Kategorie Umsatzsteuer(vorauszahlungen) unklar

  • Hallo,


    ich habe Mein Büro 2009 erworben, habe von Buchhaltung minimale Ahnung. Bin gerade dabei den Dezember paralell mit meiner alten Software und dem mein Büro zu buchen. Nun habe ich zwei Probleme (das andere Problem werde ich in einem zweiten Thread schildern):


    Wenn das Online Konto auf eine Überweisung von mir zum Finanzamt entdeckt, schlägt es immer Umsatzsteuer(vorauszahlungen) vor. Kann ich nicht genauer spezifizieren ob es sich um eine Vorauszahlung oder einfach nur Umsatzsteuerzahlung handelt und auch für welchen Monat? Wenn es sich um eine Vorauszahlung für die Einkommenssteuer handelt, wozu muß ich diese dann zuordnen? Wenn ich auch Umsatzsteuer(vorauszahlungen) als Kategorie wähle, wird dies dann später zu Problemen in der Buchhaltung von mein Büro führen?


    Bin für jede Hilfe dankbar...


    Mischa Lötzsch

  • Sehr geehrter Herr Cologne,


    vielen Dank für den Link, aber das bringt mich nicht wirklich weiter. Weiß nicht wie ich meine Frage noch genauer spezifizieren soll. Meine Frage zielte nicht Richtung Umsatzsteuervorrauszahlung. Es ging viel mehr darum, daß die Onlinebanking Software doch automatisch bei Ausgaben und Einnahmen eine Kategorie vorschlägt die die Software für passend erachtet. Bei allen Überweisungen die ich nun an das Finazamt tätige schlägt die Software beim Abruf des aktuellen Kontostandes Umsatzsteuervorauszahlung vor, auch wenn es sich zum Beispiel aber um die Zahlen der Einkommenssteuer handelt. Ich wollte nun wissen, ob ich die EKST Zahlung von der Software in die Kategorie Umsatzsteuerzahlung einsortiern lassen kann oder eine andere wählen muß? Falls ja welche?


    Vielen Dank...

  • ....um die Zahlen der Einkommenssteuer handelt. Ich wollte nun wissen, ob ich die EKST Zahlung von der Software....


    Zahlungen zur Einkommenssteuer sind nicht betriebsrelevant, da es keine betriebliche Zahlungen sind. In der Steuervariante3 kannst Du diese noch als Privatentnahme buchen.
    MB ist nur für den geschäftlichen Bereich, alles was mit dem Unternehmer als Privatperson zu tun hat, läuft unter "nicht betriebsrelevant". In der Steuervariante3 kann man noch das Konto Privatentnahme nehmen.
    Ich befürchte, dass Du mit MB nicht das richtige Produkt ausgewählt hast, da Du private- und geschäftliche Einnahmen und Ausgaben zusammen buchen möchtest.