Privatanteil KFZ Nutzung mit Fahrtenbuch in EÜR verbuchen

  • Hallo,


    ich möchte die private Nutzung meines Fahrzeugs in die EÜR verbuchen (SKR03, Steuersparbuch).
    Anhand meiner Notizen vom Besuch beim Steuerberater und mit diesem Beispiel https://www.haufe.de/finance/b…umsaetzen_186_263524.html habe ich nun folgendes berechnet:


    Neupreis: 19487,39€ (15.10.2015)
    Privatanteil: 467km/3626km = 12,88%

    Ohne Vorsteuer

    Zulassung

    52,00 €

    Versicherung

    855,00 €

    Steuer

    64,00 €

    Gesamt

    971,00 €

    Privatanteil

    125,06 €


    Mit Vorsteuer (Netto Beträge)

    Abschreibung (AfA)

    811,98 €

    Laufende Kosten

    288,60 €

    Gesamt

    1.100,58 €

    Privatanteil

    141,75 €

    Umsatzsteuer

    26,93 €


    Pirvatanteil gesamt: 293,74 €


    Folgende Buchung habe ich dann vorgenommen (1880 gesplittet auf 8924 (Netto 125,06€) und 8921 (Brutto 168,68 €)):

    1880 293,74 € an 8924 (private Kfz-Nutzung (Ohne USt) 125,06 €
    8921 (private Kfz-Nutzung 19% USt) 141,75 € 1776 (Umsatzsteuer 19%) 26,93 €


    Ist meine Buchung so korrekt?


    Vielen Dank!
    Grüße
    Sascha

  • Hallo Sascha,


    die Berechnung sieht plausibel aus - was mich allerdings wundert, ist der geringe Anteil der laufenden Kosten. Aber da ich nicht beurteilen kann, wieviel Sprit dein Auto auf 100 Kilometer verbraucht, nehme ich an, dass das so stimmt. Wird sich im nächsten Jahr dann sicher ändern.
    Als Konten würde ich allerdings eher zu 8611 und 8614 tendieren (entspricht mehr dem DATEV-Kontenplan), aber in MB werden die von dir genannten Konten für die Kfz-Nutzung angegeben, sind dann wahrscheinlich dem antlichen Formular EÜR auch richtig zugeordnet.


    Gruß nesciens

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7