die Meldung:"Der Datenimport kann nicht durchgeführt werden. Bitte installieren sie die aktuelle Version von WISO Mein Geld. (Fehler - 904)"
    Beim letzten Verarbeiten der Umsätze vor 3 Wochen hat es noch funktioniert. Die Version von WISO Mein Geld ist: 23.1.0.182


    Hat jemand Lösungsvorschläge?

    Danke an Kuddel1, dieser Hinweis hat geholfen.
    Auf dem 2. Bild wurde das, was unten links eingerahmt wurde gedruckt, aber die Zeile darunter "Anlagen", die hatte es nicht gedruckt. Aber über deine Bild- Anleitung habe ich auch das bekommen.

    Hallo miteinander,
    ich habe die EÜR 2016 mit dem Steuer-Sparbuch 2016 erstellt und das Ergebnis ins Steuer-Sparbuch 2017 importiert.
    Die Werte sind alle da; auch der Ausdruck "Anlage AVEÜR 2016".
    Was aber fehlt ist die Anlage der tabellarische Auflistung "Verzeichnis der Güter des Anlagevermögensfür das Jahr 2016" .
    Im Verzeichnis der Wirtschaftsgüter sind sie alle enthalten.


    Wo muß ich da eingreifen, damit diese auch gedruckt wird ?


    Frank

    Hallo miteinander,


    folgende Fragen:
    1.) Letzes Jahr wurde in unseren Geschäft der Heizkessel erneuert. Muß ich diesen Erhaltungsaufwand unbedingt sofort (also im Jahr der Entstehung) in voller Höhe als Kosten geltend machen, oder kann ich diesen Aufwand (wie bei größeren Erhaltungsaufwendungen in Vermietung/ Verpachtung) auf 2 - 5 Jahre verteilen ?
    2.) Dieses Jahr wurde im gleichen Objekt vom Dachdecker eine Giebelerneuerung (Schiefereindeckung wegen denkmalgeschützter Altstadtlage) vorgenommen. Hier würde 82b Behandlung größeren Erhaltungsaufwands bei Wohngebäuden kommen können. Was die Verteilung der Kosten für den vermieteten Anteil betrifft ist klar. Aber kann der geschäftliche Anteil als Erhaltungsaufwand geltend gemacht werden? Hinweis: Hausbesitzer/Vermieter und Geschäftsinhaber sind die gleiche Person; wohnhaft sind wir nicht in diesem Haus.
    3.) Gibt es eine wertmäßige Grenze, ab welchen Betrag man von größeren Erhaltungsaufwand spricht?


    Danke schon mal vorab fürr hilfreiche Antworten.
    Frank

    Hallo,


    ich habe meine Datei der UST-Vorauszahlung vom 3.Quartal 2013 öffnen wollen (mit "Steuer Sparbuch 2013", denn mit diesen Programm habe ich sie ja erstellt und versendet) und habe diese Datei nicht vorgeschlagen bekommen. Jetzt habe ich in dem Ordner nachgeschaut, wo die Daten gespeichert werden und siehe da, es gibt diese Datei, jedoch als OXPS-Datei.
    Die Dateien der UST-Vorauszahlung vom 1. und 2. Quartal sind die klassischen WISO- dateien und lassen sich öffnen, aber eben nicht die vom 3. Quartal.


    Kann man diese OXPS Datei irgendwie in WISO-Dateien konvertieren?

    Hallo miteinander,


    folgende Frage bezüglich Skonto. Wenn ich eine Lieferanten-Rechnung bekomme und das Skonto abzieh bevor ich die Rechnung bezahle, dann buche ich als Ausgabe (Kto. 3400) den kompltten Bruttobetrag und als Einnahme das gewährte Skonto (Kto. 8736). Wie aber sieht es umgedreht aus, wenn meine Kunden das Skonto bei der Bezahlung in Anspruch nehmen. Muß ich unter Einnahmen (Kto. 8400) nur den tatsächlich bezahlten Betrag buchen, oder gibt es unter Ausgaben auch ein Konto, wo ich das Skonto buchen kann, was ich meinen Kunden gewährt habe ?


    Frank

    Hallo miteinander,


    irgendwie komme ich nicht weiter.
    Ich möchte die Kinderbetreungskosten eintragen, so dass im Formular "Kind" die Zeile 61 ausgefüllt ist.
    Wo finde im Programm "WISO Sparbuch 2009" die dazugehörige Rubrik?

    Hallo Hoschi,


    Dein Tipp war Gold wert. Das war des Rätsels Lösung.
    Also ich habe in den "Programmeistellungen", den Register "Datenbank" ausgewählt und dort war hinterlegt: "D" usw.usw.
    Hier habe ich dann das aktuelle Backup von C:\win7/Dokumente/Backup von heute eingestellt.
    Siehe da, beim folgenden Programmstart hat er nach der Paßwortabfrage das Programm sofort gestartet.


    Nochmals vielen Dank für die Lösung.


    Frank